1. FC Bocholt sammelt für getöteten Mitspieler

1. FC Bocholt sammelt für getöteten Mitspieler
all

Der 1. FC Bocholt sammelt für Nader, den 21-Jährigen, der am Samstag Opfer einer Messerattacke wurde (wir berichteten). Der junge Mann war Spieler der dritten Mannschaft des Fußball-Oberligisten. Nun stehen nach Auskunft des Clubs seine Freunde und seine Familie vor einem Problem: Naders Eltern, die ihren Sohn zuletzt vor fünf Jahren gesehen haben, möchten ihn im Kreise seiner Familie im Iran beerdigen. Die Überführung und Beerdigung ist allerdings teuer, und die Familie kann die Summe alleine nicht aufbringen. Mit einer Spendenaktion will der 1. Fc Bocholt der Familie helfen, damit sie sich von Nader verabschieden kann und er in Frieden ruhen kann.

Die Spendensammlung läuft online über den Schwatten-Shop. Mehr als 6.000 Euro (Stand: 12.02.2020, 6 Uhr) sind bereits zusammen gekommen. Mehr unter www.schwatten-shop.de/spenden-fuer-nader/

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.