68-jährige kreuzt mit Pkw zweimal Gegenverkehr auf der B 67 / Unfall geht glimpflich aus

Bocholt (ots) – (fr) Am Samstag befuhr eine 68-jährige

Autofahrerin aus Rees gegen 17.05 Uhr die B 67 aus Richtung Rhede

kommend in Richtung Rees. In Höhe der Abfahrt „Büngerner

Straße/Biemenhorst“ kam sie nach links von ihrer Fahrspur ab und

kreuzte die beiden Fahrspuren des Gegenverkehrs. Dort mussten mehrere

Autofahrer ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Die 68-Jährige kam gänzlich von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die

Lärmschutzwand und riss mit dem Pkw ein Verkehrszeichen aus der

Verankerung. Anschließend kreuzte sie erneut die beiden Fahrspuren

des Gegenverkehrs und kam schließlich nach ca. 150 m auf der Fahrspur

Richtung Rees zu Stillstand.

Die 68-Jährige erlitt einen Schock und wurde durch den

Rettungsdienst zwecks ambulanter Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Nach dem jetzigen Ermittlungsstand könnten gesundheitliche Probleme

unfallursächlich sein.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca.

7.000 Euro.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.