Führerschein vermutlich gefälscht

Bocholt (ots) – (fr) Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte

gegen 13.15 Uhr auf der Kaiser-Wilhelm-Straße einen 29-jährigen

Autofahrer aus Bocholt, da der Termin für die Hauptuntersuchung des

Pkws seit März 2017 abgelaufen war. Der 29-Jährige legte einen

spanischen Führerschein vor, der genau in Augenschein genommen wurde.

Dabei stellten die Beamten Fälschungsmerkmale fest.

Dem 29-Jährigen war in der Vergangenheit durch den Kreis Borken

die Fahrerlaubnis versagt worden.

Der „Führerschein“ wurde als Beweismittel sichergestellt, die

Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.