Kreis Borken gibt Faltblatt „Zahlen und Fakten 2017/18″ heraus

Kreis Borken. Wie hat sich die Beschäftigung im Kreis Borken in den letzten Jahren und Jahrzehnten entwickelt? Wie viele Kinder und Jugendliche besuchen die verschiedenen Schulformen im Westmünsterland und wie viele Lehrkräfte unterrichten dort? Welche anderen Bildungseinrichtungen gibt es im Kreisgebiet? Das neue Faltblatt „Zahlen und Fakten 2017/18“, das der Kreis Borken jetzt herausgibt, liefert Antworten auf diese und viele andere Fragen zum Westmünsterland. Kreisstatistiker Markus Wydera hat auf zwölf Seiten die wichtigsten Daten kompakt zusammengestellt. Interessierte können sich damit rasch einen Überblick über die Struktur des Kreises verschaffen. Landrat Dr. Kai Zwicker freut sich, dass die handliche Übersicht nun in aktualisierter Form wieder vorliegt: „Das Faltblatt ist für viele Zielgruppen wie Schulklassen, Zuziehende oder Firmen eine wichtige Informationsquelle.“ Es kann kostenlos beim Kreis Borken (Stabstelle, Burloer Str. 93, 46325 Borken), Telefon: 02861/82-2114 oder unter der E-Mail: m.wydera@kreis-borken.de bestellt werden. Im Internet steht die Publikation unter www.kreis-borken.de/zahlenundfakten im PDF-Format zum Herunterladen bereit. Der Flyer ist außerdem bei allen Städten und Gemeinden im Kreis erhältlich.

Neben Basisinformationen zur geografischen Lage und Größe des Kreises liefert die kleine Publikation auch die aktuellsten zurzeit verfügbaren Daten zu den Einwohnerzahlen und zur Alters- und Bevölkerungsstruktur sowie einen statistischen Überblick über verschiedene andere Themenbereiche. Die Sitzverhältnisse im Kreistag sind ebenso dokumentiert wie der letzte Finanzhaushalt des Kreises. Außerdem gibt das Faltblatt Informationen zur Wirtschaftsleistung, zur Beschäftigungsstruktur in verschiedenen Wirtschaftsbereichen und zur Entwicklung der Arbeitslosenquoten. Auch die seit kurzem verfügbaren ersten Ergebnisse der Agrarstrukturerhebung 2016 können hier nachgeschlagen werden.

Ferner findet man in dem kleinen Kompendium Daten zur Wohnbebauung im Kreisgebiet, zur überörtlichen Verkehrsinfrastruktur und zum aktuellen Bestand an Kraftfahrzeugen. Angaben über Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, über soziale Einrichtungen, kulturelle Einrichtungen und über die medizinische Versorgung bilden weitere Kapitel des Faltblattes. Statistisch aufbereitet wurden zudem Informationen aus den Bereichen Natur- und Landschaftsschutz sowie Tourismus, Erholung und Sport. Abgerundet wird das Informationsangebot durch eine Liste von wichtigen Kontaktadressen insbesondere der Kreisverwaltung und der kreisangehörigen Gemeinden.

Neben dem Flyer steht auf der Website des Kreises auch weiteres umfangreiches Statistik-Angebot zur Verfügung. Insbesondere der interaktive Statistikatlas (www.kreis-borken.de/statistikatlas) liefert zahlreiche aktuelle Daten über die Städte und Gemeinden im Kreisgebiet. In Karten und Diagrammen können für alle Kommunen im Kreis Borken mehr als 150 verschiedene Indikatoren aus elf Themenbereichen (u. a. Bevölkerung, Erwerbstätigkeit, Bildung, Wirtschaft, Soziales) und verschiedenen Jahrgängen visualisiert und miteinander verglichen werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.