Pedelecfahrerin stürzt / Autofahrer fährt weiter

Bocholt (ots) – Am Freitagabend befuhr eine 16-jährige Pedelecfahrerin aus Bocholt gegen 22.40 Uhr die Kurfürstenstraße aus Richtung Schwanenstraße kommend. An der Kreuzung mit der Blumen- und der Paulstraße musste sie wegen eines einbiegenden Autofahrers stark abbremsen und kam zu Fall. Dabei verletzte sie sich leicht.Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Bei dem Pkw handelt es sich im einen schwarzen Mercedes der A-Klasse. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990). […]

Open-Air: Bereich für Menschen mit Behinderung und Rollstuhlfahrer ausverkauft

Bocholt. Die Erfolgsband PUR kommt so gut an beim Bocholter Publikum und zahlreichen Gästen aus der ganzen Region, dass der Bereich für Menschen mit Behinderung und Rollstuhlfahrer bereits ausverkauft ist.„Wir freuen uns natürlich über die große Resonanz!“, so Anna Schmitz vom Stadtmarketing Bocholt und ergänzt: „Leider ist der Bereich für Menschen mit Behinderung und Rollstuhlfahrer nicht unendlich groß, so dass sich hoffentlich die ganz großen PUR Fans bereits mit Tickets eingedeckt haben.“Der normale Kartenvorverkauf für die PUR „Zwischen den Welten Open Air Tour“ über alle CTS-Vorverkaufsstellen, u.a. beim Bocholter Borkener Volksblatt läuft natürlich weiter. Die Tickets kosten 49,75 € (inkl. MwSt. und Gebühren).Auch online unter www.eventim.de sind Tickets zzgl. Systemgebühren und Versandkosten erhältlich. […]

Neue Laptops für kleine Forscher

Bocholt (PID). Am Donnerstag, 21. November 2018, wurde bei der JUNGEN UNI in Bocholt der Lehrgang „Einführungskurs: Wie funktioniert der 3D-Druck“ fortgeführt und die jungen Forscher sowie Tüftler staunten nicht schlecht, denn sie konnten mit 15 nagelneuen Laptops ihre Arbeit aufnehmen. Möglich gemacht hat dies die Unternehmensgruppe Netgo aus Borken.Handwerkszeug für studierende KidsDie neuen Laptops wurden von den Kindern gleich in Beschlag genommen. Innerhalb kürzester Zeit wurde unter den Anweisungen von zwei Dozenten programmiert und auf 3D-Druckern ausgedruckt. “Das Leuchten der Kinderaugen, wenn sie ihr erstes selbst gestaltetes Produkt auf dem 3D-Drucker produzieren, ist unbezahlbar. Die neuen Laptops bieten uns die Möglichkeit, in den 3D-Druck-Kursen und weiteren Veranstaltungen alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren zu beteiligen und diese mit den entsprechenden Arbeitsgrundlagen auszustatten”, freut sich Isabel Testroet, die neue Leiterin der JUNGEN UNI. “Durch die großzügige Spende können wir viel mehr Studierende an unterschiedlichen Orten mit vielfältigen Angeboten erreichen und flexible Begegnungen und Zugänge schaffen. Dies steht auch ganz im Ansatz der JUNGEN UNI, Grenzen zu überwinden und ein wachsendes Bildungsangebot aufzubauen.”Jule Wanders, Fachbereichsleiterin für Kultur und Bildung der Stadt Bocholt, führte den Gedanken weiter fort: “Es erhalten auch Kinder und Jugendliche die Möglichkeit der Beteiligung, die keine technische Ausstattung mitbringen. Außerdem bieten die Laptops Mobilität zum Einsatz an weiteren Lernorten, wie z.B. direkt in den Schulen und in unterschiedlichen Quartieren.”Förderung der MINT-FächerNetgo-Geschäftsführer André Hüttemann zeigte sich begeistert: “Im gesellschaftlichen Engagement liegt unser Augenmerk auf der Unterstützung der Kinder- und Jugendförderung.” Das Projekt JUNGE UNI sei hervorragend dafür geeignet, die Neugierde und die Lust auf sog. MINT-Berufe zu fördern, so Hüttemann weiter (Das Kürzel MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Seit ihrer Gründung weise die Netgo Unternehmensgruppe eine steile Erfolgskurve auf. Aus dem 2007 gestarteten Unternehmen mit drei Personen sei in gut zehn Jahren eine IT Unternehmensgruppe mit über 320 Mitarbeitern geworden, so Wolf.JUNGE UNI soll ins Grenzgebiet ausstrahlenDer Geschäftsführer der Fördergesellschaft Westmünsterland für die Hochschule in Bocholt/Ahaus e.V., Sven Wolf, freut sich über das großzügige Engagement: “Bei Kindern sollte das Interesse für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik so früh wie möglich geweckt werden und dann auch erhalten bleiben.” Hiervon würden auch die Unternehmen, die Westfälische Hochschule und die gesamte Region unmittelbar profitieren, so Wolf weiter. Die Fördergesellschaft hat in diesem Jahr eigens für die JUNGE UNI die Satzung geändert und übernimmt seitdem die Aufgaben eines Fördervereins für das Bocholter Projekt. “Wir hoffen natürlich, dass die JUNGE UNI in naher Zukunft im ganzen Kreis Borken und den grenznahen Niederlanden Angebote platziert und so zusätzlicher MINT-Nachwuchs für die Hochschule und die Unternehmen gewonnen werden kann”, erläutert Wolf. […]

Einbruch in Wohnhaus

Bocholt-Lowick (ots) – Am Samstag hebelten Einbrecher zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr ein Fenster eines Wohnhauses an der Straße “Elsenpaß” auf und drangen in das Wohnhaus ein. Mehrere Zimmer wurden durchsucht, ob etwas gestohlen wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. […]

Nacht endete in Polizeizelle

Bocholt (ots) – Am Sonntagmorgen stellten sich ein stark alkoholisierter 26-jähriger Bocholter gegen 05.20 Uhr auf der Straße “Europaplatz” einem Streifenwagen in den Weg und machte diesen erst nach mehrfacher Ansprache frei. Einem Platzverweis anderer Polizeibeamter kam er nicht nach, sodass er die nächsten Stunden in einer Polizeizelle verbrachte. […]