Bocholter-TSV Schwimmerinnen und Schwimmer erfolgreich

An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden nahmen insgesamt 39 Mitglieder der 1. und 2. Bocholter TSV-Schwimm-Wettkampfmannschaft und des Wettkampfnachwuchses an verschiedenen Schwimmturnieren teil.Als erstes ging es am Wochenende, des 24./25.11.2018 für die 1. Mannschaft und für die Anwärter auf die am 8./9. Dezember stattfindenden Nordwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften, ins Hallenbad im Sportpark Bottrop. Sie waren zu Gast beim 3. Pokalschwimmen des SVg Bottrop 1924 und nutzten diesen Wettkampf als letzte Möglichkeit die Normzeiten für die Qualifikation zu den Meisterschaften zu schwimmen, die in diesem Jahr im Vergleich zum Letzten, erheblich angehoben wurden. Somit war die Anspannung nicht nur bei den Jüngsten im Team, erheblich zu spüren.Mit großem Teamgeist, lautstarken Anfeuerungsrufen, Aufmunterungen und positiver Einstellung konnten alle am Sonntagabend sehr zufrieden die Heimreise antreten. Es gelang leider nicht jedem, die geforderten Zeiten zu schwimmen, aber dennoch zu mindest neue persönliche bzw. Saison-Bestzeiten zu erzielen. Zur Freude der gesamten Mannschaft, konnten sich 7 Schwimmerinnen und 3 Schwimmer mit insgesamt 34 klar erfüllten Pflichtzeiten einen Start bei den NW-Meisterschaften sichern. Mit Kim-Marie Müller, Frauke Schepers (beide Jg.06), Anna-Lena Bielefeld, Justus Terörde (beide Jg.05), Pauline Feldberg, Leonard von Eerde (beide Jg.04), Lucia Ridder (Jg. 01), Celina Kathage, Dennis Kleis (beide Jg.01), und Mira Tielkes (Jg.98) steht das Bocholter TSV-Schwimmteam für die Meisterschaften fest. Hinzu kommt noch Niklas Döink (Jg. 02), der an diesem Wochenende seine Erkältung auskurieren musste und somit nicht von der Partie war, aber sich im Vorfeld der vergangenen Wettkämpfe bereits die Qualifikationen über alle Strecken, die er im Wettkampf bestritten hat, erkämpfen konnte.Während sich dieser Teil der Bocholter TSV-Schwimmer am letzten Sonntag, dem 02.12.2018 von seinem vorausgegangenen, anstrengenden Wochenende erholte, waren 21 Schwimmerinnen und Schwimmer der 2. Mannschaft und des Wettkampfnachwuchses zu Gast im heimischen Fildekenbad beim jährlich stattfindenden 35. Bocholter Nikolausschwimmen. Das junge Team mit Jette-Marie Bielefeld, Thea Weyers (beide Jg. 10), Samira Beusker, Mali Joleen Snaschel, Veit Dunker (alle Jg. 09), Mandy Niedecker, Lena-Marie Weyers, Luca Bors, Tillmann von Eerde (alle Jg.08), Rhea Dunker, Amelie Slütter, Ina Weyers, Sam Niemann (alle Jg.07), Jana Hüls, Julia Nährig, Lucy Weichelt (alle Jg.06), Anna-Lena Bielefeld, Meret Geuting, Tim Feldberg, Maurice Wensing (alle Jg. 05) und Antonia Schulz (Jg.04) absolvierte insgesamt 65 Einzelstarts und ging mit 9 Staffeln in die Wettbewerbe. 52mal gelang es den Mannschaftsmitgliedern bei den Einzelstarts ihre Meldezeiten aus vorangegangenen Wettkämpfen bzw. Trainings deutlich zu übertreffen. Jede ihrer Leistungen wurde mit einer Urkunde geehrt und als Proviant für den Nachhauseweg gab es die traditionelle Nikolaustüte. Somit konnten sich alle am Ende des doch sehr anstrengenden Wettkampftages zufrieden auf den Heimweg machen. […]

Landrat und Kreiskämmerer egten im Kreistag die Plandaten für den Haushalt 2019 vor

Kreis Borken. Den Entwurf der Haushaltssatzung 2019 haben heute (04.12.2018) Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreiskämmerer Wilfried Kersting dem Kreistag vorgelegt. Nach ihrer Planung umfasst der Etat des kommenden Jahres knapp 550 Mio. Euro. Der Landrat schlägt u. a. eine Senkung der ohnehin schon landesweit niedrigsten Kreisumlage vor – über die Kreisumlage haben die 17 kreisangehörigen Städte und Gemeinden rund ein Viertel des Kreishaushaltes zu finanzieren.In den nächsten Wochen werden nun die Kreistagsmitglieder in den Fachausschüssen des Kreistages über den Haushaltsentwurf beraten. Verabschiedet werden soll der Haushalt 2019 dann in der Sitzung des Kreistages am 21. Februar 2019.Die Reden des Landrates und des Kreiskämmerers zur Haushaltseinbringung finden sich hier: www.kreis-borken.de/?id=16205. […]