Begrüßung der Bocholter Neubürger bei Wein und Flammkuchen

Bocholt. Am gestrigen Abend begrüßte die Wirtschaftsförderung Bocholt vor dem historischen Rathaus Bürger, die innerhalb des letzten Jahres neu nach Bocholt gezogen sind. Die Wirtschaftsförderung hatte rund 480 Menschen eingeladen, die sich in der Tourist-Info als Neubürger gemeldet hatten.

Insgesamt sind etwa 35 Neubürger mit ihren Begleitungen dem Aufruf der Wirtschaftsförderung zu einem gemütlichen Wein und Flammkuchen auf dem Abendmarkt gefolgt.

Ziel der Aktion war es, die Neubürger offiziell und persönlich willkommen zu heißen und sie zu ermuntern sowohl untereinander als auch mit den Bürgern der Stadt in Kontakt zu kommen.

Zunächst begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Kroesen die Neubürger.

Danach ergriff Ludger Dieckhues (Geschäftsführer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt mbh & Co. KG) noch das Wort. „Es ist egal, aus welcher Region Sie kommen, ob sie rheinländische Wurzeln haben, aus anderen Teilen des Münsterlands, den Niederlanden oder anderen Regionen Deutschlands kommen. Schön, dass Sie den Weg nach Bocholt gefunden haben“.

Im Anschluss tauschten sich die Neubürger in geselliger Runde aus. Hierbei waren die Gründe für einen Zuzug sehr verschieden, ob es nach 40 Jahren wieder zurück in die Heimat ging oder man für die neue Liebe oder den Beruf hierhin gezogen ist. Jedoch waren sich alle einig, dass der Umzug nach Bocholt eine richtige Entscheidung war und das Fahrrad von nun an die erste Wahl als Fortbewegungsmittel ist.

„Insgesamt war es ein gelungener Abend auf dem Bocholter Abendmarkt. Die Neubürger, die unserer Einladung gefolgt sind, haben sich wunderbar vernetzt“, fand Ludger Dieckhues.

„Die nächsten Aktionen rund um das Thema Willkommenskultur werden folgen, so viel ist sicher“.

Willkommenspaket für Neubürger

Der Umtrunk auf dem Abendmarkt fand im Rahmen der Willkommenskultur statt, die es in dieser Form seit Ende 2015 gibt. Jeder Neubürger kann sich nach seiner Anmeldung im Bürgerbüro in der Tourist-Info melden und bekommt hier sein Begrüßungspaket, dies beinhaltet u.a. eine Informationsbroschüre über Bocholt sowie sowie ein Gutscheinheft.

Weitere Infos finden Sie hier: www.neu-in-bocholt.de

Bildunterschrift:

Foto : Elisabeth Kroesen im Gespräch mit Neubürgern auf dem Abendmarkt: Elisabeth Kroesen stellvertretende Bürgermeisterin, Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.