1. FC Bocholt startet WhatsApp-Service

1. FC Bocholt startet WhatsApp-Service
all News slider

Der Fußball-Oberligist 1. FC Bocholt startet als einer der ersten Amateurvereine ab sofort einen WhatsApp-Channel für seine Mitglieder, Fans und diejenigen, die es werden wollen.

Über den voll automatisierten Dienst, der von der Bocholter Digital-Agentur skoopr betreut wird, erhält der Nutzer News, Berichte und aktuelle Informationen direkt via WhatsApp. Auch Nutzer-Fragen kann der Verein im 1:1-Chat beantworten.

Die Anmeldung ist kinderleicht und in wenigen Sekunden abgeschlossen: Einfach die FCB-Rufnummer 0176 – 438 178 74 im Smartphone abspeichern und eine WhatsApp-Nachricht mit „Start“ an den Kontakt schicken. Genauso einfach ist eine spätere Abmeldung, für die ein simples „Stopp“ an entsprechende Nummer genügt.

„Mit dem neuen WhatsApp-Service wollen wir unsere regionale Vorreiterrolle bei den neuen Medien weiter stärken und den Fans und Mitgliedern zudem völlig neue Kommunikationsmöglichkeiten bieten“, sagt Stefan Schniedertöns vom Mediateam des 1. FC Bocholt. Benjamin Kappelhoff, Pressesprecher des Vereins, fügt hinzu: „Durch immer neue Algorithmen haben es Amateurvereine bei Facebook und Co. immer schwerer, ohne so genannte ‚sponsored posts’ den Großteil der Follower zu erreichen. Hier bietet WhatsApp eine hervorragende Möglichkeit, dem entgegenzusteuern, indem wir wirklich jeden Nutzer, der sich einmalig anmeldet, auch tatsächlich mit jeder News erreichen.“

Dennoch wird der 1. FC Bocholt natürlich auch auf den anderen Kanälen weiter aktiv bleiben, hochwertigen Content produzieren und gemeinsam mit der den Verein beratenden Digital-Agentur skoopr künftige Trends im Auge behalten. Neben YouTube, Facebook, Twitter, Instagram und Sporttotal ist WhatsApp der bereits sechste Channel, auf dem der FCB vertreten ist.