Mehrere Körperverletzungsdelikte zur Weihnachtszeit

Kreis Borken (ots) – (fr) Leider war die diesjährige

Weihnachtszeit nicht für alle Menschen friedlich und besinnlich. Es

folgen einige Beispiele:

1. In Südlohn verletzte ein 19-jähriger Stadtlohner einen

gleichaltrigen Stadtlohner mittels eines Kopfstoßes. Der Grund – der

„Schläger“ hatte dem Geschädigten die Kappe vom Kopf gezogen und

dieser wollte seine Kappe zurück. Die Tat ereignete sich gegen 04.10

Uhr in einer Gaststätte.

2. In einer Borkener Gaststätte schlug ein noch unbekannter Täter

einem 46-jährigen Borkener nach dem derzeitigen Ermittlungsstand

grundlos mit der Faust ins Gesicht. Tatzeit: 26.12.2017, ca. 03.15

Uhr

3. Am 26.12.2017 schlug ein 25-jähriger Dülmener einem 27-jährigen

Ahauser gegen 02.40 Uhr mit der Faust ins Gesicht. Tatort war eine

Gaststätte in Legden.

4. In Borken wurde am 25.12.2017 ein 19-jähriger Borkener gegen

04.10 Uhr vor einer Gaststätte im Bereich Neutor/Commende

aufgefunden. Der stark alkoholisierte junge Mann war verletzt und gab

an, geschlagen worden zu sein. Weitere Angaben konnten weder er noch

die umher stehenden Personen machen. Der Rettungsdienst brachte den

19-Jährigen ins Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.

Hinzu kam es zwischen Heiligabend und dem 2. Weihnachtstag (12.00

Uhr) zu zwei Fällen häuslicher Gewalt.

4 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.