1. FC Bocholt holt Stürmer Malek Fakhro aus Lübeck

Der Aufsteiger in die Regionalliga West 1. FC Bocholt ist auf der Suche nach einem weiteren Mittelstürmer fündig geworden. Der Meister der abgelaufenen Saison in der Oberliga Niederrhein hat Malek Fakhro vom Nord-Regionalligisten VfB Lübeck verpflichtet. Der 24-Jährige unterzeichnete an der Gigaset Arena jetzt einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30.06.2024.

- Werbung -


Wollen Sie mehr einzigartigen Content lesen? Dann werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie unsere Arbeit. Mehr Infos hier

Malek Fakhro wurde in der Jugend bei Rot-Weiss Essen und ETB Schwarz-Weiß Essen ausgebildet und spielte bis 2020 am Uhlenkrugstadion, ehe es ihn zum SV Straelen in die Regionalliga West zog. Dort gelangen Fakhro neun Tore und eine Vorlage in 27 Spielen. In der Saison 2021/2022 spielte der 1,85 Meter große Angreifer für den VfB Lübeck in der Regionalliga Nord und erzielte acht Tore in 20 Partien.

Marcus John, Sportlicher Leiter des 1. FC Bocholt: „Mit Malek haben wir unseren Wunschspieler für die Stürmerposition gefunden. Er ist ein absolutes Arbeitstier auf dem Platz. Trotz seiner eigenen Torgefahr spielt Malek immer mannschaftsdienlich und ist charakterlich top. Wir sind sehr glücklich, dass er sich trotz mehrerer Angebote für uns und das Projekt am Hünting entschieden hat.“

Jan Winking, Cheftrainer des 1. FC Bocholt: „Wir kennen Malek noch aus vergangenen Spielzeiten in der Oberliga oder auch aus Straelen und haben ihn lange beobachtet. Er ist ein sehr robuster Spielertyp, der im Sechzehner ein sehr gutes Verhalten an den Tag legt, gute Positionen findet und einfach einen starken Torriecher hat. Er kann in den letzten Jahren eine sehr gute Torquote aufweisen. Mit Malek bekommen wir ganz neue Möglichkeiten in unserem Offensivspiel, um vorne beispielsweise auch eine starke Doppelspitze bilden zu können.“

Malek Fakhro: „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung beim 1. FC Bocholt. Ich werde alles geben, um der Mannschaft weiterzuhelfen und bin überzeugt, dass wir mit unserer Mannschaft für einige Überraschungen in der Liga sorgen werden.“

Nach den Verpflichtungen von Jeffrey Obst (Rot-Weiß Oberhausen), Fabio Ribeiro (SV Straelen), Gino Windmüller (VfR Aalen), Isaak Akritidis (Wuppertaler SV, ausgeliehen) und Max Mahn (eigene U19) ist Malek Fakhro der sechste Neuzugang bei den „Schwatten“.

Foto: Malek Fakhro (Mitte) mit Jan Winking (links) und Marcus John (Foto: Monika Gajdzik)

Related Posts

  1. blank

    Es ist schon echt traurig, dass ein Verein wie der 1FC Bocholt und das BBV noch nicht Mal wissen, dass der neu verpflichtete Spieler Malek Fakhro 28 Spiele für den VFB Lübeck absolviert hat und nicht nur 20 Spiele. Es folgte nach der Hinrunde noch eine Endrunde, wo Malek Fakhro auch noch 8 Mal eingesetzt wurde, 2 Spiele fehlte er Corona bedingt.

    • blank

      Vielleicht mal nett die Leute vom FC oder BBV anschreiben. Die sind sicher dankbar um jeden Hinweis. Stattdessen auf der Seite Made in Bocholt, wo es im Übrigen auch falsch steht… Muss man nicht verstehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News