VW-Transporter in Winterswijk gestohlen / Dieb flüchtet über die Grenze

Bocholt / Winterswijk (ots) – (fr) Am Donnerstagmorgen stellte ein
55-jähriger Bocholter seinen weißen Firmentransporter (VW) vor einem
Neubau am Schäferweg ab. Nach Angaben des Geschädigten ließ er den
Schlüsselbund an der Innenseite der offen stehenden Haustür stecken.

Gegen 11.30 Uhr hörte er Motorgeräusche, lief nach draußen und
sah, dass ein Autodieb mit dem Kleintransporter davon fuhr.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, in die auch die
niederländische Polizei eingebunden wurde, da der Geschädigte den
Transporter mittels eines Senders im Bereich der Grenze orten konnte.

Letztlich wurde der Transporter im Raum Winterswijk/NL kurz hinter
der Grenze entdeckt. Der Transporter wies einen frischen
Unfallschaden auf – der Dieb konnte nicht mehr angetroffen werden.
Der Transporter wurde durch die niederländische Polizei
sichergestellt.

Der Geschädigte hatte vor der Tat einen Verdächtigen beobachtet,
den er wie folgt beschreibt: Ca. 35 bis 40 Jahre alt, schwarze Haare,
schwarzer Dreitagebart, ca. 180 bis 185 cm groß, bekleidet mit einer
dunklen Hose und einem schwarz-weiß-kariertem Kapuzensweatshirt.
Auffällig waren die schlecht gepflegten oberen Zähne.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.