Riesenfreude: TSA-Lateinformation rückt in die 2. Bundesliga nach

Der großen Enttäuschung folgt riesige Freude: Vor rund fünfeinhalb Wochen war die Lateinformation des TSA im TV Bocholt vor heimischem Publikum nur Dritter des Aufstiegsturniers zur 2. Bundesliga geworden. Damit hatte der Regionalliga-Meister denkbar knapp eines der beiden Tickets verpasst. Jetzt aber die Wende. Eine Mannschaft der 1. Bundesliga hat zurückgezogen. Damit wird ein weiterer Platz in der 2. Liga frei – und den bekommen die Bocholter.

Somit gehört das Team der Trainer Raffaela Schrupke und Sascha Pöstgens zu den besten 16 Lateinmannschaften in Deutschland. In der Saison 2016/2017 waren zum Vergleich 121 Teams aktiv im Turniergeschehen. „Wir freuen uns natürlich sehr über den kurzfristigen, nachträglichen Aufstieg. Wir sind dermaßen stolz auf das, was wir in den letzten Jahren aufgebaut und erreicht haben.“, so Trainerin Raffaela Schrupke.

Start der neuen Trainingssaison ist am 9. Juli 2017 um 11 Uhr in der Halle der Klaraschule in Bocholt. Vertanzt wird erneut das Thema „The Team“. Im neuen Outfit – dem originalem Outfit der Blau-Weiß Buchholz – kämpft Bocholt dann um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. „Jedes Team, was neu aufsteigt muss sich erstmal etablieren. Gerade im Bereich der Bundesliga. Unser Vorteil ist, dass wir das Thema im zweiten Jahr vertanzen. Die Choreographie bleibt zu 90% bestehen. Es wird nur kleinere Veränderungen geben und die sogenannten Tricks werden weiter austrainiert.“, so Trainer Sascha Pöstgens.

Innerhalb der Bundesliga stehen die Turniere bereits längerfristig fest. Im kommenden Jahr wird das Team aus Bocholt somit kein Heimturnier haben. Zusätzlich beginnt die Saison rund 4 Wochen früher als in der Regionalliga. Im Abstand von jeweils 2 Wochen werden die Turniere dann durchgeführt. Diese finden an folgenden Terminen statt:
13.01.2018 TSZ Aachen
27.01.2018 TSG Bietigheim
10.02.2018 TSC Residenz Ludwigsburg
24.02.2018 TSC Rot-Weiss Rüsselsheim
10.03.2018 TTC Rot-Weiß-Silber Bochum

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.