0:3-Pokalpleite: 1. FC enttäuscht in Baumberg auf allen Ebenen



Die Sportfreunde Baumberg haben im Niederrheinpokal für eine große Überraschung gesorgt und sind mit einem klaren 3:0-Sieg über den zweitplatzierten Regionalligisten 1. FC Bocholt ins Halbfinale eingezogen. Von Anfang an hatten die Gäste im Baumberger Mega-Stadion Schwierigkeiten. Es vergingen ganze 22 Minuten, bis der erste Torschuss des Spiels fiel. Bocholt gelang hingegen weiterhin nichts. Bei einem Freistoß in der 34. Minute ließ die Hintermannschaft Ben Harneid komplett aus dem Blickfeld, sodass er freistehend aus fünf Metern das verdiente Führungstor für Baumberg per Kopf erzielen konnte.

Trainer Dietmar Hirsch reagierte zur Pause und wechselte gleich viermal aus. Doch dies zeigte keine Wirkung. Im Gegenteil: Die Baumberger erhöhten sogar auf 2:0 durch ein weiteres Kopfballtor von Batuhan Özden (51.). Nishimura überraschte schließlich der Abwehr des 1. FC bei einer Freistoßflanke und markierte am langen Pfosten das 3:0 (72.). 

Foto: Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert