1. FC verliert nach 0:0 weiter Boden auf Tabellenführer Aachen



Am Samstagnachmittag verlor der 1. FC Bocholt auswärts beim 0:0-Unentschieden gegen den SC Wiedenbrück weiteren Boden auf Tabellenführer Aachen. Der nämlich gewann souverän mit 4:0 gegen Gütersloh.

Beide Teams bemühten sich sichtlich darum, eine Dominanz aufzubauen, jedoch ohne Erfolg. Womöglich lag es an den schwierigen Platzverhältnissen. Die besten Chancen hatten erst nach dem Wechsel Aboagye in der 61. Minute für Wiedenbrück und Raphael Assibey-Mensah in der 77. Minute für Bocholt. Trotz vieler Wechsel und Karten konnte keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil erringen.

Der Aufreger des Tages war in der 88.Minute ein Foul an Marvin Lorch im Strafraum, das jedoch nicht zu einem Elfmeterpfiff führte, sondern zu einer Gelben Karte wegen angeblicher Schwalbe.

Foto: Archiv

  1. Die Gründe für den Absturz des 1.FC Bocholts.

    Sportlich ist es immer ,,noch“ eine gute Saison für den 1.FC Bocholt. Aber seit dem 15 Spieltag wurden 14 Punkte auf Alemannia Aachen verloren. Einen Anteil daran hat das Präsidium mit Ludger Triphaus und Christopher Schorch an der Spitze. Die Degradierung von Niko Laukötter fand wieder einmal über das Handy des Präsidenten statt.

    ,,Kündigung per WhatsApp also jetzt bestätigt ! Was ich noch schlimmer finde, das zum wiederholten male der Vorstand nicht in die Entscheidung mit einbezogen wurde, sondern wieder das Präsidium entschieden hat. Es ist einfach eine reine Diktatur und Kritik ist nicht erwünscht, schrieb ein Schwatten Fan.

    Die sportliche Talfahrt begann genau mit dem Antrag auf Erhalt der Lizenz für die 3.Liga.

    Ludger Triphaus, Präsident des 1. FC Bocholt, erklärt damals: „Der Erfolg der Mannschaft, die Spieltag für Spieltag gezeigte Motivation der Spieler und die Ambitionen des Vereins sind Gründe, genug den Antrag auf Erhalt der Lizenz für die 3. Liga zu stellen.

    Ein Christopher Schorch setzte in dieser Zeit die Stadt Bocholt massiv unter Druck, bis sie vor kurzem einknickte und dem Verein 2,85 Euro zusprach.

    ,,An der Verwaltungsspitze ist es aber anscheinend noch nicht angekommen, was es bedeutet, wenn ein Verein eine Stadt in der Dritten Liga repräsentiert“.

    ,,Wir können es uns nicht leisten, 18 Monate wegen eines Bauleitverfahrens zu warten. Dann können wir es auch gleich lassen.“ sagte Christopher Schorch dem RevierSport.

    Hier wollte man doch eigentlich nur frühzeitig den Klassenerhalt sichern, hieß es damals vom Präsidium?
    Und jetzt wo es wieder bergab geht, hört man von allen Seiten wieder, das man doch gar nicht hoch wollte. Hier sollte der Verein das Geld dann bitte für andere Zwecke nutzen (Kunstrasenplätze und Umkleidekabinen für die Jugend).

    Der SV Rödinghausen hätte 2020 auch aufsteigen können, hatten dann aber nach langer Prüfung bekannt gegeben, dass sie die Auflagen des DFB nicht erfüllen wollten.

    „Wir haben die Anforderungen des DFB bis ins letzte Detail geprüft, gerechnet, diskutiert und sind zum Entschluss gekommen: Wir werden die Lizenz für Liga 3 nicht beantragen“, wird Geschäftsführer Alexander Müller zitiert.

    Geschäftsführer Christopher Schorch holte zudem sieben neue Spieler in der Winterpause, wobei man eigentlich eine intakte Mannschaft hatte? Mit Windmüller und Atmaca sind lediglich zwei Spieler länger ausgefallen. Ein Gino Windmüller hatte sich schon am 11 Spieltag verletzt und Atmaca war mehr oder weniger nur Ergänzungsspieler und hatte noch kein einziges Spiel über 90 Minuten absolviert. Wie man hört, sind sehr viele Spieler unzufrieden und im Verein herrschen Unstimmigkeiten in allen Bereichen. Das ein Christopher Schorch auch immer betont, dass der 1FC Bocholt mit den kleinsten Etat in der Liga hätte, ist auch schon mehr wie peinlich.
    Dann kam in der letzten Woche der Skandal um Niko Laukötter, wo sich ganz Fussball Deutschland drüber unterhält.
    Auf der einen Seite stehen Triphaus, Schorch und Jara und auf der anderen Seite die treuen FC Fans, Fussball Fans aus ganz Deutschland und die komplette 2.Mannschaft die sich nach dem Rücktritt von Laukötter weigerte zu spielen.

    Jetzt schlug Manuel Jara im Verein Alarm. Um jetzt eine Truppe zu stellen, die in der Kreisliga A weiter spielen soll, forderete er alle auf, die noch einen Spielerpass vom 1.FC Bocholt besitzen am Sonntag zu kommen. Darauf kam auch direkt eine Antwort aus der Fanszene.

    ,,Der Verein wird jetzt nervös, schlägt schon vor mit dem Trainerteam zu spielen, haben die überhaupt eine Spielgenehmigung? Warum füllt man die 2.Mannschaft nicht einfach mit Spielern der 1. Mannschaft auf, wenn es doch jetzt auf einmal so wichtig ist. Oder sind die Spieler sich zu fein dafür ? Unser Saisonziel haben wir ja erreicht und 3.Liga ist zumindest laut Hirsch kein Thema mehr“

    In der letzten Saison ist die 2.Mannschaft abgestiegen, weil sie in den entscheidenen Spielen keine Unterstützung aus der Regionalliga Mannschaft bekamen und wie wird ws heute sein?
    Manuel Jara sprach sogar von Rebellion und Erpressung von Seiten Laukötters. Der Geschäftsführer Christopher Schorch sagte dem RevierSport, dass man sich den Unterbau nie genau angeschaut hätte. Was im Gespött in der ganzen Fanszene einbrachte.

    ,,Der Dummheit sind einfach keine Grenzen gesetzt, und deshalb blamiert sich jeder so gut wie er kann.
    Chapeau Bocholt“.

    ,,Kompliment. Einfach nur überragend von der Zwoten. Einfach nur Geil! Und dann diese Aussage: Wir haben uns die zweite Mannschaft und den Nachwuchs nie richtig angeschaut – das holen wir nach. UNFASSBAR SCHLECHT! Einfach nur absurd“.

    Diese Aussage von Christopher Schorch, dass man nicht auf den Unterbau geschaut hätte und Niko Laukötter dafür mitverantwortlich macht, das 3 Mannschaften in def letzten Saison abgestiegen sind, ist echt schon eine Frechheit. Hier sollte sich ein Christopher Schorch selbst hinterfragen, warum er nicht auf die eigene Jugend setzt und lieber Sonntags bei seiner Freundin in Bielefeld zuschaut, wie sie Fußball spielt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert