19. Bocholter Citylauf – noch 3 Tage bis zum Startschuss

19. Bocholter Citylauf – noch 3 Tage bis zum Startschuss
all News sl

Bocholt: Noch genau 3 Tage, dann fällt am 05. Mai in der Innenstadt vor dem Historischen Rathaus der Startschuss zum 19. Bocholter Citylauf. Nach den großen Erfolgen der Vorjahre erwarten die Veranstalter über 4.900 Teilnehmer zu den verschiedenen Läufen. „Wie im Vorjahr sind alle Läufe im Vorfeld ausgebucht, daher sind keine Nachmeldungen mehr möglich.“ erläutert Organisator Ullrich Kuhlmann.

Angeboten werden traditionell

zwei Schülerläufe

– 2,5 km weiblich, Start: 17.00 Uhr,

– 2,5 km männlich, Start: 17.30 Uhr

der Bocholter Schullauf (5 km, Start: 18.00 Uhr),

ein Jedermann-Lauf (5 km, Start: 19.00 Uhr) sowie

der Volks- und Straßenlauf (10 km, Start: 20.00 Uhr).

Wie in den Vorjahren wird auch in diesem Jahr die Startnummer den Vornamen des Läufers beinhalten. Außerdem enthält sie die für die Zeitmessung notwendigen Kontaktschleifen. Die Startnummern können nur einmal benutzt und müssen nicht zurückgegeben werden.

Am Streckenverlauf hat sich nichts geändert. Der Stadt-Sport-Verband, die Stadt Bocholt – Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport, die Stadtmarketing Gesellschaft und die DJK SF 97/30 Lowick als Veranstaltergemeinschaft des Citylaufes wollen, wie in der Vergangenheit, für professionelle Bedingungen für die Läufer sorgen. „Das ist mittlerweile ein eingespieltes Team,“ vertraut Kuhlmann auf die bewährte Truppe. „Man muss sich aber auch immer wieder neu konzentrieren und auch die letzten Kleinigkeiten beachten,“ ergänzt Ludger Dieckhues vom Stadtmarketing.

Der Rundkurs wird mit Hilfe von Jugendfeuerwehr, THW-Jugend, Wassersportverein, DLRG, dem SV Biemenhorst, der Stadtsparkasse Bocholt, der Polizei und vielen Helfern der DJK SF 97/30 Lowick abgesteckt. Die Getränkeausgabe erfolgt durch die Pfadfinder St. Norbert, die medizinische Betreuung übernimmt der Malteser-Hilfsdienst.

Mit dem Thema Sicherheit haben sich die Organisatoren in diesem Jahr noch einmal neu auseinander gesetzt: In Abstimmung der Veranstaltergemeinschaft mit den Bocholter Sicherheitsbehörden werden, wie im letzten Jahr, für die Innenstadt geeignete und angemessene Maßnahmen getroffen.

Ein eingespieltes Team von Mitarbeitern der DJK SF 97/30 Lowick und der Stadtverwaltung wird erneut das Meldebüro im Rathaus am Berliner Platz besetzen: die Startunterlagen können am Freitag, 05. Mai in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag, 05. Mai ab 15.00 Uhr im Wettkampfbüro im Rathaus abgeholt werden.

Am Samstag sind bei der 19. Auflage des Bocholter Citylaufs vor allem wieder die Eltern gefragt, wenn es um Disziplin geht. „Vor allem bei den Schülerläufen über 2,5 Kilometer gibt es immer wieder Eltern“, berichtet Ullrich Kuhlmann, „die ihre Kinder ohne Startnummer und ohne Anmeldung begleiten wollen. Das geht nicht, es ist einfach nicht erlaubt, es wird im Start-/Zielbereich zu voll!“ Lediglich beauftragte Begleitpersonen der Schulen, die auch ein entsprechendes Citylauf-T-Shirt tragen, dürfen die Kinder begleiten. „Wenn die Eltern ihre Kinder begleiten wollen, wird der Startbereich noch enger und die Verletzungsgefahr durch Stürze wird größer, deshalb können wir es nicht erlauben, dass Eltern ihre Kinder begleiten“, erläutert Kuhlmann weiter.

Die Starts beginnen um 17.00 Uhr, damit das Marktgeschehen ganz normal stattfinden kann. Der Wochenmarkt findet bis 13.00 Uhr an gewohnter Stelle vor dem Historischen Rathaus und auf dem Gasthausplatz statt. Die Königstraße in Richtung Markt ist ab Samstagmittag gesperrt, die Nutzung des Parkhauses „Am Nähkasten“ ist aber problemlos möglich (letzte Ausfahrt allerdings um 16.00 Uhr!). Der Aufbau der Absperrungen in der Fußgängerzone (Markt, Osterstraße und Neustraße) wird gegen 16.00 Uhr beginnen, es wird also zu Behinderungen in der City kommen.

Parkgelegenheit besteht neben dem Berliner Platz vor allem in der „Tiefgarage Europaplatz“ – diese ist bis 23:00 Uhr geöffnet. Somit besteht gerade für die Gottesdienstbesucher der Abendmessen in St. Georg eine Ersatzparkmöglichkeit. Auch im Parkhaus der Shopping Arkaden ist das Parken sogar bis 24.00 Uhr möglich, zudem steht der Parkplatz der alten Feuerwache (An der Bleiche) den Besuchern zur Verfügung.

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, nicht mit „Musik im Ohr“ zu laufen. Die Benutzung eines MP3 Players o.ä. ist aus Sicherheitsgründen untersagt und führt zur Disqualifikation. Insbesondere die schnellen Läuferinnen und Läufer haben beim Überrunden Probleme. Um auf sich Aufmerksam zu machen, werden diese Teilnehmer von einem Radfahrer des Wassersportvereins begleitet, allerdings hören Läufer mit „Musik im Ohr“ das Klingeln dann nicht.

Die Siegerehrungen für die jeweils drei Erstplatzierten finden im Anschluss an die Läufe auf der Bühne im Start-Zielbereich am Markt statt. Urkunden sind für jeden Teilnehmer im Internet ab Sonntag, 06. Mai unter www.bocholter-citylauf.de <www.bocholter-citylauf.de/> abrufbar!

Jörg Honsel moderiert die Veranstaltung auf dem St. Georg-Platz und wird von DJ Marcel Dickmann unterstützt. Auf der Neustraße in der „Legerski Steuerkurve“ heizt Manfred Rickert den Läufern und dem Publikum so richtig ein. Außerdem wird die Veranstaltung moderiert von Laurenz Thissen, der auf dem Marktplatz von DJ Thommy Wiening unterstützt wird. Auf der Ravardistraße sorgt DJ und Moderator Michael Kirsebauer von INTAKT Event für gute Stimmung und auf dem Gasthausplatz wird Moderator Stefan Nissing wieder zu Gast sein. „Die Stimmung an der Strecke ist toll für die Läufer und macht viel vom Flair des Bocholter Citylaufes aus,“ berichtet Ludger Dieckhues vom Stadtmarketing.