Laura Blankenhorn neue Kulturmanagerin bei der Stadtverwaltung Bocholt

Bocholt (PID). Laura Blankenhorn, 28 Jahre, übernahm zum 1. Juli 2017 die Leitung des Geschäftsbereichs Kultur bei der Stadt Bocholt. Sie tritt die Nachfolge von Johannes Hüls an.
Die gebürtige Frankfurterin studierte Kulturmanagement und Kulturwissenschaften (M.A.) am Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg. Sie war danach als Sachbearbeiterin für die Bereiche Kulturelle Bildung, Projektmanagement und Kulturförderung beim Kulturamt der Stadt Tübingen tätig.
Laura Blankenhorn sieht sich selbst als Netzwerkerin, die gegenüber neuen, grenzüberschreitenden Kulturprojekten aufgeschlossen ist und gleichzeitig bewährte Angebote fortführen möchte. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das jährlich stattfindende Kulturprogramm weiterzuentwickeln. “Das Kulturangebot soll die Bocholterinnen und Bocholter begeistern und sie sollen die Stadt als pulsierende Kulturstadt wahrnehmen”, so die Kulturmanagerin.
Mit Bocholt verbindet Sie ein vielfältiges Kulturangebot, das für jeden etwas bietet. Traditionsreiche Kultureinrichtungen und neue künstlerische Initiativen zeichnen die kulturelle Landschaft in Bocholt aus. Laura Blankenhorn freut sich auf die spannende Aufgabe und auf die Begegnungen mit den örtlichen Kulturakteuren.
Als Leiterin des Geschäftsbereichs Kultur ist Laura Blankenhorn zuständig für die städtischen Kulturveranstaltungen in Bocholt. Ihr zugeordnet sind auch das Stadtarchiv, das städtische Bühnenhaus, das Stadtmuseum sowie die Städtepartnerschaften und internationalen Beziehungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.