1. FC Bocholt startet mit Trainingsauftakt auch den Kartenvorverkauf

Der Oberliga-Meister 1. FC Bocholt empfängt am Samstag, den 2. Juli, den Bundesligisten VfL Bochum zum Testspiel. Anstoß in der Gigaset Arena ist um 14 Uhr. Tickets für das Duell zwischen dem Aufsteiger in die Regionalliga West und dem Erstligisten gibt es ab morgigen Mittwoch, den 22. Juni, zu erwerben.

- Werbung -


Wollen Sie mehr einzigartigen Content lesen? Dann werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie unsere Arbeit. Mehr Infos hier

Die Preise gestalten sich wie folgt:

· Stehplatz ermäßigt: 8 Euro
· Stehplatz Vollzahler: 10 Euro
· Sitzplatz Tribüne: 15 Euro

Die Karten können am Mi. 22.6., Fr. 24.6., Mi. 29.6. und Fr. 1.7. jeweils zwischen 18 und 20 Uhr auf der Geschäftsstelle (Am Hünting 19, 46399 Bocholt) gekauft werden. Alternativ können die Tickets ab morgen um 18 Uhr bequem im neuen Online-Ticketshop bestellt werden: tickets.1fcbocholt.de

Außerdem weist der 1. FC Bocholt aufgrund der immensen Nachfrage darauf hin, dass der Verkauf von Dauerkarten am Montag, den 4. Juli, ebenfalls online unter tickets.1fcbocholt.de und in der Geschäftsstelle, beginnen wird. Alle bisherigen Dauerkarten-Inhaber haben ein Vorkaufsrecht auf ihren bisherigen Platz. Besonderes Schmankerl für alle FC-Fans: Für jede Kategorie stehen drei verschiedene Bild-Motive für die Dauerkarten im Kreditkarten-Format zur Auswahl.

Die Dauerkarten-Preise in der Übersicht:

· Stehplatz ermäßigt*: 110 Euro
· Stehplatz Vollzahler: 150 Euro
· Sitzplatz Tribüne: 220 Euro

*Berechtigt für den Erwerb ermäßigter Tickets sind Schüler/Studenten, Azubis, Mitglieder, Rentner, Menschen mit Handicap sowie Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren.

Der 1. FC Bocholt stellt zur neuen Spielzeit sein Ticketing komplett neu auf und professionalisiert sich auch durch die Zusammenarbeit mit dem großen Ticketing-Dienstleister ‚vivenu’ auch in diesem Bereich weiter. Alle Tageskarten können mittels spezieller Drucker flexibel und bedarfsgerecht auf der Geschäftsstelle gedruckt werden. Die Bezahlung im neuen Online-Shop wurde um zusätzliche Zahlungsmethoden erweitert (SEPA-Lastschrift, Klarna, Sofortüberweisung, Kreditkarten). Alle Tickets werden zudem über einen Sitzplan/Blockplan ausgewählt. Jeder Sitzplatz kann individuell und positionsgenau ausgewählt werden. Darüber hinaus entscheidet der Käufer beim Buchungsvorgang, ob die Eintrittskarte als Papierticket postalisch zugestellt oder per Mail als e-Ticket versandt werden soll, zum Beispiel zur komfortablen Nutzung auf dem Smartphone.

Die alten Anmeldedaten aus dem SchwattenShop sind leider im neuen Ticketshop nicht mehr möglich, stattdessen ist eine Bestellung unkompliziert als Gast oder aber dauerhaft registrierter Nutzer möglich.

Ulrich Hackfort, Leiter der FC-Geschäftsstelle: „Wir freuen uns, unseren Fans zur neuen Saison noch mehr Komfort und Individualität liefern zu können. Die Zusammenarbeit mit den Ticketing-Profis von ‚vivenu‘ ermöglicht uns, noch besser und schneller bei Kartenverkäufen zu agieren. Die Print-at-home- und e-Tickets werden an den Spieltagen auch für Entlastung im Kassen- und Einlassbereich und somit schnelleren Zugang ins Stadion sorgen, zumal wir in der Regionalliga mit einem deutlich höheren Zuschauerschnitt rechnen.“

Foto:: Monika Gajdzik

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News