September 22, 2021

1. FC Bocholt verpflichtet Dario Schumacher vom Bonner SC

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Der 1. FC Bocholt ist für die kommende Saison erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden – und der Sportlichen Leitung ist dabei ein echter Coup gelungen: Der Niederrhein-Oberligist hat jetzt den erfahrenen Mittelfeldspieler Dario Schumacher vom Regionalligisten Bonner SC verpflichtet. Der 28-jährige, langjährige BSC-Kapitän unterschrieb am Bocholter Hünting einen bis zum 30.06.2024 gültigen und ligaunabhängigen Vertrag.

In der laufenden Regionalliga-Saison, die nicht wie im Amateurfußball Corona-bedingt unterbrochen ist, absolvierte Schumacher 26 Spiele, in denen ihm fünf Tore und vier Vorlagen gelungen sind. Insgesamt bringt er es in der Regionalliga auf 215 Partien und 77 Torbeteiligungen.

In der Nachwuchsabteilung von Alemannia Aachen ausgebildet, wechselte der zentrale Mittelfeldmann 2013 zur U23 des FC Schalke 04, wo er drei Jahre spielte, ehe es ihn 2016 zum Bonner SC zog. Dort zog er als Spielführer insgesamt knapp vier Jahre die Strippen, lediglich unterbrochen von einem einjährigen Engagement für Rot Weiß Oberhausen. Nun also sein Wechsel in die Gigaset Arena.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Stephan Engels, Sportlicher Leiter des 1. FC Bocholt, sagt: “Wir sind sehr glücklich, dass wir einen Spieler von Darios Kaliber überzeugen konnten, unseren Weg langfristig mitzugehen.” Engels fügt hinzu: “Er hat über Jahre auf Regionalliga-Niveau bewiesen, dass er einem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann und besitzt zudem durch seine Kapitänsrolle bei Bonn die Fähigkeit, eine Mannschaft mitzureißen.” Die FC-Fans könnten sich freuen “auf einen flexiblen Mittelfeldspieler, der neben seinen Qualitäten als Vorbereiter auch selbst weiß, wo das Tor steht”, so Engels.

Dario Schumacher freut sich auf seine neue Aufgabe beim 1. FC Bocholt. “Das Gesamtpaket war entscheidend für meinen Wechsel. Das Engagement des Vereins hat mich überzeugt, so dass die Liga, in der wir spielen werden, zweitrangig ist. Ich bin mir aber sicher, dass wir den Aufstieg in der nächste Saison schaffen können. Mein Ziel ist es, den Verein in der Regionalliga zu etablieren.”

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp