1. FC verpflichtet Torhüter Andre Bley vom Aufsteiger FC Kray

Der Fußball-Oberligist 1. FC Bocholt hat Andre Bley verpflichtet. Der 27-jährige wechselte vom Oberliga-Aufsteiger FC Kray an den Bocholter Hünting. Er unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2020 gültigen Vertrag.Für den FC Kray hat Andre Bley allerdings keine Spielminute absolviert. Im Winter gaben die Essener die Verpflichtung des Torhüters bekannt, der in der vergangenen Saison für den ETB SW Essen aktiv war. Am Ende musste der FCK aber vom Transfer Abstand nehmen. Dies war die Gelegenheit, die noch offene Position im Kader des 1. FC Bocholt zu besetzen. In seiner bisherige Karriere lief Bley außerdem noch für die Spvg. Schonnebeck und den TSV Marl-Hüls auf.Manuel Jara, für den die Kaderplanung nun abgeschlossen ist, freut sich über die Neuverpflichtung: „Andre bringt ein ausgezeichnetes Gesamtpaket mit und hat bereits etliche Jahre in der Oberliga hinter sich.“ Und führt weiter aus: „Er kann eine Mannschaft aus dem Tor heraus führen.“ Bley ist einer von vier Torhütern in der kommenden Saison. Jonas Wenzel, der aus der eigenen Jugend aufgerückt ist, fällt verletzt die ganze Vorbereitung aus. Maurice Schumacher, der bereits seit vielen Monaten an einer hartnäckigen Verletzung laboriert, kann sich nun in aller Ruhe auskurieren. In den bisherigen Testspielen stand Lennart Dillhage im Fokus, „Er hat die Spielzeit bereits genutzt und sehr positiv auf sich aufmerksam gemacht“, so Jara.Andre Bley musste nicht lange überzeugt werden: „Mit dem Kader hat man einen sehr hohe Qualität, die ich so noch nicht vorgefunden habe.“ Außerdem lobt er die Verantwortlichen: „Manuel Jara und Heiner Essingholt haben mir jederzeit ein sehr gutes Gefühl gegeben.“ Ausschlaggebend waren aber auch die Fans: „Wenn ich in der Vergangenheit mit meinem Team zum Hünting musste, habe ich mich immer gefreut. Hier hatte man immer mehr als die Üblichen 50 Zuschauer.“ In den nächsten Tagen wird Bley wieder langsam ans Team herangeführt. Zuletzt musste er noch einen Jochbeinbruch auskurieren, den er sich ausgerechnet im Mai beim Gastspiel am Hünting zugezogen hatte. „Vom Arzt habe ich bereits grünes Licht“, so Bley, der am Freitag die letzte Nachuntersuchung hatte. […]

Autofahrer ohne Fahrerlaubnis und erheblich unter Alkoholeinfluss

Bocholt (ots) – Am Sonntag wurde der Polizei gegen 19.10 Uhr ein augenscheinlich angetrunkener Autofahrer in der Bocholter Innenstadt gemeldet. Die Beamten trafen den 57-Jährigen kurz darauf an und stellten fest, dass dieser erheblich alkoholisiert war und nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können. […]

Pedelecs im Gesamtwert von mehr als 6.000 Euro gestohlen

Bocholt-Barlo (ots) – Am Samstagabend stellte ein Ehepaar aus Bocholt gegen 20.00 seine Pedelecs vor einer Gaststätte an der Barloer Ringstraße ab. Gegen 22.45 Uhr mussten die Geschädigten feststellen, dass ihre schwarzen Pedelecs der Marke Gudereit (Premium E-08) im Gesamtwert von mehr als 6.000 Euro gestohlen worden waren. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. […]

Überlaute Musik Jähriger kassiert gleich zwei Anzeigen

Bocholt (ots) – Am Sonntagabend wurde die Polizei zu einer Ruhestörung gerufen, die von einer Privatwohnung in Bocholt-Hochfeld ausging. Die 44-jährige Verantwortliche wurde zunächst zur Ruhe ermahnt und auf die Folgen eines weiteren Verstoßes hingewiesen.Gegen 22.40 Uhr mussten die Polizeibeamten die Anschrift wieder aufsuchen, da erneut überlaute Musik aus der Wohnung die Nachtruhe der Anwohner störte. Nunmehr wurde ein Bußgeldverfahren gegen die 44-Jährige eingeleitet.Während des ersten Einsatzes waren die Polizisten durch den Besucher der 44-Jährigen lautstark und massiv beleidigt worden. Gegen den 42-jährigen Bocholter leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein. […]

Workshops, Lesungen und Filmabende im kult Westmünsterland

Kreis Borken / Vreden. Ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein präsentiert das kult Westmünsterland auch für die zweite Jahreshälfte wieder. Ausstellungen, Workshops, Lesungen, Filmabende und vieles mehr bieten für Spätsommer, Herbst und Vorweihnachtszeit lohnende Anlässe für einen Besuch des Kulturzentrums in Vreden. Das gedruckte Halbjahresprogramm liegt jetzt im kult, in der Kreisverwaltung in Borken sowie in zahlreichen Museen, auf Campingplätzen und bei Tourismusagenturen aus.Zunächst dreht sich weiterhin alles um Enten: Mit der Sonderausstellung DUCKOMENTA, die große Kunstwerke der Weltgeschichte mit Schnabel zeigt, mit Malworkshops für Kinder und unterhaltsamen und aufschlussreichen Abendvorträgen zu Themen wie der Ente als Werbefigur (29. August), dem großen Helden Donald Duck (19. September) oder dem Idol Marylin Monroe (22. Oktober).Ab Freitag, dem 13. (September), bietet die mobile Kunstinstallation SALIGIA eine Begegnung mit künstlerischen Verarbeitungen der “Sieben Todsünden”. Im Begleitprogramm liest die gefeierte Jugendbuchautorin Swantje Oppermann am Freitag, 27. September, aus ihrem 2019 erschienenen Bestseller “Saligia – Spiel der Todsünden”.Zum Jahresende (ab 21. November) lädt die eigens konzipierte Sonderausstellung “Im Westen was Neues. Fußball – Charleston – Bubikopf” zu einer Zeitreise in das Westmünsterland der 1920er-Jahre ein. Mit dieser Ausstellung läutet das kult zugleich die 2020er ein, denn die Ausstellung wird noch bis Februar des Folgejahres zu sehen sein. Ein Begleitprogramm mit Filmabenden, Vorträgen und Workshops rundet die Schau ab.Ein besonderes Highlight der zweiten Jahreshälfte ist die Veranstaltung mit der gefeierten Bestsellerautorin Tanja Kinkel am Sonntag, 15. September, im Fürstensaal des Schlosses Ahaus. In einer szenischen Lesung mit Begleitung der Mittelalter-Musikgruppe Capella Antiqua Bambergensis und dem Solisten David Mayoral trägt sie aus ihrem Roman “Das Spiel der Nachtigal” vor.Weitere Informationen zu diesen und vielen weiteren Veranstaltungen sind der Halbjahresbroschüre zu entnehmen. Für Reservierungen und Infos steht das Team des kult unter kult@kreis-borken.de oder 02564/9899100 zur Verfügung.Führungen durch die Ausstellungen, aber auch durch das Schaudepot oder beispielsweise mit architektonischem Schwerpunkt werden für Gruppen zu den Öffnungszeiten (dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr) angeboten. Zudem gibt es verschiedene Bildungsprogramme für Kindergartenkinder und Schulklassen, im Museum oder im Archiv. Informationen und Terminvereinbarungen unter Tel. 02564/9899100. Viele weitere Infos gibt es unter www.kult-westmuensterland.de. […]

TSV Bocholt Rhinos gehen ungeschlagen in die Sommerpause

Am vergangenen Samstag schlugen die Footballer des TSV Bocholt die Gäste der Duisburg Vikings mit 45:06 und festigten dadurch den ersten Tabellenplatz als einzig noch ungeschlagenes Team der Liga. Lässt man sich vom Endergebnis täuschen so denkt man, dass das Spiel ein Selbstläufer war. Weit gefehlt, denn der Angriff der Bocholt Rhinos begann zwar wie die Feuerwehr und so führte das Heimteam nach kurzer Spielzeit mit 14:00 (Touchdowns durch Runningback Clemens Jesse, Widereceiver Malte Stappenbeck + 2x Point After Touchdown von Kicker Timo Funke), allerdings war dies der Unkonzentriertheit der Duisburger Defense geschuldet. Wachgerüttelt von den Punkten der Hausherren zeigten die Duisburger anschließend, dass sie sich gut vorbereitet haben und ließen keine weiteren Punkte der Bocholter Angriffsmaschinerie zu. Auch die Offense der Gäste wirkte darauf hell wach und fand den Weg in die Endzone zum zwischenzeitlichen 14:06. Bei diesen Punkten sollte es aber auch bleiben für den Angriff der Duisburger, danach machte die Rhinos Defense „die Schotten dicht“.Dass die Bocholter auch defensiv gut eingestellt sind, sollte jedem klar sein, der einen Blick auf die Tabelle wagt: lediglich 27 zugelassene Punkte bei 6 gespielten Ligaspielen bedeutet eine Punkteausbeute von 4,5 Punkten pro Spiel für das gegnerische Team. Defense Koordinator Kai Hinrichs, im Übrigen ein Bocholter Eigengewächs, hat in seiner ersten Saison als Trainer die Verteidigung der Rhinos bestens geschult und scheint ein gutes Händchen bei der Auswahl seiner Spieler und Spielzüge zu haben.Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag der Rhinos Defense: Verteidiger Youri Üffing fing einen Ball des Duisburger Quarterbacks ab und retournierte den gefangenen Ball bis in die gegnerische Endzone: sechs Punkte für Bocholt und ein sogenannter „Pick6“ für den jungen Rookie Üffing. Beobachter des Spiels werden sich berechtigter Weise gefragt haben, wo die Nummer elf der Bocholter abgeblieben war, schließlich spielte ein anderer Spieler auf der Position des Quarterbacks. Den Wettbewerb um den Platz in der Startformation gewann der aus Bocholt stammende Nicolai Klein-Hitpaß, der den bis dahin fulminant spielenden Emil Fohrer vorerst den Startplatz ablief. Dass die Trainer der TSV Bocholt Rhinos die richtige Wahl getroffen hatten zeigte sich in der zweiten Halbzeit des Spiels, denn dort lief Klein-Hitpaß den Gästen wortwörtlich davon. Er erzielte drei Lauf-Touchdowns und wurde somit in seinem ersten Spiel als verantwortlicher Quarterback gleich Topscorer seines Teams und brachte 18 Punkte auf das Scoreboard. Eine solide Leistung erbrachte der etatmäßige Kicker der Rhinos, Timo Funke, der in gewohnter Manier alle „Points After Touchdown“ und ein 36 Yard Fieldgoal verwandelte.Headcoach Max Klingberg zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit dem Spiel seiner Zöglinge: „Das wir hier mit einem so deutlichen Ergebnis als Sieger vom Platz gehen hätte ich nach der ersten Halbzeit nicht erwartet. Zumal Duisburg in der Vergangenheit gezeigt hat zu was sie fähig sind, der 32:00 Sieg gegen die Lumberjacks aus Brilon kommt nicht von ungefähr. Und auch Herne haben die Duisburger fast besiegt, alles beides Teams die oben mitspielen. Heute haben wir gerade in Halbzeit zwei die Vikings kalt erwischt und unser Ding durchziehen können. Dazu gehörte auch, die schwere aber richtige Entscheidung, auf der Position des Quarterbacks einen Wechsel zu vollziehen. Nicolai hat seine Chance genutzt und uns Trainern gezeigt, dass das Vertrauen in ihn berechtigt ist. An dieser Stelle möchte ich auch die Arbeit der Defense loben, denn was die Jungs da jedes Spiel abliefern ist schon recht ordentlich und kaum steigerungsfähig. Von solch einer Defense-Bilanz träumt glaube ich jedes Team und wir haben den Luxus das unsere Realität zu nennen. Jetzt haben wir erstmal vier Wochen Pause zum regenerieren und dann starten wir frisch in die Vorbereitung der Rückrunde, die gleich mit einem Knaller gegen die Brilon Lumberjacks beginnt.“Die Rhinos starten am 08.09 in die Rückrunde, mit ihrem letzten Heimspiel dieses Jahr. Ein Termin also, den man sich fest im Kalender eintragen sollte, denn die Footballer des TSV haben mehrere Aktionen geplant mit welchen Sie diesen Spieltag zu einem besonderen machen wollen. Der ganze Spieltag steht unter dem Motto: ASB/Der Wümnschewagen Charity Gameday. Neben dem DRK, die eine Blutspende organisieren ist auch der Wünschewagen des ASB vor Ort, mehrere Kinderhüpfburgen, Gesichter Malen, die Bocholter Feuerwehr und es darf auch gebaggert werden, denn der neue Sponsor des Teams HKL Baumaschinen hat eine tolle Aktion geplant. Auch ist Burger Nerds mit dem Foodtruck vor Ort, die Cocktailambulanz hat zugesichert vorbeizukommen und es gibt frisch gezapftes Bier vom Fass.Beginn der Veranstaltung ist ab 13 Uhr, Anpfiff des Spiels gegen Brilon um 15 Uhr. Ein riesen Fest für klein und groß!Foto: Middelhoff […]