Nach Brandstiftung in Barlo: 56-jähriger Bocholter wegen versuchten Mordes vor Gericht

Wegen versuchten Mordes steht jetzt ein 56-jähriger Bocholter vor dem Landgericht in Münster. Das berichtet der WDR. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, im April eine Lagerhalle Barlo in Brand gesteckt haben. Bei dem Anschlag wurde zwar niemand verletzt. Weil der Angeklagte aber Gasleitungen geöffnet und brennende Kerzen aufgestellt haben soll, waren Feuerwehrleute und Rettungskräfte […]

Golfclub: Damen auf Rang zwei – Herren kämpfen gegen dritten Abstieg in Folge

Der letzte Spieltag am kommenden Sonntag (04.08.2019) verspricht Spannung für die beiden Anholter Mannschaften, die in der Oberliga der Deutschen Golfliga vertreten sind. Das Damenteam um Captain Carmen Terstegen hat nach dem Heimspielerfolg vom 21.07.19 noch geringe Aufstiegschancen und sichere vier Punkte Vorsprung vor den beiden Abstiegsplätzen. Nach vier Spieltagen hat die Mannschaft mit 14 […]

14 Azubis treten Ausbildung beim Kreis an

Kreis Borken. Ausbildungsstart beim Kreis Borken: Am 1. August stand für 14 junge Leute ihr erster Arbeitstag beim Kreis Borken an. Landrat Dr. Kai Zwicker hieß die neuen Auszubildenden gemeinsam mit Ausbildungsleiterin Gisela Röder im Borkener Kreishaus willkommen und wünschte ihnen einen guten Start ins Berufsleben. Anfang September folgen zudem noch neun Studierende im dualen Studiengang “Bachelor of Laws” (Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst) sowie ein Studierender im dualen Studiengang Bachelor of Science Informatik.Softwaresysteme.”Mit dem heutigen Tag beginnt hier bei uns im Kreishaus Ihre berufliche Ausbildung, die Ihnen für Ihre Zukunft vielfältige Chancen eröffnet”, sagte Landrat Dr. Zwicker bei der Begrüßung. Davon profitiere dann auch die Kreisverwaltung, die natürlich auf engagierten Verwaltungsnachwuchs angewiesen sei. An den ersten beiden Tagen lernen die Auszubildenden den Kreis näher kennen, indem sie beispielsweise die Polizei oder die Rettungsdienst-Leitstelle besuchen, außerdem werden sie durch das große Verwaltungsgebäude geführt, wo ihnen die Sitzungssäle und die wichtigsten Abteilungen gezeigt und erklärt werden. Schließlich gibt es viele Informationen über die Ausbildung und natürlich darf auch das gegenseitige Kennenlernen nicht zu kurz kommen. Am Montag starten die Nachwuchskräfte dann in ihre ersten praktischen Ausbildungsabschnitte.Dass der Kreis Borken ein attraktiver Arbeitgeber ist, zeigte sich laut Ausbildungsleiterin Röder an der Gesamtzahl der Bewerbungen. Etwa 300 habe es gegeben und sie hoffe, dass auch für 2020 wieder viele Interessenten zu erwarten seien. Das liege sicherlich an den guten Rahmenbedingungen wie beispielsweise flexible Arbeitszeiten und insbesondere auch an den angebotenen unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Bewerbungen für den Berufsstart 2020 werden noch bis zum 25. August entgegengenommen – Informationen dazu gibt es im Internet unter www.kreis-borken.de/ausbildung-studium/.Hier die Namen der neuen Auszubildenden:Zu Verwaltungsfachangestellten werden Lea Boedeker und Simon Schepers aus Vreden, Nele Kemper aus Borken, Jaqueline Korte aus Reken und Antonia Sicking aus Stadtlohn ausgebildet. Werker im Gartenbau wird Andre Möllers aus Südlohn und Straßenwärter wird Lars Wedding aus Borken. Zu Vermessungstechnikern werden Veronika Balke aus Dorsten und Nico Möllenbeck aus Bocholt ausgebildet. Die Ausbildung zu Verwaltungswirten, also zu Beamten im mittleren Verwaltungsdienst, treten Isabel Bartmann und Leon Bartmann aus Rhede, Fabio Ingenerf aus Raesfeld und Frederik Theßeling aus Stadtlohn an. Außerdem beginnt Gerrit Völker aus Vreden eine Umschulung zum Verwaltungswirt. […]

ESB sammelt alte Handys und Smartphones

Bocholt (PID). „Handys raus!“ – Unter diesem Motto steht ein Informationsstand des Entsorgungs- und Servicebetriebes Bocholt (ESB) am Dienstag, 6. August 2019 . Von 9 bis 12 Uhr nimmt Abfallberaterin Petra Tacke auf dem St. Georg-Platz alte Handys und Smartphones an, die sonst im Müll landen würden. Eine fachgerechte Wiederaufbereitung unter Zerstörung noch vorhandener Daten […]

1. FC Bocholt erstellt eigene GIFs

via GIPHYDer Fußball-Oberligist 1. FC Bocholt hat im Rahmen des jährlich stattfindenden „Media Days“ in Zusammenarbeit mit der Bocholter Digitalagentur skeon digital GmbH erstmals GIFs produziert. In sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook oder in Messenger-Diensten wie WhatsApp sind derartige Animationen heutzutage nicht mehr wegzudenken.”Wir wollen uns in den sozialen Netzwerken noch stärker verankern”, sagte Initiator Stefan Schniedertöns zur Aktion. Weiter führt er aus: “Durch den SchwattenShop ist es uns gelungen, dass viele Fans unser Team mit Schal und Trikot bei den Spielen unterstützen. Diese Gemeinschaft soll nun auch digital weiter gefördert werden.” Denn die GIFs können von jedem universell auf fast jeder Plattform genutzt werden. Dazu zählen beispielsweise Facebook, Facebook Messenger, Instagram Stories und WhatsApp. Schon vor der offiziellen Bekanntgabe wurden die GIFs mehrere hundert Mal genutzt und über 40.000 Mal gesehen – und das nur auf öffentlichen Kanälen. Statistiken darüber, wie häufig die GIFs bereits in privaten Chats oder Stories verschickt wurden, gibt es aus Datenschutzgründen selbstverständlich nicht.”Der Wert für die Marke 1. FC Bocholt in einer jungen Zielgruppe ist dadurch natürlich enorm”, so Schniedertöns. “Wir gehen davon aus, dass die GIFs in den nächsten Monaten zu einer festen Konstante in der Kommunikation rund um den Verein werden”, pflichtet ihm Pressesprecher Benjamin Kappelhoff bei.Die GIFs selber sind kleine Animationen von wenigen Sekunden, in denen jeweils ein Spieler des Vereins eine Handlung vorführt. Die Palette der verschiedenen Aktionen ist dabei sehr groß. Von dem Zeigen in verschiedene Richtungen, über Jubelposen bis hin zu humorvolleren Clips. Dadurch werden sie vielseitig einsetzbar. Tim Winking, Kapitän der Oberliga-Mannschaft sagte dazu: “Die Produktion der GIFs hat bereits großen Spaß gemacht. Viele Spieler nutzen sie in den Instagram Stories oder in WhatsApp.” Lachend erzählt er: “Ich glaube von jedem Spieler war der GIF bereits mehrfach in unserer WhatsApp-Gruppe, aber es wird einfach nicht langweilig.” Er spricht von einem besonderen Gefühl: “Eigentlich kennt man es nur von Bundesliga-Spielern, nun haben wir alle auch eigene GIFs die in der Suche erscheinen.”Gefunden werden können alle GIFs mit den Schlagwörtern „bocholt“, „1fcbocholt“, “fcbocholt” oder “schwatteLiebe”. Über 30 GIFs des 1. FC Bocholt sind bereits online. Weitere werden in den kommenden Wochen folgen. Wer eine Übersicht aller GIFs sehen möchte, findet diese hier: https://giphy.com/fcbocholt. […]

Abfallentsorgung: Die Gelbe Tonne kommt

Bocholt (PID). Berge mit Gelben Säcken am Straßenrand sind in Bocholt bald Geschichte: Ab September wird die Gelbe Tonne zum Sammeln und Wiederverwerten von Leichtverpackungen eingeführt. Bis Ende des Jahres werden 20.000 Gefäße mit gelben Deckeln an Bocholter Haushalte ausgeliefert. Das teilt der Entsorgungs- und Servicebetrieb Bocholt (ESB) mit. Die Auslieferung erfolgt automatisch nach Stadtteilen, […]

Der Umwelt zuliebe: filetgran-Team räumt auf

Nicht quatschen, sondern handeln: Nach diesem Motto will das Team des Restaurants filetgran etwas für die Umwelt tun. Einmal im Monat trifft man sich, um für ein paar Stunden in einem bestimmten Abschnitt Müll sammeln. Bei der Premiere wurde jetzt der Fussweg an der Aa vom Cafe Sahne aus bis zum Rathaus von Unrat befreit. […]

Ohne Schnickschnack und mit großen Tasten: Gigaset stellt eigenes Senioren-Handy vor

Anfang August kommt das erste Gigaset-Handy für Senioren auf den Markt. Das Unternehmen betritt damit nicht nur einen neuen Markt, sondern ergänzt mit dem GL390 auch das Portfolio der Gigaset life series und erleichtert so die Mobilität von älteren Menschen. Ausgestattet mit großen Tasten und einem klar ablesbaren Display ist das kompakte Handy ein Begleiter […]

Berauschter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis

Bocholt (ots) – Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte gegen 23.50 Uhr auf der Münsterstraße einen 25-jährigen Autofahrer. Dieser stand anhand eines Drogentests unter Kokaineinfluss und ist zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten leiteten Strafverfahren gegen den 25-Jährigen sowie gegen den Fahrzeughalter ein und untersagten die Weiterfahrt. Ein Arzt entnahm dem Fahrer eine Blutprobe, um […]

Tarifkonflikt: Reinigungskräften im Kreis Borken drohen Einbußen

Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Einem Großteil der rund 1.850 Reinigungskräfte im Kreis Borken drohen ab sofort Einbußen. Das berichtet die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU und ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. „Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die sollte keiner unterschreiben“, warnt Georg […]

Engstelle “Zur Eisenhütte”

Bocholt (PID). Die Straße “Zur Eisenhütte” wird vom 5.-30. August 2019 tagsüber zwischen Einmündung Wollstegge und Thonhausenstraße eingeengt. Der Geh- und Radweg wird voll gesperrt, Radler werden über Wollstegge und Thonhausenstraße umgeleitet. Im genannten Zeitraum werden Stromleitungen verlegt. Das teilt die städtische Verkehrsabteilung mit.

70.000 aktive Nutzer: Juli beschert „Made in Bocholt“ neue Höchstwerte

Trotz Ferien: Der Juli hat der Newsplattform „Made in Bocholt“ neue Höchstwerte beschert. Erstmals hat das Portal online in einem Monat mehr als 70.000 aktive Nutzer erreicht. Die riefen dabei 301.154 Seiten auf. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Vervierfachung der Zahlen. Neue Spitzenwerte auch bei den Abonnenten in den sozialen Medien 18.000 Menschen folgen Made in Bocholt beinahe täglich auf Facebook, Instagram, Youtube, Twitter und Soundcloud. Mit 1.507 Beziehern hat zudem der tägliche um 7 Uhr erscheinende Newsletter eine neue Bestmarke geknackt. „Das macht uns stolz und dankbar. Und es zeigt, dass auch Lokalnachrichten inzwischen fester Bestandteil der digitalen Welt sind“, kommentiert Berthold Blesenkemper den anhaltend wachsenden Zuspruch.Besonders freut ihn, dass die User „Made in Bocholt“ ausgesprochen interaktiv nutzen. So wurden auf Facebook Beiträge im Juli mehr als 200.000mal geteilt, kommentiert, angeklickt oder mit einer Bewertung versehen. Zwei Neuerungen haben der Entwicklung einen zusätzlichen Schub gegeben. „Im Februar haben wir unser BÜRGERPORTAL gestartet. Hier können Vereine und Organisationen schnell, einfach sowie kostenlos jederzeit Informationen veröffentlichen“, berichtet der Made-in-Bocholt-Macher.Vor einigen Wochen dann ging ORBIS an den Start. Das Projekt baut Brücken zwischen den Kulturen und veröffentlicht Online-Nachrichten speziell von und für Bocholter mit ausländischen Wurzeln. „Das damit verknüpfte Mehrsprachenmodul auf unserer Plattform ermöglicht es, die Nachrichten aus der Stadt jetzt auch auf arabisch, türkisch, englisch, spanisch und holländisch zu lesen. Auch wenn die Übersetzung durch einen Computer Schwächen hat, kommt die Grundinformation herüber“, erklärt Blesenkemper. Fast sieben Prozent der Seitenaufrufe mit News aus der Stadt erfolgen inzwischen in fremden Sprachen.Mehr und mehr genutzt wird auch das JOBPORTAL. „Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht. Nachdem Printanzeigen keine Resonanz gezeigt haben, waren wir begeistert davon, wie viele gute Online-Bewerbungen innerhalb kürzester Zeit bei uns eingegangen sind. Ab jetzt ist das ein fester Bestandteil unserer Personalgewinnung“, berichtet Simone Zingel, Vorstandsreferentin des Caritasverbandes für das Dekanat Bocholt e.V.Made in Bocholt forciert die Segmentierung in Portalen. Für September kündigt Berthold Blesenkemper die Veröffentlichung von Familiennachrichten in einem FAMILIENPORTAL an. „Todesfälle, Geburten und Eheschließungen haben nicht nur Zeitungen einen hohen Stellenwert. Wir möchten sie lokal ebenfalls in die Digitalwelt transferieren“, erklärt der 58-Jährige.Ein Problem hat Berthold Blesenkemper allerdings. „Das stetige Wachstum bringt und an die Grenze der Kapazitäten. Deshalb suchen wir jetzt Mitstreiter“ so der Made-in-Bocholt-Chef. Gesucht werden insbesondere Fotografen auf 450-Euro-Basis und/oder Texte als freie Mitarbeiter. Interessenten können sich per E-Mail unter info@madeinbocholt.de <mailto:info@madeinbocholt.de> oder telefonisch unter +4915151143524 melden. […]

Liberale bemängeln „Verödung“ des Freizeitgeländes am Aa-See

FDP und Jungliberale kritisieren die Zustände am Aasee. „Die Verödung des Freizeit- und Naherholungsgebietes muss gestoppt werden. Es besteht dringender Handlungsbedarf, insbesondere der Aasee-Hügel ist in einem schlechten Zustand“, meint Fraktionsvorsitzender Burkhard Henneken. Treppenstufen und der Weg seien kaum begehbar. Auch die beiden Aussichtspunkte befänden sich in einem desolaten Zustand, heißt es weiter. Schade. Aber […]

Radtour für Senioren

Bocholt . Der Verein “Leben im Alter” (L-i-A e.V.) und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) laden am Freitag, 16. August 2019, zu einer geführten Fahrradtour für Senioren ein. Treffpunkt und Abfahrt ist um 14:30 Uhr am Landhaus Knuf (Heutingsweg 60). Die Teilnahme ist kostenlos. Die Gesamtstrecke ist etwa 20-25 km lang mit einer Pause nach […]