2. Nachtrag zu „Sperrung nach Unfall“ / Folgenreicher Auffahrunfall

2. Nachtrag zu „Sperrung nach Unfall“
Folgenreicher Auffahrunfall

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro – so lautet die Bilanz eines Auffahrunfalls, zu dem es am Mittwoch in Bocholt gekommen ist. Eine 33-Jährige befuhr gegen 07.45 Uhr die Westfalenstraße, L602, mit ihrem Wagen in Richtung Werther Straße. Das Fahrzeug der Bocholterin prallte auf das Auto eines 21-Jährigen. Der Hamminkelner hatte außerorts in Höhe eines Sportplatzes am Ende eines Rückstaus gestanden, der sich vor einer Ampel an der Werther Straße gebildet hatte. Eine weitere Autofahrerin konnte dem Wagen der 33-Jährigen noch ausweichen und einen weiteren Zusammenstoß damit verhindern. Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Bocholterin in ein Krankenhaus. Die L602 blieb für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Quelle: Polizei- Den Originalbeitrag finden Sie hier

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News