Verstärkte Verkehrskontrollen der Polizei / Quote der Verstöße bei fast zehn Prozent/ In sieben Fällen Mobiltelefon während der Fahrt benutzt

POL-BOR: Bocholt – Verkehrskontrollen der Polizei

Bocholt (ots) – (fr) Wegen der alarmierenden Unfallentwicklung führte die Polizei am Montag in Bocholt

schwerpunktmäßige Verkehrskontrollen durch. Die Beamten kontrollierten 680 Kraftfahrzeugführer und 45

Fahrradfahrer. In 7 Fällen stellten die Beamten fest, dass unzulässiger Weise ein

Mobiltelefon während der Fahrt benutzt wurde (5 Radfahrer und zwei

Autofahrer)

41 Kfz-Führer waren zu schnell unterwegs und vier Autofahrer nicht

ordnungsgemäß angeschnallt.

10 Radfahrer hatten die Radwege entgegengesetzt zur

vorgeschriebenen Fahrtrichtung gefahren – wie die Ablenkung durch das

Smartphone ein besonders gefährliches und leichtsinniges Verhalten.

Insgesamt stellten die Beamten 62 Verstöße fest, die allesamt

konsequent geahndet wurden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.