1. FC Bocholt wahrt mit 0:0 gegen Schalke II seinen Heimnimbus



Der 1. FC Bocholt hat von der U23 des FC Schalke 04 mit einem Unentschieden (0:0). Er bleibt somit weiterhin in dieser Saison zuhause ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Dietmar Hirsch hat nun insgesamt 40 Punkte auf dem Konto und steht vor dem letzten Spiel vor der Winterpause mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze der Tabelle, gefolgt von Alemannia Aachen.

Vor rund 2835 Zuschauern lieferten beide Mannschaften eine hitzige Partie ab und zeigten viele Zweikämpfe sowie Wortgefechte trotz eisiger Temperaturen. Es gab Torchancen für beide Teams, jedoch konnte kein Treffer erzielt werden.

In der zweiten Halbzeit starteten beide Teams stark und erschufen innerhalb von zehn Minuten mehr Torchancen als im gesamten ersten Durchgang. Jedoch konnten keine weiteren Tore erzielt werden. Eine kuriose Szene gab es in der 78. Minute, als Schalkes Paul Pöpperl im Strafraum vermeintlich gefoult wurde und der Schiedsrichter zunächst auf den Elfmeterpunkt zeigte, seine Entscheidung jedoch nach Diskussionen mit Spielern (Foto) und dem Lininerichter kurz darauf zurücknahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert