„PrimeGame Competition“ in der Fachhochschule Bocholt

Bald schon traditionell verabschieden sich die Bocholter Wirtschaftsinformatikstudierenden mit einem Spiel in der Informatikvorlesung von Prof. Dr. Manfred Meyer in die Weihnachtsfeiertage. In der letzten Vorlesung des ausklingenden Jahres treten ihre programmierten Spieler im sogenannten „PrimeGame Competition“ gegeneinander an. Die Wettbewerbsteilnahme wurde in diesem Jahr nochmals erweitert. Im vergangenen Jahr lief der Wettbewerb bereits erstmalig unter Beteiligung von Schülerinnen und Schülern zweier Bocholter Gymnasien. In diesem Jahr werden noch mehr Schulen mitmachen. Aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen. Wie es geht, erfahren die Interessenten auf der Webseitewww.primegame.org . Ab dem sechsten Dezember ist diese Seite freigeschaltet. Dann haben alle Interessenten etwa zwei Wochen Zeit, ihren Spieler zu programmieren und einzureichen.
Bei dem Primspielwettbewerb sollen die programmierten „Spieler“ aus einer Zahlenreihe, zum Beispiel von 1 bis 250, abwechselnd eine Zahl entnehmen, deren Wert dem Spieler gutgeschrieben wird. Der gegnerische Spieler erhält alle noch vorhandenen Teiler, die danach ebenfalls entfernt werden. Im Idealfall erhält der Gegner anfangs nur die Eins oder geht später sogar leer aus. Wenn die Zahl aber noch weitere Teiler hat, punktet der Gegner noch mit den Zahlenwerten aller zusätzlichen Teiler.
Am Mittwoch, 20.Dezember wird im Hörsaal 1 am Standort Bocholt der Westfälischen Hochschule die Sieger-Entscheidung fallen, wenn „Spieler“ gegen „Spieler“ live gegeneinander antreten. Dazu gehören natürlich auch Heißgetränke und Kekse. Zeit und Ort: 20.12.2017, 10:00 bis 13:00 Uhr, Hörsaal 1 in Bauteil A1 am Hochschulstandort Münsterstraße 265 in Bocholt.

Zu dieser Meldung bieten wir auf Abruf ein Bild an.
Bildinhalt:
Die Schülerin Beate Tangerding (3.v.r.) programmierte den Spieler mit dem Spielernamen „Olaf“, benannt nach dem Schneemann aus dem Disneyfilm „Die Eiskönigin“. Bei Turnierende im „jeder gegen jeden“-Wettbewerb schaffte es „Olaf“ auf den dritten Platz. Mit ihr freuten sich die Schüler (v.l.n.r.) Alexander Willmes, Lennart Niehaves, Mario Siemen, Jens Nienhaus, Umut Aslan, Constatin Rettig und Informatiklehrer Dr. Jens Köster vom Bocholter Euregio-Gymnasium. Foto: WH/MV, Abdruck für die Medien honorarfrei im Zusammenhang mit Westfälischer Hochschule

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.