Illegaler Rosenverkauf in der Innenstadt

Bocholt (ots) – (fr) Am Donnerstagmorgen überprüften Polizeibeamte

in der Fußgängerzone eine 27-jährige Frau aus Essen und einen

16-Jährigen, ebenfalls aus Essen. Die beiden Personen hatten Rosen

verkauft, ohne im Besitz der notwendigen Erlaubnis zu sein. Der

weitere Verkauf wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die 27-Jährige war in den vergangenen Tagen/Wochen bereits

mehrmals in dieser Art und Weise aufgefallen, zumeist mit weiteren

Personen (u.a. Familienangehörigen) aus Essen. Nach Zeugenangaben

wurden dabei Passanten unfreundlich bedrängt, wenn keine Rosen

gekauft wurden. Ebenso berichteten Zeugen von einem möglicherweise

versuchten Taschendiebstahl durch die „Rosenverkäufer“.

Der 16-Jährige hatte einen Ring dabei, zu dem er lediglich angeben

konnte, diesen kurz zuvor gefunden zu haben. Der Ring wurde als

mögliches Diebesgut sichergestellt.

26 Kommentare
  1. Maite Escrich
    Maite Escrich sagte:

    Ich habe sie auch in der Nähe von Netto im Zentrum der Stadt gesehen. Sie näherten sich auch meinem Sohn (14 Jahre alt), um ihm Geld für eine Rose zu geben. Es ist eine Gruppe von drei Frauen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.