Oktober 2, 2022

18-Jähriger ohne Fahrerlaubnis flüchtet nach Unfall – 20.000 Euro Schaden

Bocholt (ots) – Ein böses Ende nahm in der Nacht zum Samstag die Autofahrt eines 18 Jahre alten Bocholters. Mit einem Gleichaltrigen als Beifahrer steuerte er gegen 01.35 Uhr einen Wagen auf der Kaiser-Wilhelm-Straße stadteinwärts. Als er nach rechts in die Ebertstraße eingebogen war, verlor er die Kontrolle und geriet in den Gegenverkehr. Beim Gegenlenken kam es zur Kollision mit dem Fahrzeug eines 32-Jährigen, der die Ebertstraße in Richtung Theodor-Heuss-Ring befuhr. Der Bocholter folgte nun dem 18-Jährigen, der weitergefahren war. Die Unfallflucht endete an einer Laterne. Der 18-Jährige und sein Beifahrer liefen zu Fuß weiter in Richtung Victoriastraße. Ein Streifenteam konnte den Fahrer im Nahbereich kurz darauf antreffen. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass er die erforderliche Fahrerlaubnis nicht besitzt. Der Bocholter hatte zudem Alkohol und Drogen konsumiert. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige, ebenso gegen den Halter des Fahrzeugs. Ein Arzt entnahm dem leicht verletzten 18-Jährigen zwei Blutproben, um den Konsum von Alkohol und Drogen exakt nachweisen zu können. Der insgesamt entstandene Sachschaden liegt circa bei 20.000 Euro.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News