40-jähriger Randalierer erneut im Polizeigewahrsam

Bocholt (ots) – (fr) Am Dienstagmorgen hielt sich ein 40-jähriger

Bocholter in einer städtischen Notunterkunft vor und täuschte (wie

sich später herausstelle) eine körperliche Notsituation vor, sodass

ein Rettungswagen gerufen wurde. Als der Rettungswagen eintraf,

setzte sich der 40-Jährige wieder hin und beleidigte den anwesenden

Sozialarbeiter.

Polizeibeamten nahmen den erheblich alkoholisierten (ca. 2,4

Promille) und aggressiven Mann, der auch im Beisein der Polizisten

den Sozialarbeiter weiter beleidigte, zur Verhinderung weiterer

Straftaten in Gewahrsam. Dies nicht zum ersten Mal, über den

40-Jährigen wurde anlässlich ähnlicher Vorfälle bereits des Öfteren

berichtet.

22 Kommentare
  1. Sascha Baudler
    Sascha Baudler sagte:

    Kiffer sind nie aggressiv aber bekommen extreme strafen wegen btm. Aber solche asozialen Säufer, kommen immer wieder davon. Wieso brummt ihr solchem Pack nicht auch mal ne saftige Geldstrafe auf???

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.