Autofahrer wendet auf der B67 und flüchtet dann vor der Polizei

Bocholt (ots) – (fr) Am Dienstagabend wollten Polizeibeamte gegen

20.00 Uhr einen Autofahrer auf der B 67 anhalten, weil dieser auf der

Bundesstraße (Kraftfahrstraße) in Höhe des Mussumer Kreuzes gewendet

hatte. Die Beamten gaben dem Autofahrer Anhaltezeichen und lotsten

ihn auf den zu dieser Zeit gesperrten Abbiegestreifen.

Kurz bevor der Pkw (schwarzer VW Touran mit Essener Kennzeichen)

zum Stillstand kam, schaltete der Fahrer das Licht aus, gab Vollgas

und flüchtete.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den

38-jährigen Autofahrer aus Essen im Bereich der Abfahrt „Dingdener

Straße“ anhalten und kontrollieren.

Der 38-Jährige händigte den Beamten einen kosovarischen

Führerschein aus – jedoch war ihm durch die zuständige Behörde die

Fahrerlaubnis unanfechtbar versagt worden. Die Beamten untersagten

somit die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.