Oktober 21, 2021

1. FC Bocholt II bindet sechs A-Jugendspieler

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Die zweite Mannschaft des 1. FC Bocholt kann in der neuen Saison in der Bezirksliga auf gleich sechs Spieler aus der eigenen Jugendabteilung zurückgreifen. Luis Moddenborg, Ali Merhi, Lasse Kamperschroer, Nick Scholten, Maurice Formann und Luca Schultze stoßen aus der eigenen U19 in den Kader des Teams von Cheftrainer Niko Laukötter.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

“Es ist schön, dass sich alle sechs Spieler, teilweiser trotz finanziell lukrativer Angebote anderer Vereine, für uns entschieden haben und den Weg beim 1. FC Bocholt weiter mitgehen wollen”, freut sich Laukötter. “Dass bereits in der vergangenen Saison drei und in der kommenden gleich sechs eigene Jugendspieler zu unserem Reserve-Kader stoßen werden, bestätigt uns in unserer Arbeit und in unserem Bestreben, die Jungs gut weiterzuentwickeln und dann die Plattform im Verein geben”, betont Laukötter. “Schön ist es, dass mit Luis, Lasse und Maurice drei der Spieler die ihre gesamte Jugendzeit beim FC verbracht haben, aber Ali, Nick und Luca haben mit kurzer Unterbrechung jahrelang in unserer Jugendabteilung gespielt. Mit den sechs Youngstern bekommen wir enorme Qualität für die neue Mannschaft”, so Laukötter weiter, der zugleich auch Jugendleiter des Vereins ist.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp