Zwei Bocholterinnen seit 30 Jahren im Kreistag aktiv

Uta Röhrmann (l.) und Gerti Tanjsek (r., beide Bocholt) gehören dem Kreistag in Borken jetzt 30 Jahre an. In Vertretung des erkrankten Landrates Dr. Kai Zwicker ehrte die stellvertretende Landrätin Silke Sommers (2. v. l.) zu Beginn der jüngsten Kreistagssitzung die SPD-Kreisabgeordneten zu diesem beeindruckenden Jubiläum und sprach ihnen Dank und Anerkennung für ihren vorbildlichen […]

Ausstellung pro Jugendschutz: “bunt statt blau”

Bocholt (PID). Noch bis zum 17. Oktober 2019 zeigt die DAK-Gesundheit in Zusammenarbeit mit den städtischen Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport sowie Öffentliche Ordnung die Ausstellung “bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen” in den Shopping-Arkaden. “Wir greifen das Thema Alkoholkonsum unter Jugendlichen wieder auf. In besonderer Form werden Kinder, Jugendliche und ihre Eltern […]

Pedelec gestohlen

Bocholt (ots) – Am Donnerstag wurde auf der Rossendale Promenade in der Bocholter Innenstadt ein blaues Damen-Pedelec der Marke Gazelle im Wert von ca. 2.700 Euro gestohlen. Die Tatzeit liegt zwischen 07.45 Uhr und 09.20 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990.

Wegen EWIBO-Abstimmung: Vier SPD-Ratsmitglieder beenden Arbeit im Fraktionsvorstand

Offener Krach in der Bocholter SPD-Fraktion. Weil sich ein Teil des Vorstandes in der EWIBO-Diskussion im Rat offenbar nicht an interne Absprachen gehalten hat, haben jetzt mit Bernhard Pacho, Kerstin Erkens, Stefan Schmeink und Daniel Schmäing vier Stadtverordneten ihren sofortigen Rücktritt aus dem Fraktionsvorstand erklärt. In einer Pressmitteilung schreiben die vier: „In der gestrigen Ratssitzung […]

Wie viele Wohnungen braucht Bocholt in Zukunft?

Bocholt (PID). Wie viele Wohnungen benötigt Bocholt in den kommenden Jahren? In welche Richtung könnte sich der hiesige Wohnungsmarkt bewegen? Das renommierte Pestel-Institut hat die Marktsituation im Münsterland untersucht und dabei auch speziell Bocholt unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse werden am Dienstag, 15. Oktober 2019, öffentlich vorgestellt. Beginn ist um 18:30 Uhr im Ratssaal […]

Unfallflucht auf der Barloer Ringstraße

Bocholt-Barlo (ots) – Am Mittwoch bog der noch unbekannte Fahrer eines silberfarbenen Pkws mit niederländischen Kennzeichen von der Binnenheide kommend nach links auf die Barloer Ringstraße ab. Ein in Richtung Barlo fahrender 64-jähriger Autofahrer musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dies gelang zwar, aber er geriet infolge des Bremsmanövers in den Straßengraben, wobei […]

Porsche zerkratzt

Bocholt (ots) – Am vergangenen Sonntag wurde zwischen 07.00 Uhr und 10.00 Uhr auf einem frei zugänglichen Privatgelände an der Straße Südmauer ein Porsche mutwillig zerkratzt. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990.

Jugendlicher gesteht Einbruch in Schule

Bocholt (ots) – Gestanden hat ein Jugendlicher einen Einbruch in eine Schule in Bocholt: Der 14-Jährige war in der Nacht zum Freitag in das Gebäude am Büningweg eingedrungen. Um hineinzugelangen, hatte der Tatverdächtige eine Tür aufgehebelt. Nach Zeugenhinweisen konnte das Kriminalkommissariat in Bocholt den jungen Bocholter als Tatverdächtigen ermitteln. Er gab die Tat in der […]

Im Ellerbrock gesperrt

Bocholt (PID). Die Straße “Im Ellerbrock” wird in der Zeit von Montag, 14. Oktober 2019, bis voraussichtlich Freitag, 24. Oktober 2019, zwischen den Haus-Nummern 31 und 39 voll gesperrt. Es wird ein Kanalhausanschluss erstellt. Eine Umleitung wird wegen des reinen Anliegerverkehrs nicht ausgewiesen.

Verwaltung: Vermeintliche Mobilfunklöcher sind „subjektiv wahrgenommene unterversorgte Bereiche“

Die Verwaltung wehrt sich gegen den Eindruck, in Bocholt gäbe es Lücken in der Mobilfunkversorgung. Dieser Eindruck sei entstanden, als die Wirtschaftsförderungsgesellschaft neulich empfahl, sich vor dem Hintergrund einiger durch Unternehmen gemeldeter Funklöcher im Stadtgebiet der Telekom-Initiative „Wir jagen Funklöcher“ anzuchließen, heißt es in der Stellungnahme. Das Zukunfts- und Strategiebüros bezweifelt nunmehr, dass sich das […]

Das Klima im Rathaus ist vergiftet

Ein Kommentar von BERTHOLD BLESENKEMPERDas hat es im Bocholter Rathaus auch noch nicht gegeben. Ein Kämmerer, der unter Umgehung des Fachdezernates einen Antrag einbringt. Ein Stadtbaurat, der sich daraufhin offen gegen seine Vorstandskollegen stellt und dem Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft partielle Unfähigkeit bescheinigt. Eine Stadtverordnetenversammlung, die trotz Vertagungsantrag und vieler offener Fragen einen Beschluss durchpeitscht. Und EWIBO-Mitarbeiter, die unter Missachtung der Befangenheitsregel einfach mitstimmen. Das alles lässt nur einen Schluss zu: Das Klima im Rathaus ist endgültig vergiftet. Die Nerven liegen blank.Bocholt, oder sagen wir besser die EWIBO, muss in großer Not sein. Anders lässt sich nicht erklären, warum es die Stadtverordnetenversammlung derartig eilig hatte. Man hätte die Entscheidung über den weiteren Ausbau der Tochtergesellschaft vertagen, die Bedenken ausräumen, die Ergebnisse eines demokratischen Prozesses sauber kommunizieren und dann wenige Wochen entscheiden können.  Stattdessen werden die Pläne stur durchgezogen und die Widerstände in den eigenen Parteien, in der Wirtschaft, den Medien und in der Bevölkerung ignoriert.  Mit keinem einzigen Satz ist die Politik auf die fachlichen Bedenken ihres Stadtbaurates eingegangen. Seine über fünf DIN-A4-Seiten gehenden Stellungnahme wurde stattdessen (überwiegend grummelnd) zur Kenntnis genommen und ad acta gelegt.Die Folgen sind verheerend. Die Verwaltungsspitze präsentiert sich als ein Gremium von Kampfhähnen, in der der eine mit dem anderen nicht kann. Erst entziehen sich Stadtbaurat Zöhler und der Erste Stadtrat Waschky öffentlich das Du. Dann umgeht Kämmerer Elsweier das Baudezernat bei einem wichtigen Beschluss. Im Gegenzug stellt sich der Stadtbaurat Zöhler öffentlich gegen seine Kollegen. Damit dürfte der einstige Hoffnungsträger der CDU – und hier vor allem der Jungen Union – innerhalb des Verwaltungsvorstandes nun endgültig völlig isoliert sein.  Und Bürgermeister Peter Nebelo droht ausgerechnet in den letzten Monaten seiner Amtszeit ein desaströser Gesichtsverlust.Denn die Chaostage im Rathaus werden weitergehen. Die permanente, öffentliche Kritik an der EWIBO konnten Politik und Verwaltungsspitze ja noch als „unverantwortliche Hetze“ der Presse und der Nutzer sozialer Medien abtun. Spätestens dem vernichtenden Urteil ihres eigenen Bauexperten, der der EWIBO öffentlich jedwede Fähigkeit abspricht, eine Wohnungsbaugesellschaft zu sein oder zu werden, werden sie sich aber unvermeidlich stellen müssen.Lesen Sie dazu auch unseren Bericht Von „unverantwortlicher Hetze“ bis „Totalversagen“: EWIBO-Beschluss spaltet Fraktionen und Verwaltungsspitze […]

Eine Spur auf der Willy-Brandt-Straße gesperrt

Bocholt (PID). Neben der Auffahrt zum Parkdeck der Arkaden wird von Montag, 14. Oktober 2019, bis voraussichtlich Freitag, 18. Oktober 2019, eine Spur der Willy-Brandt-Straße gesperrt. Außerdem wird der Gehweg in Richtung Berliner Platz teilweise gesperrt. Es werden Pflanzen zurückgeschnitten. Der Auto-Verkehr kann über die frei bleibende Spur fahren, auch für die Nutzer des Gehwegs […]

Organisatoren stellen Pläne für großes Aasee-Musikfestival vor

Von BIANCA MÜMKENGroße Visionäre mit großen Plänen. So könnte die Überschrift der gestrigen Pressekonferenz lauten, zu der Phillip Traber von der PT Eventagentur geladen hatte. Nach einer Begrüßung und kurzen Ansprache übergab Ludger Dickhues vom Stadtmarketing Bocholt das Wort an den Gastgeber. Sowohl Traber als auch Sven Porschhöfer berichteten von großen Plänen für das erstmals stattfindende “Aasee-Musikfestival”, das im nächsten Jahr realisiert werden soll. In Kooperation mit dem Stadtmarketing plant Philipp Traber ganz Neues.Erstmals wird in Bocholt eine Show mit Musik, Food und Drinks und einer Wasser- und Lasershow organisiert. Zentraler Mittelpunkt der Veranstaltung soll eine große Bühne mit Blickrichtung Sonnenuntergang sein. Auf der großen Wiese neben dem Aaseespielplatz wird die Expo-Bocholt entstehen. Sowohl dort als auch rund um den Aasee soll mittelständischen Unternehmen eine Präsentationsmöglichkeit gegeben werden. Die ganze Vielfalt des gastronomischen Angebots in Form von Streetfood und stilvollen Pop-Up-Restaurants in großen Zelten gehören auch dazu.Nach der Präsentation des Konzeptes übernahm Andreas Lebbing das Mikrofon und berichte von seinen Plänen, regionale Musiker und sogar Roland Wohlfahrt auf die Bühne zu holen. Auch Karolin Frölian, Media, Marketing und Programmgestaltung richtete sich mit einigen Worten an die Besucher, bevor Philipp Traber zum Abschluss die geladenen Gäste zu einem Snack ins Foyer einlud. […]

1. FC gewinnt nach 23 Jahren erstmals wieder gegen den Wuppertaler SV

Der 1. FC Bocholt hat im Achtelfinale des Reviersport Niederrheinpokals den Regionalligisten Wuppertaler SV mit 5:4 nach Elfmeterschießen bezwungen. Nach 120 Minuten stand es noch 0:0. Alle fünf Schützen des FCB konnten ihren Elfmeter verwandeln.Vor dem Beginn gab es eine kurzfristig angesetzte Schweigeminute. Nach den Vorkommnissen in Halle (Sachsen-Anhalt) sah sich der Verein dazu veranlasst, den Opfern ihre Solidarität zu zeigen und den Hinterbliebenen ihr Beileid auszusprechen. Außerdem betonte der FCB an dieser Stelle, dass er ein Verein ist, bei dem Diskriminierung, Hass, Hetze und Rassismus keinen Platz haben. Anschließend pfiff Schiedsrichter Cedric Gottschalk die Partie an.Für den FCB ist es nach 8.571 Tagen der erste Sieg gegen ein Team des Wuppertaler SV. Zuletzt gelang das im April 1996.Einen ausführlichen Bericht zum Spiel finden Sie hier auf der Homepage des 1. FC Bocholt  <www.1fcbocholt.de/aktuelles/artikel/reviersport-niederrheinpokal/id/3219/winking-schiesst-fcb-zum-sieg-gegen-den-wsv>Text und Foto: 1. FC Bocholt […]