Symbolischer Schlüsselübergabe bei der Borkener Polizeiwache

Borken (fr) Am Mittwoch verabschiedete Landrat Dr. Zwicker den langjährigen Leiter der Borkener Polizeiwache, Herren Erster Polizeihauptkommissar Klaus Dörschlag, in den Ruhestand.Der Landrat bedankte sich bei Herrn Dörschlag für dessen 22-jährigen Einsatz als Leiter der Borkener Wache, aber auch für die anderen Führungsaufgaben, die er seit 1984 in der Kreispolizeibehörde Borken innehatte. Der 61-jährige Heidener leitete eine Dienstgruppe in Bocholt, eine Einsatzgruppe des Verkehrsdienstes und war von 1990 bis 1994 Pressesprecher der Behörde. 1972 war Klaus Dörschlag in den Dienst der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen eingetreten.Dr. Zwicker betonte die hohe soziale und fachliche Kompetenz von Herrn Dörschlag sowie dessen ruhige und ausgleichende Art. Er wünschte dem scheidenden Wachleiter, der durch seine Ehefrau Elisabeth zur Verabschiedung begleitet worden war, alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.Der Behördenleiter übergab im Anschluss symbolisch den Schlüssel an den neuen Chef der ca. 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Borkener Polizeiwache, Herrn Erster Polizeihauptkommissar Norbert Giesing. Der 56 Jahre alte Bocholter trat 1977 in den Polizeidienst ein und ist seit 1985 Angehöriger der Kreispolizeibehörde Borken. Herr Giesing hat große Führungs- und Einsatzerfahrung und kennt die Kreispolizeibehörde Borken aus dem “Effeff”. Er war Dienstgruppenleiter in Bocholt, Gronau sowie viele Jahre auf der Einsatzleitstelle und für die Vorbereitung vieler Großeinsätze mitverantwortlich. Seit 2014 leitete Herr Giesing den Führungs- und Lagedienst der Behörde.”Sie sind ein Kind dieser Behörde, habe viele Einsätze geleitet und Erfahrung in Führungsaufgaben. Ich bin mir sicher, dass Sie damit bestens für die wichtige Aufgabe des Wachleiters gerüstet sind,” so der Behördenleiter bei der gestrigen Veranstaltung.Der Zuständigkeitsbereich der Borkener Wache umfasst Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Südlohn. […]