15-Jähriger fährt mit geklautem Rad beinahe Polizisten an und fällt damit zum 25mal auf

15-Jähriger fährt mit geklautem Rad beinahe Polizisten an und fällt damit zum 25mal auf
all News sl

Bocholt (ots) – (fr) Am Dienstag befuhr ein 15-jähriger Bocholter gegen 12.15 Uhr den Radweg der Münsterstraße auf der falschen Straßenseite und stieß dabei beinahe mit einem entgegenkommenden Fahrradfahrer zusammen. Bei diesem Radfahrer handelte es sich um einen Polizeibeamten, der den Jugendlichen daraufhin anhielt.

Weder ein Einsehen noch normale Umgangsformen waren zu erkennen. Der Jugendliche verhielt sich gänzlich respektlos und versuchte einermöglichen Ahndung durch die Angabe falscher Personalien zu entgehen. Der Beamte schenkte den Angaben des Jugendlichen keinen Glauben, sodass dieser letztlich die richtigen Personalien angab.

Wegen der falschen Angaben zu seiner Person wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Inwiefern dies auf den Jugendlichen Eindruck machen wird, bleibt abzuwarten. Seitdem der Jugendliche strafmündig ist, fiel er bereits über 25mal in Zusammenhang mit Straftaten (überwiegend Eigentumsdelikte aber auch Sachbeschädigung und Körperverletzung) auf.

Auch in diesem Fall wurde ein Strafverfahren eingeleitet, da der Verdacht des Fahrraddiebstahls vorlag. Der 15-Jährige wurde zur Herkunft des Fahrrades befragt – er gab an, dass er dieses unverschlossen an der Bahnhofstraße gesehen und mitgenommen habe. Es sei ihm auch egal, wem das Fahrrad gehöre.

Das Fahrrad der Marke “Fahrrad Manufaktur” mit zwei montierten Fahrradtaschen wurde sichergestellt. Der rechtmäßige Besitzer wird gebeten, sich bei der Kripo in Bocholt (02871-2990) zu melden.