Väter von missbrauchten Kindern verfolgen und stoppen Exhibitionisten

Gronau (ots) – (dm) Am Dienstag informierten Zeugen die Polizei

über ein Sexualdelikt zum Nachteil von zwei Kindern. Ein Mann hatte

sich gegen 12.20 Uhr auf einem Durchgangsweg zwischen Franzstraße und

Ottostraße vor mehreren Kindern entblößt und an seinem

Geschlechtsteil manipuliert. Eines der Kinder informierte seine

Eltern und in der weiteren Folge nahmen zwei Väter die Verfolgung des

Mannes auf. Sie konnten den Mann auf dem Schulhof der Grundschule

„Eilermark“ schließlich bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 29-jährigen Gronauer. Zur

Tatzeit sollte er eine Haftstrafe wegen ähnlicher Vorfälle absitzen.

Er war jedoch von einem Freigang Ende Juli nicht wieder in die

Haftanstalt zurückgekehrt. In seiner ersten Vernehmung räumte der

Beschuldigte ein, die gleich gelagerten Straftaten vom 11.08.2017 im

Eper Stadtpark sowie an der Oststraße in Gronau begangen zu haben

(siehe Pressemeldung vom 11.08.2017). Obwohl der Beschuldigte noch

eine Haftstrafe zu verbüßen hat und er sich auch wieder in einer

Haftanstalt befindet, wird für die neuen Taten Untersuchungshaft

beantragt, da die noch zu verbüßende Haftstrafe in 55 Tagen

abgelaufen ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.