Busse: Ab dem 1. August entfällt der Münsterland-Tarif und wird zum WestfalenTarif / Preise leicht angepasst

Für die Fahrt mit Bus und Bahn gelten ab dem 01.08.2017 neue Preise. Der WestfalenTarif kommt
Am 01.08.2017 wird ein neuer Tarif eingeführt – der WestfalenTarif. Westfalen wächst zusammen: Das Münsterland, Ruhr-Lippe (Region Sauerland), Westfalen-Süd (Region Siegen), Hochstift (Region Pa-derborn/Höxter) und Ostwestfalen schließen sich zu einem großen Gemeinschaftstarif zusammen. Der in den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf und der Stadt Münster bisher gültige Münster-land-Tarif entfällt und wird durch den WestfalenTarif ersetzt. Die vier Kreise und die kreisfreie Stadt Münster bilden ab dem 01.08.2017 das Netz Münsterland innerhalb des WestfalenTarifs, so dass Bocholt dort integriert ist. Für das Bocholter Stadtgebiet gibt es jedoch keinerlei strukturelle Ver-änderungen, es gilt weiterhin im gesamten Stadtgebiet die Preisstufe „0 Bocholt“.
Was bedeutet der WestfalenTarif für die Kunden?
Für die Fahrgäste – ob Gelegenheitsfahrer, Schüler, Studenten, Abonnenten – bleibt vieles unverän-dert. Die Tickets und Abos bleiben gültig und werden auch nach dem 1. August anerkannt. Unentwerte-te Tickets, die vor der Einführung des WestfalenTarifs gekauft werden, können die Kunden bis zum 31.10.2017 weiterhin nutzen. Zudem bleiben die regionalen Ticketangebote bestehen.
Vom neuen Tarif profitieren die Fahrgäste im Münsterland: Sie sind mit nur einem Ticket im ganzen WestfalenTarif unterwegs. Das Ticketsortiment wird vereinheitlicht und die Tarifgrenzen zwischen den fünf Teilräumen Münsterland, Ruhr-Lippe, Hochstift, Westfalen-Süd und Ostwestfalen verschwinden. Die Tickets und Abos gelten weiterhin für Bus & Bahn. Nähere Infos rund um den WestfalenTarif gibt es unter www.westfalentarif.de .
Neue Ticket- und Aboangebote für das Münsterland
Mit der Einführung des WestfalenTarifs profitieren die Fahrgäste im Münsterland auch von neuen Ti-cketangeboten. Für alle ab 60 Jahren gibt es neu das 60plusAbo Westfalen – damit sind Abonnenten im gesamten WestfalenTarif für 86,70 Euro im Monat mobil. Das WochenTicket wird durch das neue 7-TageTicket abgelöst, so dass die Geltungsdauer nicht mehr auf eine bestimmte Kalenderwoche festge-legt, sondern an 7 aufeinander folgenden Tagen frei wählbar ist.
Preisentwicklung: Geringer Anstieg
Bezogen auf den gesamten westfälischen Raum ergibt sich eine moderate Preisanpassung von durch-schnittlich 2,1 Prozent. Steigende Kosten, insbesondere bei Personal und Material, sowie sinkende öf-fentliche Mittel sind Gründe für die Preisanpassung.
Änderungen für Bocholt
Generell gilt für das Stadtgebiet Bocholt, dass ein einheitlicher Tarif unabhängig von der Entfernung bei Fahrten innerhalb der Stadtgrenzen angewendet wird, so dass ab dem 01.08.2017 auch nach Einfüh-rung des Westfalentarifs weiterhin einheitlich für alle Ticketarten innerhalb des Bocholter Stadtgebietes (auch in den Regionalbuslinien) die Preisstufe „0 Bocholt“ verwendet wird. Bei Fahrten in die Region gibt es aufgrund der Einführung des WestfalenTarifs hingegen zum Teil Änderungen in der Bezeich-nung der Preisstufen.
Übersicht über das Ticketsortiment und die Anpassungen in der Preisstufe „0 Bocholt“ (Die Preise für Fahrten in die Region siehe www.westfalentarif.de/de/fahrt-tickets/ticketpreise/ )
 leichte Preisanpassungen bei den TagesTickets, „Bestseller“ 9-UhrTagesTicket 1 Person wird nicht erhöht!
9-Uhr-TagesTicket für 1 Person (älter als 14 Jahre): 3,60 € (+0,00 €)
(inkl. 3 Kinder bis 14 Jahre)
TagesTicket für 1 Person (älter als 14 Jahre): 5,20 € (+0,10 €)
(inkl. 3 Kinder bis 14 Jahre)
9-Uhr-TagesTicket für bis zu 5 Personen: 7,10 € (+0,10 €)
TagesTicket für bis zu 5 Personen: 10,30 € (+0,20 €)
FahrradtagesTicket 1,70 € (+0,00 €)
 Keine Preisanpassungen bei den KinderTickets (Kinder von 6-einschl. 14 Jahren)
EinzelTicket Kind 1,30 €
4erTicket Kind 1,15 € je Fahrt =>4,60 €
10erTicket Kind 1,03 € je Fahrt =>10,30 €
 Geringe Preisanpassung beim EinzelTicket und 10erTicket – erstmals seit zwei Jahren wird das EinzelTicket teurer, das 4erTicket bleibt preislich stabil!
EinzelTicket 2,00 € (+0,10 €)
4erTicket 1,80 € je Fahrt =>7,20 € (+0,00 €)
10erTicket 1,66 € je Fahrt =>16,60 € (+0,80 €)
 Leichte Preisanpassungen bei ZeitTickets (WochenTickets, MonatsTickets, MonatsTickets im Abo, 60plus Abo), d.h.
NEU: 7 Tage Ticket (bisher WochenTicket) 19,60 € (+0,40 €)
MonatsTicket 55,30 € (+1,10 €)
9-UhrMonatsTicket 49,50 € (+1,10 €)
BocholtTicket (MonatsTicket im Abo) 37,90 € (+0,40 €)
9-Uhr-BocholtTicket (9-UhrMonatsTicket im Abo) 29,90 € (+0,40 €)
60plus ABO (Gesamter Kreis Borken, Personen ab 60 Jahre) 41,60 € (+1,20 €)
60plus ABO (Gesamtnetz Münsterland, Personen ab 60 Jahre) 53,00 € (+1,00 €)
Neu: 60plus ABO (Netz Westfalen inkl. z.B. Bi, PB, HAM, SI) 86,70 €
FahrradMonatsTicket 25,00 € (+1,00 €)
 Leichte Preisanpassungen bei ZeitTickets für Schüler, Auszubildende (Nachweis erforderlich) und Jugendliche, d.h.
SchülerWochenTicket entfällt, siehe 7-TageTicket
SchülerMonatsTicket 43,10 € (+0,90 €)
SchülerAbo plus (SchülerMonatsTicket im Abo) 38,20 € (+0,80 €)
FunTicket (Jugendliche bis einschl. 20 Jahre) 13,80 € (+0,30 €)
FunTicket Abo (Jugendliche bis einschl. 20 Jahre) 11,00 € (+0,20 €)
 KEINE Erhöhungen beim Anrufsammeltaxi (AST), d.h.
AST Preisstufe 1 5,50 €
AST Preisstufe 2 7,50 €
AST ermäßigt Preisstufe 1 (Kinder 6-14, Schwerbehinderte, ZeitTicketnutzer) 3,60 €
AST ermäßigt Preisstufe 2 (Kinder 6-14, Schwerbehinderte, ZeitTicketnutzer) 5,80 €
MobiTickets
Bei den Preisen für die Bezieher von MobiTickets (Kauf nur für die Bezieher von Sozialleistungen mög-lich, s.u.) gibt es preislich beim zu zahlenden Eigenanteil keine Steigerung. Daher kosten die Mobiti-ckets weiterhin:
 Abo für Bocholt bzw. andere Gemeinden des Kreises Borken 15 €/Monat
 9 UhrAbo für Bocholt bzw. andere Gemeinden des Kreises Borken 10 €/Monat
 FunAbo Münsterland (bis einschließlich 20 Jahre) 5 €/Monat
 60plusAbo Kreis Borken/Münsterland (jeweils ab 60 Jahre) 20/25 €/Monat
Bei Tickets, welche gemeindeübergreifend gelten (z.B. zwischen Bocholt und Isselburg), sind höhere Eigenanteile durch die Bezieher zu zahlen.
Folgende Personengruppen sind zum Bezug des MobiTickets berechtigt:
 Empfänger von Leistungen nach Sozialgesetzbuch II
 Empfänger von Leistungen nach Sozialgesetzbuch XII
 Empfänger von Hilfen zum Lebensunterhalt nach BVG
 Empfänger von Leistungen nach dem AsylbLG
Preisgünstiges AnschlussTicket zum ZeitTicket
Als Inhaber eines MonatsTicket kann man ermäßigte Tickets für Fahrten in die Region erwerben. Zum Beispiel wird für den Inhaber eines BocholtTickets (MonatsTicket im Abo) das einzelne AnschlussTicket von Bocholt bis Münster (Preisstufe 7M) ab dem 01.08.2017 statt regulär 13,20 € dadurch nur 8,20 € kosten.
Wie lange sind die alten Tickets gültig?
Bis zum 31.07.2017 erworbene Einzel-, 4er-, Tages-, und GruppenTickets können, sofern noch nicht genutzt, trotz des Tarifwechsels noch bis Ende Oktober für die Fahrten verwendet werden. Danach ist ein Umtausch möglich. In den Bocholter StadtBussen werden die Tickets der Preisstufe „0 Bocholt“ dar-über hinaus noch bis zum 31.12.2017 anerkannt.
Keine Preisanpassung für VRR-Tickets
Für Fahrten von Bocholt aus in den Bereich des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) gilt der VRR-Tarif im Übergang. Hier findet zum 01.08.2017 keine Tariferhöhung statt, so dass z.B. ein Ticket von Bocholt in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf für einen Erwachsenen weiterhin 15,00 € (in der Preisstufe D) kostet. Dieses Ticket ist z.B. bei Fahrten mit einem StadtBus in Richtung Bocholter Bahnhof bereits im Bus gültig und dort auch erhältlich. Selbstverständlich gibt es die Tickets für den VRR auch im Vorver-kauf im Bocholter StadtBus-Center.
Tarifangebote und Beratung für Schüler- und Auszubildende
Regelmäßig zum neuen Schul- und Ausbildungsjahr (Beginn: 01.08.2017 oder 01.09.2017) stehen Schüler- und Auszubildende vor der Frage, wie sie möglichst kostengünstig den Weg zur Schule oder Arbeit mit Bus & Bahn zurücklegen können. Hierzu sind zum Teil Bescheinigungen von der Schule oder des Ausbildungsbetriebes für den Kauf von ermäßigten Tickets erforderlich. Alle Infos und die entspre-chenden Vordrucke gibt es für Bocholt und die Region im StadtBusCenter am Europaplatz oder im Netz unter www.stadtbusbocholt.de . Die Mitarbeiter des StadtBusCenters geben selbstverständlich gerne eine persönliche Beratung während der Öffnungszeiten von Mo-Fr zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.