1.163 unterzeichnen Petition gegen überteuerte Rathaussanierung

1.163 unterzeichnen Petition gegen überteuerte Rathaussanierung
all
___STEADY_PAYWALL___

1.163 Unterstützerinnen und Unterstützer haben sich bis heute an der „Petition gegen eine überteuerte Sanierung des Bocholter Rathauses“ beteiligt. Damit ist das erforderliche Quorum erreicht. Das teilte der ehemalige Bürgermeisterkandidat Berthold Blesenkemper mit. Er hatte die Petition initiiert, um das Thema noch einmal in die aktuelle Stadtverordnetenversammlung zu bringen und unter anderem und zu fordern, die vorläufigen Kosten endlich offenzulegen.
„Inzwischen bin ich überzeugt, dass sich besser der neue Rat mit dem Thema beschäftigen sollte. Deshalb haben wir die Petition bis zum 28. Oktober verlängert. Anschließend wird sie Anfang November dem neuen Bürgermeister Thomas Kerkhoff übergeben“, meint Blesenkemper. Nicht nur die hohe Zahl der Teilnehmer hat den Initiator überrascht. „391 Unterstützerinnen und Unterstützen haben zudem einen Kommentar hinterlassen und damit ganz klar zum Ausdruck gebracht, was sie von den aktuellen Plänen halten“, meint er.

Die Petition ist nach wie vor unter www.openpetition.de/bocholt/ <www.openpetition.de/bocholt/> zu erreichen

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.