Diebe stehlen Werkzeug

Bocholt (ots) – Zahlreiche Werkzeuge hat ein unbekannter Täter am Wochenende aus einem Fahrzeug in Bocholt gestohlen. Der Transporter hatte zwischen Freitag, 14.00 Uhr, und Montag, 07.30 Uhr, an der Niersstraße gestanden. Der oder die Täter stachen ein Schluss des Fahrzeugs auf, um an ihre Beute zu gelangen. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990. […]

Behrendt als JU-Vorsitzender wiedergewählt

Einstimmig wählten die Mitglieder der Jungen Union (JU) Bocholt Lukas Behrendt auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag erneut zu ihrem Vorsitzenden. Behrendt, der das Amt 2017 übernahm, geht damit in seine zweite Amtszeit. Zuvor berichtete er über zwei erfolgreiche Jahre und kündigte den nächsten hochrangigen Gast an, der die JU Bocholt besuchen wird.„Wir als JU Bocholt können auf zwei sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken. Alle unsere Anträge, die wir über die CDU-Fraktion in den Rat eingebracht haben, wurden angenommen. So konnten wir die Politik in Bocholt direkt gestalten. Mit Julian Kiefmann gehört seit 2017 darüber hinaus ein weiterer JUler der Stadtverordnetenversammlung an. Des Weiteren haben wir mit der SummerJUniversity 2020 eine tolle Veranstaltung nach Bocholt geholt, bei der rund 150 JUler aus ganz NRW unsere Stadt besuchen werden“, so Behrendt in seiner Rede.Auch die neue Veranstaltungsreihe „Auf ein Bier mit…“ habe sich als voller Erfolg erwiesen. Lukas Behrendt: „Mit Stadtbaurat Daniel Zöhler, Landesverkehrsminister Hendrik Wüst, Landrat Dr. Kai Zwicker und dem Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper durften wir schon einige interessante Gäste in Bocholt begrüßen. Mit dem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kommt auch im ersten Halbjahr 2019 wieder ein spannender Politiker zur JU Bocholt.“ Darüber hinaus kündigte Behrendt einen weiteren hochrangigen Gast an. „Ich freue mich sehr, dass im August Landesinnenminister Herbert Reul auf ein Bier zur JU Bocholt kommen wird“, so der alte und neue Vorsitzende unter dem Applaus der Mitglieder.Als einen „herausragenden Erfolg“ bezeichnete Lukas Behrendt in seinem Bericht des Vorsitzenden die Mitgliederentwicklung der JU Bocholt. Im vergangenen Jahr konnte die JU über 100 Neumitglieder begrüßen. Die Mitgliederzahl entwickelte sich damit von etwa 170 auf knapp 300 Mitglieder. Somit trug die JU Bocholt wesentlich dazu bei, dass der JU-Kreisverband Borken wieder der größte Verband deutschlandweit ist.Gast bei der Mitgliederversammlung war die Landtagsabgeordnete Heike Wermer. In ihrer Rede gratulierte sie der JU Bocholt zu den zwei erfolgreichen Jahren und berichtete aus der Landespolitik. Insbesondere ging sie auf die Schulpolitik und die Forderung des nordrhein-westfälischen Integrationsrates ein, den Englischunterricht an Grundschulen durch Türkisch-, Polnisch- und Russisch-Unterricht zu ersetzen. Wermer, die auch integrationspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion ist: „Herkunftssprachlicher Unterricht ist gut und schön. Dieser Vorschlag vom Landesintegrationsrat ist aber ein Schuss ins Blaue. Bereits an den fehlenden Lehrern würde dieses Projekt scheitern. Und bei aller Diskussion geht’s uns darum, erst einmal die deutsche Sprache in Wort und Schrift zu stärken.“Auch der örtliche CDU-Vorsitzende Lukas Kwiatkowski fand viele lobende Worte für die JUler: „Ich höre immer wieder sehr viel Gutes über die JU. Ihr seid einfach klasse!“ Kwiatkowski kündigte darüber hinaus an, auch bei den kommenden Entscheidungen auf die JU zu setzen: „Wir brauchen in unserer Partei euren Sachverstand.“ Außerdem war der Fraktionsvorsitzende Burkhard Weber zu Gast, der den JUlern einen Überblick über die aktuellen politischen Entwicklungen gab. Weber abschließend: „Ich hoffe, dass sich die JU auch weiterhin so stark in die inhaltliche Arbeit einbringt. Die Stimme der Jugend muss weiterhin intensiv gehört werden. Für die anstehende Zeit und die Kommunalwahl brauche ich eure Unterstützung!“Neben der Wahl des Vorsitzenden stand auch die Wahl der übrigen Vorstandsposten an. Ebenfalls wiedergewählt wurde Christian Stevens als stellvertretender Vorsitzender. Das Amt des Geschäftsführers übernimmt Jonas Bühs. Neuer Schriftführer ist Finn Hölter, der von Nico Opitz vertreten wird. Als Pressereferent wurde Jannick Behrens wiedergewählt. Seine neuen Stellvertreter sind Tim Beume und Jan Hümmelink. Mitgliederbetreuer für die kommenden zwei Jahre sind Oliver Hegering und Sophia Kampshoff. Als Organisationsreferenten wählten die Mitglieder Fabian Bohland sowie Matthias Stevens. Zu Beisitzern im neuen Vorstand wurden Philipp Bastians, Stefan Bernzen, Fabian Bertram, Maximilian Böing, Marleen Ehling, Miriam Ehling, Michel Fahrland, Celine Goedecke, Lina Henzen, Kathrin Häusler, Matthias Kamps, Julian Kiefmann, Marleen Krasenbrink, Franka Lichter, Anna-Lena Müller, Simon Paß, Alexander Schüling, Diane Telaar und René Telaar gewählt. […]

Mariengymnasium erneut Vizelandesmeister im Volleyball

Sehr erfolgreich verlief für die Schulmannschaft Volleyball (Jungen WK II) des Mariengymnasiums die Teilnahme an der Landesmeisterschaft Volleyball in Marl. Im Gruppenspiel ging es zunächst gegen das Pelizaeus-Gymnasium Paderborn. Nach einem ersten verlorenen Satz (18:25) gewannen die Marienschüler den zweiten Satz mit 25:16. Den Entscheidungssatz sicherte sich das Mariengymnasium mit 15:8. Im zweiten Gruppenspiel traten die Bocholter gegen das Städtische Gymnasium aus Wermelskirchen an. Beide Sätze konnte die Schulmannschaft des Mariengymnasiums für sich entscheiden (25:14; 25:22). Die Marienschüler sicherten sich hiermit den Gruppensieg und zogen in das entscheidende Finale der Landesmeisterschaft ein.Im Finale traf die Schulmannschaft des Mariengymnasiums auf den Dauerkonkurrenten – das Carl-Humann-Gymnasium aus Essen. Im ersten Satz gewannen die Jungs vom Carl-Humann-Gymnasium mit 25:16 gegen das Mariengymnasium. Auch im zweiten Satz setzten sich die Essener durch (25: 20) und sicherten sich den Einzug in das Bundesfinale. Die Schüler des Mariengymnasiums errangen mit dem zweiten Platz den Vizelandesmeistertitel im Volleyball der WK II und können auf ihr starkes Spiel und ihre enorme Leistungssteigerung sehr stolz sein. Im nächsten Jahr kann hoffentlich der Wunsch nach Einzug ins Bundesfinale in Berlin realisiert werden.Ein großes Dankeschön geht an Sven Böhme vom TuB Bocholt für die tolle Unterstützung bei der Betreuung der Schulmannschaft und an die mitgereiste Fanbegleitung der Eltern. Ein herzlicher Glückwunsch geht an die neuen Vizelandesmeister 2019 im Volleyball (WK II): Thomas Büdding, Tom Dörpinghaus, Heiner Kamps, Jakob Lengte, Tom-Luca Schluse, Marvin van Husen, Robin Verhasselt, Tilmann Welling(Text: Tanja Overkamp) […]

Lange Nacht der Industrie

Am 19. September 2019 findet die 9. LANGE NACHT DER INDUSTRIE Rhein-Ruhr statt. Mit 3.840 Besuchern in 93 Unternehmen erreichte die Auflage im Vorjahr einen erneuten Spitzenwert. In diesem Jahr sollen es noch mehr Unternehmen sein, die ihre Werkstore öffnen – dafür wirbt der Unternehmerverband. „Wir wollen die Menschen und die Industrie hier in der Region zusammenbringen und Industrie erleb- und begreifbar machen. Das trägt sehr dazu bei, das Image und die Akzeptanz von Industrie zu verbessern. Zugleich bietet das Format Unternehmen die Gelegenheit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren“, fasst Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, zusammen.Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE wird von der Gesellschaftsinitiative Zukunft durch Industrie getragen. Zukunft durch Industrie versteht sich als Plattform, um den Dialog zwischen Gesellschaft und Industrie in Gang zu bringen. Am Abend des 19. September öffnen regionale Mittelständler ebenso wie bekannte Weltkonzerne ihre Tore für jeweils zwei Besuchergruppen. Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Industrieunternehmen in der Region, so in Duisburg, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr, im Kreis Wesel, im Kreis Kleve und im Kreis Borken.Interessierte Unternehmen können sich jetzt anmelden. Weitere Informationen auf www.langenachtderindustrie.de/regionen/rhein-ruhrBildunterschrift: Industrie hautnah erleben – wie hier im Bild im vergangenen Jahr im Kieswerk Ellerdonk. Unternehmen sind nun wieder zum Mitmachen aufgerufen. (Foto: Unternehmerverband) […]

Musik- trifft Nachrichtenkompetenz: Radio Bocholt ist online

Musik- trifft Nachrichtenkompetenz. Aus dieser Mischung ist in den vergangenen Wochen Radio Bocholt entstanden. Die Macher, Alfred Krandick (59) und Berthold Blesenkemper (58), haben dazu ihre langjährige Medienerfahrung gebündelt. „Jeder macht genau das, was er am besten kann“, erklären die beiden. Der Sender strahlt via Internet 24 Stunden täglich Programm aus. Zu empfangen ist er mit allen internetfähigen Geräten wie Smartphones, Computer und Home-Soundsysteme oder via Smart-TV und auf Befehl von Amazon Alexa. Selbst im Auto kann man Radio Bocholt per Apple CarPlay, Android Auto oder Handy hören. Musikkonsum steigt onlineIm Jahr 2017 erfolgte bereits 50 Prozent des Musikkonsums online. Das geht aus einer Studie der Goldmedia GmbH im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hervor. Die Experten prognostizieren zudem in einer weiteren Untersuchung für die Landesmedienanstalt NRW, dass Webradio in zehn Jahren die klassische Übertragung via Funk überflügeln kann. Einen Schub erwarten Experten vor allem bei Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G.Die neue Form des Hörens findet vor allem zu Hause statt. Aber auch die Nutzung im Auto steigt. 44 Prozent der Befragten hören schon jetzt unterwegs Musik per Internet, 28 Prozent sogar Radio online. Der Schwerpunkt der zeitlichen Nutzung liegt insgesamt am späten Nachmittag und am frühen Abend. Auch das unterscheidet Internetradios von herkömmlichen Sendern.Radio Bocholt mit lokalen NachrichtenRadio Bocholt hat seine Inhalte exakt auf das Userverhalten abgestimmt. So werden die Lokalnachrichten und Serviceinformationen aktuell von der Plattform Made in Bocholt geliefert und morgens von 7 bis 10 Uhr alle 30 Minuten ausgestrahlt. Ab 18 Uhr beginnt im gleichen Rhythmus die Abendschleife. Einzig am Wochenende wird pausiert. „Wir sagen nicht nur, was in der Stadt passiert ist, sondern auch, was noch im Laufe des Tages geschehen wird und wo beispielsweise die Stadt Bocholt ihre Blitzer postiert hat“, erklärt Berthold Blesenkemper.Gleichzeitig hat Alfred Krandick eine bunte Musikmischung aus Pop-, Rock- und Oldiemusik zusammengestellt. „Wir wollen uns bewusst unterscheiden und spielen deshalb nicht nur Mainstream, sondern durchaus auch neue oder unbekannte Künstler und Bands“, berichtet der 59-Jährige. Was beim Publikum gut ankommt, hat der gebürtige Vredener bei Radio VHR gelernt. Im Jahre 2005 gründete er diesen Sender in Baden-Württemberg. Schnell gesellten sich weitere „Ableger“ hinzu. Heute wohnt Alfred Krandick in Bocholt und spezialisiert sich unter anderem auf Stadtsender.Auch lokale Bands und Hörergrüße bei Radio BocholtUm den Sender noch lokaler zu machen, plant Radio Bocholt Musik heimischer Künstler und Bands mit ins Programm aufzunehmen. Interessenten können sich per Email unter info@radio-bocholt.de melden. Selbst Hörergrüße sind möglich. Diese können als Sprachnachricht per WhatsApp an die Rufnummer +49 163 2220 235 geschickt werden.  Mehr Infos zu Radio Bocholt unter www.radio-bocholt.de […]

Trickdiebinnen bleiben in Bocholt erfolglos

Bocholt (ots) – Als sie bei ihrem Diebstahl scheiterten, ergriffen die beiden Frauen die Flucht – zuvor hatten sie versucht, einer 84 Jahre alten Bocholterin Geld aus dem Portemonnaie zu stehlen. Abgespielt hat sich das Geschehen am Samstag gegen 10.15 Uhr auf der Nordstraße in Bocholt. Die beiden Täterinnen hatten die Seniorin dort zuerst um eine Spende gebeten. Als diese ihre Geldbörse öffnete, legte eine der Frauen eine Broschüre darüber. Die Seniorin bemerkte jedoch die Tat, schlug der Diebin auf die Finger und schrie die Täterinnen an. Ein ähnlicher Vorfall spielte sich ebenfalls am Samstagvormittag am Busbahnhof auf dem Europaplatz ab: Auch dort versuchten zwei unbekannte “Spendensammlerinnen”, mit dem Zetteltrick an das Geld im Portemonnaie einer älteren Frau heranzukommen. Einer aufmerksamen Zeugin gelang es, einzuschreiten und den Diebstahl zu verhindern. Die Täterinnen waren etwa 25 bis 30 Jahre alt und dunkel gekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990.Die Vorgehensweise der Täterinnen stellt eine der bekannten Maschen bei Trickdiebstählen dar: Dabei benutzen die Diebe eine Mappe, eine Broschüre oder ähnliches – damit verdecken sie das Portemonnaie, aus dem Opfer gerade Kleingeld entnehmen will. Nicht selten bitten sie es um eine Unterschrift im Spendenbuch oder lenken es auf andere Weise ab. Das nutzen die Täter, um verdeckt an das Portemonnaie des arglosen Spenders heranzukommen. Die Polizei rät, bei aller Hilfsbereitschaft stets wachsam zu bleiben, das Portemonnaie abzuschirmen und Fremde auf Abstand zu halten. […]

In Geschäftsräume eingebrochen

Bocholt (ots) – Mit Gewalt sind Unbekannte am Wochenende in die Filiale einer Bäckerei an der Moltkestraße in Bocholt eingedrungen. Um in die Räume zu gelangen, hatten die Täter eine Seitentür aufgehebelt. Ob und was sie entwendeten, stand zunächst noch nicht fest. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen Sonntag, 13.00 Uhr, und Montag, 01.30 Uhr; Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. […]

Orion Streichtrio gestaltet das fünfte Ahauser Schlosskonzert

Kreis Borken/Ahaus. Das vorletzte Ahauser Schlosskonzert der Saison verspricht Musikfreundinnen und Musikfreunden wieder ein abwechslungsreiches Programm: Am Sonntag, 24. Februar, tritt das Orion Streichtrio um 19.30 Uhr im Fürstensaal auf. “Drei Sterne gleicher Größe bilden den Gürtel des Sternenbildes Orion. Tatsächlich greifen auch die drei Musiker des Orion Trios in gewisser Weise musikalisch nach den Sternen”, konstatiert Norbert van der Linde, künstlerischer Leiter der Ahauser Schlosskonzerte. Das Streichtrio gilt als besonders fordernde Kammermusikgattung, da es im Schatten der Vollstimmigkeit des Streichquartetts steht. Jedoch zeigen die Gestaltungs- und Ausdrucksmöglichkeiten dieses Ensembles, dass ein Trio dem Quartett in keinerlei Weise nachstehen muss. Spielen werden die Künstlerinnen und Künstler unter anderem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert.Die Geigerin Soyoung Yoon gründete gemeinsam mit dem Bratschisten Veit Hertenstein und dem Cellisten Benjamin Gregor-Smith im Jahre 2012 das Orion Streichtrio. Durch die spürbare Freude am Zusammenspiel und das tiefe musikalische Verständnis des Ensembles eroberte das Trio rasch die internationalen Konzertbühnen und gewann weltweit anerkannte Preise bei Kammermusikwettbewerben.Im Alter von fünf Jahren begann Soyoung Yoon mit dem Geigenspiel. 2002 nahm sie die nationale Universität der Künste in Seoul als “besonders begabte Musikerin” auf. Nach ihrem Studium kam Soyoung Yoon nach Europa. Bereits mit 17 Jahren gewann sie international angesehene Violine-Wettbewerbe.Geboren in Augsburg, begann Veit Hertenstein mit fünf Jahren Geige und Klavier zu lernen. Im Alter von 15 Jahren wechselte er auf die Viola. Er studierte in Genf, wo er 2009 das Solistendiplom mit Auszeichnung erwarb. Veit Hertenstein konzertierte unter anderem in New York und Washington und gewann bereits zahlreiche Musikwettbewerbe. Im März 2016 wurde er – mit gerade erst 30 Jahren – zum Professor für Viola an die Hochschule für Musik in Detmold berufen.Benjamin Gregor-Smith wurde 1987 in Manchester geboren und bekam seinen ersten Cello-Unterricht im Alter von sieben Jahren. Schon früh gewann er internationale Musikwettbewerbe – gemeinsam mit einer Duopartnerin, einem Streichquartett, aber auch als Solokünstler. 2012 erwarb Benjamin Gregor-Smith den “Master of Specialized Solo Performance” an der Musik Hochschule Basel.”Die Geigerin Soyoung Yoon ist in Ahaus keine Unbekannte”, weiß Norbert van der Linde. Bereits vor einigen Jahren habe die Violinistin in einer anderen Konstellation im Fürstensaal konzertiert. “Wiedereinladungen bedeuten ja, dass Musikerinnen und Musiker bei ihrem ersten Auftritt in besonderer Weise überzeugt haben”, macht der künstlerische Leiter der Reihe deutlich.Einzelkarten für das Konzert in der Kategorie II kosten für Erwachsene 15 Euro. Schüler und Studenten zahlen die Hälfte. Karten für die erste Kategorie sind bereits vergriffen. Vorbestellungen nimmt die Kulturabteilung des Kreises Borken im kult Westmünsterland per E-Mail an t.wigger@kreis-borken.de entgegen sowie bis Freitag, 22. Februar, unter Tel. 02564/98 99 111 und am Wochenende unter Tel. 0170/4415185. Es gibt zudem eine Abendkasse.Weitere Informationen zu den Schlosskonzerten Ahaus gibt es im Internet unter www.tourismus-kreis-borken.de/veranstaltungen.Der letzte Konzert-Termine für die Saison 2018/2019:- 24. März 2019: Gewandhaus Brass Quintett […]

Kreishaus in Borken wird für 18,2 Millionen Euro erweitert

Kreis Borken / Borken. Die Stadt Borken hat in der vergangenen Woche dem Kreis Borken die Baugenehmigung für sein Erweiterungsgebäude am Kreishaus erteilt. Damit fällt nun der Startschuss für die vorbereitenden Arbeiten im Umfeld. Zunächst wird das vorgesehene Baufeld freigemacht, die Versorgungsleitungen werden verlegt, anschließend wird die Baustelle eingerichtet. Für vereinzelte Bäume, die für den Neubau gefällt werden müssen, werden als Ausgleichsmaßnahme Neupflanzungen auf dem Kreishausgrundstück erfolgen. Der Start der Rohbauarbeiten für das Gebäude ist im Sommer vorgesehen. Der Baustellenverkehr wird während der gesamten Bauzeit über den Löveltweg geführt. Hierdurch soll vor allem zusätzlicher Verkehr auf dem Horaper Weg vermieden.Der Erweiterungsbau wird in erster Linie für die neue Kreisleitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst erforderlich – aus personellen und technischen Gründen: Aufgrund eines deutlich gestiegenen Einsatzaufkommens und geänderter gesetzlicher Rahmenbedingungen ist dort die Beschäftigtenzahl deutlich angestiegen. Auch die Bewältigung von Großschadenslagen und die Verpflichtung, eine redundante Leitstelle vorzuhalten, erfordern bauliche Vergrößerungen.Neben der neuen Leitstelle werden in dem neuen Verwaltungsgebäude etwa 50 neue Büros geschaffen. Der erhöhte Raumbedarf ist auch hier vor allem durch zusätzliche gesetzliche Aufgaben und den damit verbundenen Neueinstellungen entstanden. “Dies alles ist mit dem aktuell vorhandenen Raumbestand des Kreishauses nicht zu realisieren”, erläutert Landrat Dr. Kai Zwicker.Die Fertigstellung des Erweiterungsbaus ist für das Frühjahr 2021 geplant. Mit der Inbetriebnahme der neuen Kreisleitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst gegen Ende 2021 soll schließlich der letzte “Nutzer” die neuen Diensträume beziehen. Die reinen Baukosten belaufen sich auf 18,2 Millionen Euro. Darüber hinaus schlägt die Modernisierung der Leitstellentechnik mit 3,2 Millionen Euro zu Buche. […]

Ortsparteitag der CDU Bocholt Süd-Ost

Am Mittwoch, den 13.02.2019 findet der Ortsparteitag der CDU Bocholt Süd-Ost im Bürgerzentrum Biemenhorst statt. Im Mittelpunkt der Versammlung steht die Neuwahl des Vorstandes.Als Referenten des Abends erwarten die Mitglieder des CDU Ortsverbandes den Leiter des Zukunfts- und Strategiebüro der Stadt Bocholt Sascha Terörde, der zum Thema „Zukunfts- und Strategiebüro – Zukunft der Stadt Bocholt im Blick“ berichten wird.Beginn der Versammlung, zu der alle Mitglieder des CDU Ortsverbandes eingeladen sind, ist um 19.30 Uhr im Bürgerzentrum Biemenhorst. […]

Wagenvorstellung der Tanzsportgarde des TSV Bocholt

Am Samstag, den 16.02.2019, startet um 11.11 Uhr die Wagenvorstellung der Wagenbauer derTanzsportgarde des TSV Bocholt auf dem Gelände der Firma Getränke Hüning, Hemdener Weg147, Bocholt.Uli Buyting führt in seiner gewohnt lockeren Art durch ein buntes Programm. Für die musikalischeBegleitung sorgt DJ Jörg Honsel.Die Tanzsportgarde des TSV Bocholt erwartet neben dem Kinderprinzenpaar Finn I. und Hanna I.auch das Bocholter Prinzenpaar Ralf I. und Claudia II. samt Gefolge (Stadtprinzengarde undBürgerausschuss zur Förderung des Bocholter Karnevals e. V.). Auch die Prinzenpaare ausDingden und Südlohn werden erwartet.Für ein abwechslungsreiches Programm sorgen verschiedene Bocholter Tanzgarden undKarnevalsvereine. Reinhold Kleinemühl aus Südlohn sorgt mit seinem Gesang für unvergesslicheStimmung. Die Tänzerinnen der Tanzsportgarde des TSV Bocholt zeigen ihre erfolgreichen Tänzeder Session.Für das leibliche Wohl wird gesorgt. […]