Wasserstrahl sorgt für lautes Rauschen in der City

Bocholt (PID). Was ist das für ein Lärm in der Innenstadt? Das fragt sich vielleicht manch ein Besucher und Anwohner der Bocholter Innenstadt. Es hört sich an wie ein lautes Rauschen. Hintergrund ist die Sanierung des Parkhauses am „Nähkasten“.
Bekanntlich hat das Gebäude statische Mängel, die behoben werden müssen. Zurzeit finden Betonarbeiten statt, genauer: Mit einem Hochdruck-Wasserstrahl werden geschädigte Stellen im Beton behandelt. Das macht einen irren Lärm.
Deshalb ist eine Art Isolierung angebracht worden, damit es nicht mehr ganz so laut schallt. Wie die städtische Gebäudewirtschaft mitteilt, werden diese Arbeiten Ende dieser Woche abgeschlossen – zunächst. In einigen Wochen muss nochmal für einige Tage der Wasserstrahl ran, danach ist wieder Ruhe.
Im Parkhaus selbst kann – wie bislang auch – in den frei gegebenen Zonen geparkt werden. Läuft alles nach Plan, steht das Parkhaus am „Nähkasten“ Ende 2018 wieder voll zur Verfügung. Statik und Fahrbahn werden dann wieder instand gesetzt sein. Abschließende Anstricharbeiten erfolgen nach jetzigem Zeitplan in 2019.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.