Lichtblicke für kleine Patienten während der festlichen Tage



In der besinnlichen Adventszeit, einer Zeit, in der Zusammenhalt und familiäre Wärme besonders wichtig sind, hat die „Träumen lohnt sich Stiftung“ des Fußball-Nationalspielers Robin Gosens für strahlende Gesichter in der Kinderklinik des St. Agnes-Hospitals Bocholt gesorgt. Für Kinder, die die Feiertage im Krankenhaus verbringen müssen, kann diese Zeit besonders herausfordernd sein. Um ihnen Freude und Trost zu spenden, hat die Stiftung liebevoll ausgewählte Geschenke bereitgestellt, die an den Adventssonntagen verteilt werden.

Dr. Eva Hahn, Chefärztin der Kinderklinik, betonte die Bedeutung der außergewöhnlichen Aktion des Fußballstars und seiner Stiftung: „Gerade in der Adventszeit, in der die Sehnsucht nach familiärer Nähe und Freude besonders groß ist, sind solche liebevollen Geschenke für unsere kleinen Patienten von un- schätzbarem Wert. Sie bringen nicht nur Licht in den Kranken- hausalltag, sondern vermitteln den Kindern auch, dass sie nicht vergessen sind.“ Robin Gosens, der Gründer der Stiftung, erklärte seine Motiva- tion: „In dieser besonderen Zeit des Jahres ist es mir ein persön-liches Anliegen, den Kindern, die nicht bei ihren Familien sein können, ein Stück Heimat und Wärme zu bringen. Wir wollen ihnen zeigen, dass sie Teil einer größeren Gemeinschaft sind, die sich um sie kümmert und sie in ihren Herzen trägt.“

Die „Träumen lohnt sich Stiftung“ zeigt damit erneut, wie wichtig es ist, gerade in schwierigen Zeiten für die jüngsten und verletz- lichsten Mitglieder unserer Gesellschaft da zu sein. Ein großer Dank geht im Namen der Stiftung an alle Unterstützer der Spen- denaktion, darunter das Bahia Spaßbad, die Anholter Schweiz, Adidas, den Coppenrath Verlag sowie dem Wohltätigkeitsturnier der Firma Flender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert