Neu für Senioren 60+ in Bocholt: Mehr Bewegung im Alltag

Bocholt (PID). Wer im Alter lange gesund und fit bleiben will, muss nicht zwingend ins Fitnessstudio oder in die Sporthalle gehen. Auch in den Alltag lassen sich einfache Übungen einbauen, die Ausdauer, Kraft und Koordination trainieren. Damit beschäftigt sich das sog. „AlltagsTrainingsProgramm“ – kurz ATP. Eine Informationsverstaltung dazu findet am Freitag, 8. September, um 10 Uhr im Gemeinschaftsraum des Apollonia-Diepenbrock-Hauses aus der Moltkestraße statt.
Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an Senioren ab 60, die bisher körperlich eher inaktiv sind und mehr Bewegung in ihr Leben bringen wollen.
Treppensteigen, tragen, heben, aufstehen, sitzen oder liegen – solche Bewegungen macht jeder Mensch Tag für Tag. Oft, ohne sich dessen bewusst zu sein. Hier setzt das ATP an. Wer Bewegungen gleichzeitig als eine Art Training wahrnimmt, schafft es, diese gezielter und wirkungsvoller für sein Wohlbefinden und seinen Fitnesszustand zu nutzen.
Der ATP-Kurs wird von Ursula Löken geleitet. Das Programm findet drinnen wie draußen statt und kann in Alltagskleidung bewältigt werden.
Veranstalter
Das Angebot wird in Kooperation zwischen der Kardinal Diepenbrock GmbH, der Stadt und Bocholt und dem Verein „Leben im Alter“ (L-i-A) durchgeführt und von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfohlen.
Weitere Informationen zum ATP bei L-i-A unter Tel. 02871 217 65-566 und unter www.aelter-werden-in-balance.de/atp .

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.