Polizei im Kreis Borken forciert Verkehrsüberwachung

Kreis Borken (fr) Rund 1.700 Menschen jährlich erleiden bei VerkehrsunfällenVerletzungen – dies weisen die Statistiken der Polizei für die Jahre2012 – 2015 aus. Insgesamt verloren in diesen vier Jahren 76Menschen auf den Straßen unseres Kreises ihr Leben. Die Verkehrsüberwachung ist und bleibt eine wichtige Aufgabe derPolizei. Um die Sicherheit auf unseren Straßen zu erhöhen, wird derVerkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken in der nächsten Wochedurch Beamte der Gelsenkirchener Einsatzhundertschaft unterstützt. Kreisweit müssen sich die Verkehrsteilnehmerinnen undVerkehrsteilnehmer auf verstärkte Verkehrskontrollen einstellen. DieBeamten werden sowohl Kontrollstellen für sog. allgemeine Verkehrs-und Laserkontrollen einrichten, als auch gezielt Verstöße von und zumNachteil von Radfahrern im Blick haben. Auch wer den Blick währendder Fahrt auf sein Smartphone richtet, muss damit rechnen, kurzdarauf eine Polizeikelle zu sehen. […]

Von Bocholt in die Welt – Event Rent GmbH präsentiert auf der Messe „BOE International“ neues Raum-in-Raum-Konzept

Von BERTHOLD BLESENKEMPERDORTMUND/BOCHOLT. Plötzlich hat man das Gefühl, mitten im Wald zu stehen. Und das ausgerechnet in der von Menschen durchfluteten Halle 7 des Dortmunder Messegeländes. Möglich macht es ein neues Raum-in-Raum-Konzept der Event Rent GmbH. Die präsentiert auf der „Best of Events International“  großflächige, von hinterleuchteten Fototextilien geprägte Wandsysteme. Mit denen lassen sich Messestände oder Lounges farblich wie auch thematisch blitzschnell ändern.Diese Flexibilität sei es, die die Kunden an den Bocholtern besonders schätzten, meint Geschäftsführer Jürgen Bungert. Daneben ist ihm Zuverlässigkeit besonders wichtig. Wenn es sein muss, wird die Nacht durchgearbeitet um Termine einzuhalten. Gleichzeitig nutzt Event Rent ein über Jahre sorgfältig aufgebautes und gepflegtes Netzwerk in der Branche. „Was wir selbst nicht im Portfolio haben, können wir – notfalls auch kurzfristig – besorgen, weil wir zahlreiche Kooperationspartner haben“, erklärt der Chef. Diese Strategie zahlt sich aus. Seit fast zehn Jahren wächst Event Rent stetig.Längst hat das 1989 gegründete und neun Jahre später zur GmbH umfirmierte Unternehmen die Grenzen des deutschen Marktes überschritten. Insbesondere in der Schweiz hat das Team um Jürgen Bungert und Senior-Projektleiter Stefan Schmalz feste Stammkunden. Seit 15 Jahren werden die Thuner Seespiele mit Equipment ausgerüstet. In diesem Jahr kommt die Bühnenshow „Art on ice“ mit Superstar James Morrison und Soul-Funk-Königin Chaka Khan hinzu. Für das Event-Rent-Team bedeutet das Ereignis ein ständiges Auf- und Abbauen an den Spielorten Zürich, Lausanne und Davos.Auch bei Sportevents sind die Bocholter gefragt. So erhielten sie Aufträge für das Tennisturnier „BMW open“ in München und für den CHIO des Pferdesportmekkas Aachen. Um den hohen Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden, setzt Jürgen Bungert auf modernste Technik und ein zertifiziertes Qualitätsmanagement. Längst ist auch die Eventbranche voll durchdigitalisiert. Und doch zählt am Ende hauptsächlich der Mensch. Zuhören und auf den Gegenüber eingehen kann nun mal keine Machine. […]

“Leben im Alter”: Vortrag über Bewegung und Reha-Sport am 25.1.17

Bocholt. Um das Thema „Bewegung, Begeisterung und Reha-Sport“ geht es am Mittwoch, 25. Januar, im Ludgerushof Spork auf der Glockenstraße 6. Übungsleiterin Monika Niermann hält dazu einen Vortrag. Beginn ist um 19 Uhr im Mehrfunktionshaus des Ludgerushofes. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Veranstalter sind der Verein „Leben im Alter“ und die Ortsinitiative „Spork Aktiv“. […]

Unfallflucht auf dem Liederner Höftgraben

Anfang der weitergeleiteten Nachricht:Bocholt (ots) – (fr) Am Mittwoch befuhr ein 21-jähriger Lkw-Fahreraus Vorchten/NL gegen 16.45 Uhr den Liederner Höftgraben in RichtungIsselburg. Nach Angaben des Lkw-Fahrers sei ihm ca. 300 m vor derMeckingstiege ein weißer Kastenwagen entgegen gekommen. Dieser seiteilweise auf seiner Fahrbahn gefahren, sodass er nach rechtsausgewichen sei, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei sei er auf den Seitenstreifen geraten und habe in der Folgedie Kontrolle über sein Gespann verloren, sodass der Anhänger aufder linken Straßenseite gegen einen Straßenbaum prallte. Letztlichgelang es dem 21-Jährigen, das Gespann zu stabilisieren undanzuhalten. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca.8.000 Euro. Der Fahrer des Kastenwagens, so der Lkw-Fahrer, habe seine Fahrtohne anzuhalten fortgesetzt. Wer den Vorfall beobachtet hat oder sonstige Hinweise geben kann,wird gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt(02871-2990) zu wenden. […]

Zusätzlich 260 Eisenstützen sollen Tiefgarage am Europaplatz sichern

Bocholt (PID). Die Stadtverwaltung lässt die marode Tiefgarage am Europaplatz durch zusätzliche 260 Eisenstützen stabilisieren. Weitere 60 werden im Bereich der Wendel-Ausfahrt Pollstiege/Rebenstraße montiert. Insgesamt wird das Gebäude dann mit 920 Stützen gesichert.Auf diese Weise bleibt zumindest die erste Etage der Tiefgarage mit 150 Stellplätzen sowie die Ausfahrt Pollstiege/Rebenstraße weiterhin nutzbar, während die zweite Ebene (150 Stellplätze) gesperrt bleibt. Ohne diese zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen hätte die Garage Ende des Monats komplett geschlossen werden müssen aufgrund statischer Mängel. Parallel lässt die Verwaltung eine Bestandsaufnahme über den Zustand des Gebäudes fertigen. Sie ist Voraussetzung für ein späteres Gesamtsanierungskonzept. Das teilt Ludger Triphaus, Kämmerer und kommissarischer Baudezernent der Stadt, mit.Stadt wieder EigentümerZum Hintergrund: Bis Ende 2016 noch gehörte die im Jahr 1983 erbaute Tiefgarage am Europaplatz einem Privatinvestor, der sie vor Jahren von der Stadt erworben hatte. Ende Dezember beschloss nun der Rat, die Tiefgarage für rund eine Million Euro zurückzukaufen. Seit Montag dieser Woche ist die Stadt wieder Eigentümer.Schon seit Sommer 2016 musste die zweite Ebene aufgrund von Rissen in der Decke und Rost an tragenden Teilen gesperrt und gestützt werden.In den nächsten Wochen wird eine Bestandaufnahme Klarheit schaffen über den Zustand des Gebäudes. Die Arbeiten finden zum Teil nachts statt, damit der Tagesbetrieb möglichst störungsfrei weiterlaufen kann.Gelände der alten Feuerwache wird zum provisorischen Parkplatz […]