Vortrag: Bocholt in der Bonner Republik

Bocholt (VHS) . Am Donnerstag, den 7. November hält Josef Hülkenberg den zweiten Vortrag aus der Reihe „In guter Verfassung“ mit dem Titel DER WÜRDE WEGEN – Bocholt in Bonner Republik um 19:00 Uhr im Medienzentrum, Alter Bahnhof.Anhand von Anekdoten und zeitgeschichtlichen Dokumenten aus Bocholt im Spiegel der Bundespolitik wird gemeinsam mit den Teilnehmern über ihre Erfahrungen und Vorstellungen mit den neuen Grundrechten reflektiert.Denn wenn soziale Spannungen friedlich entschärft werden, berufliche Sicherheit, gute Entwicklungsmöglichkeiten und kulturelle Teilhabe für alle Bürger gegeben sind, dann ist eine Gesellschaft in guter Verfassung.Wie dazu notwendige politische Entscheidungen getroffen werden können, wie Macht und Herrschaft in einer Gesellschaft geregelt sind, definiert die Verfassung. Eine Verfassung gibt einem nationalen Gemeinwesen seine Rechtsform, macht es zu einem völkerrechtlich anerkennungsfähigen Staat.2019 ist ein Erinnerungsjahr deutscher Verfassungen. Vor 100 Jahren wurde die Weimarer Reichsverfassung, vor 70 Jahren das Grundgesetz verabschiedet. Die VHS lädt darum zu einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe ein, die die Verfassungsentwicklung thematisiert.An der Abendkasse kostet der Eintritt 2,50 Euro.Weitere Infos in der VHS-Geschäftsstelle Bocholt, Südwall 4a, den Zweigstellen Rhede und Isselburg oder über das Internet. […]

Viel zu alte Computer und Betriebssysteme: IT-Struktur im Rathaus kurz vor dem Kollaps

Von BERTHOLD BLESENKEMPERVeraltete Computer, inaktuelle Betriebssysteme und eine Netzwerkinfrastruktur, die kurz vor dem Zusammenbruch steht: Die IT-Techniker der Stadtverwaltung zeichneten gestern in der Sitzung des Personalausschusses ein düsteres Bild. Jahrelang wurde im Rathaus zu wenig in die technische Ausstattung investiert. Das rächt sich jetzt, wo stärker digitalisiert werden soll. Denn bevor moderne Programme und Workflows eingeführt werden können, muss wohl erst für mehr als eine Million Euro neue Basishard- und Software angeschafft und installiert werden.So laufen die meisten Rechner in der Verwaltung noch auf dem Betriebssystem Windows 7. Für das endet in rund zwei Monaten der Support des Herstellers. Das ist ein echtes Sicherheitsproblem. Deshalb muss auf das aktuelle Windows 10 aufgerüstet werden. Dazu sind jedoch 300 Rechner im Rathaus nicht mehr in der Lage, weil sie schon zu alt sind, berichtete IT-Experte Michael Nienhaus. Allein die Konsolidierung der Netzwerkstruktur koste zudem eine halbe Million Euro, hieß es weiter.Viel Geld und personelle Ressourcen frisst auch die Digitalisierung. Zusätzliche Bildschirme, Scanner und andere Geräte müssen angeschafft werden. Außerdem braucht die Verwaltung neue Speicher, Software und vor allem zusätzliches Wissen. Rund fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind momentan damit beschäftigt, ein Dokumentenmanagementsystem einzuführen. In das soll der komplette Posteingang fließen, der dann vorher rechtssicher gescannt und gespeichert werden muss. Dabei kommen Unmengen an Daten zusammen.Projektleiter Jens Visser erläuterte das allein am Beispiel Feuerwehr. Die schreibt bisher bis zu 16.000 Einsatzberichte jährlich und heftet sie dann ab. Demnächst soll das alles digital erfolgen und so viel Zeit, Geld und Platz sparen. Auch in den Bereichen Erschließungskosten, Gewerbesteuer, öffentliche Ordnung und Bauakten schreitet die Digitalisierung voran. […]

Interkulturelle Wochen mit interessantem Finale

Die interkulturellen Wochen in Bocholt enden im November mit einem besonders interessanten und abwechslungsreichen Programm, unter anderem mit einem musikalischen Highlight.- Es startet mit dem traditionellen Martinsumzug am Mittwoch, 6. November. Wenn es beginnt dunkel zu werden, gehen viele Schülerinnen und Schüler der Bocholter Schulen mit Laternen durch die Innenstadt. Die vielen verschiedenen Laternen haben sie selbst gebastelt. Darin befindet sich ein Licht, und dadurch leuchten die Laternen in vielen bunten Farben. Viele Menschen stehen an den Straßen, um sich dieses wunderschöne, beeindruckende Bild anzusehen. Die Kinder singen dazu Lieder und werden von Musikern begleitet.Der Umzug beginnt um 17.15 Uhr auf dem Berliner Platz am neuen Rathaus und endet am historischen Rathaus. Er gehört seit vielen Jahren zum Brauchtum in Bocholt und erinnert an den Heiligen Martin, Bischof von Tours, der seinen Mantel teilte, um einem frierenden Bettler zu helfen.- Am Freitag, 8. November, kann man beim interkulturellen Kochen für Kinder ab zehn Jahren und für Jugendliche Leute verschiedener Nationen kennenlernen und mit ihnen gemeinsam ein leckeres Essen zubereiten. Wer mitmachen möchte, muss sich bis zum 4. November bei der Caritas, Tel. 02871/2513-1121, anmelden. Die Veranstaltung findet von 16 bis 19 Uhr im Kreuzbergheim an der Ecke Münsterstraße/Am Kreuzberg statt. Die Teilnahme kostet zwei Euro pro Person.- Um 10.30 Uhr beginnt am Sonntag, 10. November, ein deutsch-türkisches Begegnungsfrühstück in der Familienbildungsstätte (Fabi) am Ostwall 39. Eingeladen sind alle Bocholterinnen und Bocholter und ganz besonders auch Menschen, die aus anderen Ländern nach Bocholt gekommen sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Man sollte sich aber anmelden (Tel. 02871/239480).- Vor drei Jahren wurde auf dem Benölkenplatz der „Engel der Kulturen“ als Intarsie auf dem Erdboden verlegt. Daran wird am Freitag, 15. November, ab 17 Uhr erinnert. Menschen aller Kulturen und Religionen sind eingeladen, auf diesem Platz an der Adenauerallee ein Friedensgebet zu sprechen und ein Versprechen zu erneuern, das damals, bei der Entstehung des Engels der Kulturen, abgegeben wurde. Es beinhaltet das Bekenntnis zu Mitmenschlichkeit und zur Achtung vor der Schöpfung sowie zur gemeinsamen friedlichen Gestaltung der Zukunft. Danach gibt es im Gebäude der Zentralmensa warme Getränke, Brot und Musik. Der Eintritt ist frei.Die „Afrika Mamas“ beeindrucken am Montag, 18. November, im Kulturort „Alte Molkerei“ an der Werther Straße 16 mit „Weltmusik“. Das Sextett aus Südafrika hat sich seinen Namen deshalb gegeben, weil alle Frauen, die ihm angehören, alleinerziehende Mütter sind. Die „Afrika Mamas“ haben Tourneen durch mehrere afrikanische und europäische Länder sowie nach China unternommen und sind bei den Olympischen Spielen in London aufgetreten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr). Der Eintritt kostet acht Euro.30 Jahre ist es her, dass die Mauer zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR geöffnet wurde. Aus diesem Anlass hält Wolfgang Hoffmann am Donnerstag, 21. November, um 19.30 Uhr im Medienzentrum am Bahnhof einen Vortrag und zeigt dazu Filmausschnitte aus „Das Versprechen“, „Good-bye Lenin“ und „Schabowskis Zettel“. Auch menschliche Aspekte dieses bedeutenden Ereignisses deutscher Geschichte sollen aufgezeigt werden. Dazu wird auch eine Bocholter Zeitzeugin beitragen. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Kostenlos kann bereits ab 18.30 Uhr eine Buchausstellung zum Thema Fall der Mauer im Foyer des Medienzentrums besucht werden. […]

Lkw-Fahrer aus Bocholt in tödlichen Unfall auf der A42 verwickelt

Aus bislang ungeklärter Ursache prallte heute Mittag (29. Oktober 2019, 11.44 Uhr) bei Duisburg, in Höhe des Autobahnkreuzes Duisburg Nord, ein LKW auf einen PKW. Der Fahrer eines LKW aus Bocholt und die nachfolgende 55-jährige Fahrerin eines Golf mussten vor dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord bedingt durch einen Rückstau anhalten. Der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzugs erkannte dieses […]

Die Grenzgänger auf der Bühne Pepperoni

Die Grenzgänger feiern den Mut und die Zivilcourage der vielen tausend Menschen, die sich gegen eine unmenschliche Diktatur wehrten. Sie singen und spielen Lieder und Texte aus den Lagern und Gefängnissen des NS-Staates und dem Widerstand gegen das Hitler-Regime. Am Samstag, 9. November 2019, stehen sie in der Aula des St.-Josef-Gymnasiums am Hemdener Weg  auf der Bühne Pepperoni. Beginn ist um 20.30 UhrAngefangen bei den „Moorsoldaten“ und dem „Buchenwaldlied“ bis zu „Wir zahlen keine Miete mehr“ führen die Lieder mitten hinein in die Gedanken und Gefühle der Gefangenen, feiern ihren Mut, ihren Überlebenswillen, ihre Menschlichkeit: „… sind wir doch, die hier bleichen, der Heimat stärkste Wacht!“ (O Bittere Zeit)Traumhafte Arrangements, musikalisch allererste Sahne: Mir fällt niemand ein, der diese wichtige Thematik zur Zeit besser bringen könnte. – Beeindruckend! – (WDR 4) Das Deutschlandradio zählt die Grenzgänger zu den ganz großen Ausnahmen im Musik-geschäft. […]

Einbruch in Modegeschäft

Bocholt (ots) – In der Zeit von Samstag, 18.30 Uhr, bis Montag, 09.00 Uhr, öffneten Einbrecher gewaltsam die Eingangstür eines Modegeschäftes an der Nordstraße. Entwendet wurde Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990

Einbruch in Wohnhaus

Bocholt (ots) – Zwischen Freitag, 18.00 Uhr, und Sonntag, 14.00 Uhr, hebelten Einbrecher das Küchenfenster eines Wohnhauses an der Lönsstraße auf und durchsuchten sämtliche Räume. Entwendet wurde Goldschmuck. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990

Sachbeschädigungen auf der Siemensstraße und dem Mussumer Kirchweg

Bocholt (ots) – In der Nacht zum Montag rissen noch unbekannte Täter auf einem Firmenparkplatz mehrere Neonlichtleisten im Bereich des Fahrradstandes heraus und stießen zudem Fahrräder um. Eine Lichtleiste warfen der oder die Täter auf die Straße. Gegen 00.15 Uhr überfuhr ein Zeuge die Lichtleiste, sodass die Tatzeit eingeschränkt werden kann. An dem Pkw entstand […]

Kurzzeitige Sperrung auf Viktoriastraße

Bocholt (PID). Aus dringendem Anlass muss am morgigen Dienstag, 29. Oktober 2019, die Viktoriastraße zwischen den Einmündungen Prinz-Heinrich-Straße und Schwartzstraße zwischen 9-10 Uhr voll gesperrt werden. Grund ist die Verlegung von Versorgungsleitungen. Das teilt die städtische Verkehrsabteilung mit. Eine Absperrung wird eingerichtet, eine Umleitung wird aufgrund der Kürze der Maßnahme nicht ausgewiesen.

Untersuchungshaft nach Ladendiebstahl

Bocholt (ots) – Am Samstagnachmittag wurden eine 25-jährige Bocholterin und ein 34-jähriger Pole mit unbekanntem Wohnort bei einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt an der Welfenstraße erwischt. Die beiden Beschuldigten hatten Waren im Wert von ca. 75 Euro gestohlen und bei der Tat ein Messer sowie einen Schraubenzieher mit sich geführt. Damit liegt der konkrete Verdacht […]

Kostenloser Start in den November für StadtBus-Nutzer

Am Sonntag, 03.11.2019 (Lichtersonntag) bringen die türkis-blauen StadtBusse alle Shopping-Fans stressfrei und kostenlos in die Bocholter Innenstadt und wieder nach Hause. Somit bietet sich für alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die StadtBusflotte auszuprobieren. Fahrplaninfos zum Sonderverkehr Auf allen Linien fahren die Stadt- und TaxiBusse zwischen 13.00 Uhr (erste Fahrt in die Innenstadt, C7 und […]

Der E-Bike-Klau geht um

Von BERTHOLD BLESENKEMPERDer E-Bike-Klau geht um. 87 Fälle wurden 2019 kreisweit bereits registriert. Damit nähert man sich schon jetzt dem Vorjahreswert von 107. Besonders erschreckend: Die Täter operieren hochprofessionell und dreist am hellichten Tag sowie mitten in der Stadt. „Da hilft nur gut abschließen, zusätzlich sichern und aufpassen“, meint Polizeisprecher Frank Rentmeister. Die Ermittlungsbehörden können nach eigenen Angaben nicht überall sein und konzentrieren sich deshalb mehr auf die Überprüfung von Fahrzeugen, in denen die Fahrräder abtransportiert werden.Laut Rentmeister ist Pedelec-Diebstahl für die Täter deshalb so attraktiv, weil es davon inzwischen so viele gibt. „Früher haben die Besitzer von teuren Rädern, die mehrere tausende Euro kosten, diese zu Hause gelassen und sind mit einfachen Rädern in die Stadt gefahren. Heute aber ist das E-Bike ein Alltagsgegenstand“, so der Experte. Vor allem ältere Menschen wollen oder können sogar nicht darauf verzichten. Umso wichtiger sei es ein paar Vorsichtsregeln zu beachten. Dazu zählt das Abschließen der Räder sowie die Zusatzsicherung des Rahmens an einen nicht beweglichen Gegenstand wie einer Laterne. Zudem sollten stärker frequentierte und helle Abstellorte gewählt werden.Weiterhin empfiehlt Rentmeister, öfter mal genauer hinzusehen. „Meist ist es so, dass die Täter einen Bolzenschneider unter einem Mantel oder einer Tasche verstecken. Ein knackt die Schlösser und schiebt das Rad dann weg. Verdächtig ist schon, wenn sich dabei das Hinterrad nicht bewegt“, so der Polizeisprecher. Komplizen würden das Rad dann später mit einem Transporter abholen, erläutert er weiter.Skeptisch ist Frank Rentmeister derweil bei elektronischen Hilfen wie E-Trackern, mit denen man den Weg gestohlener Räder nachverfolgen kann. „Das meiste Diebesgut landet im Ausland. Und was nutzt es einem, wenn man weiß, dass es dann dort ist?“, meint der Polizist. […]

Mit Abenteurer Arved Fuchs nach Feuerland

Bocholt (PID). Am Mittwoch, 13. November, wird anlässlich des Jubiläums “100 Jahre Volkshochschule” im Theatersaal Bocholt (Berliner Platz 1) ein besonderer Vortrag gezeigt. Der bekannte Abenteurer und Forscher Arved Fuchs nimmt die Besucher mit auf seine Expedition nach Feuerland und in die Antarktis. Seinen Reisebericht hinterlegt Fuchs mit beeindruckenden Aufnahmen. Beginn ist um 19:30 Uhr. […]

Mit Panflötenmusik und Showtechnik – Lichtersonntag am 3. November

Schon seit dreizehn Jahren findet der Lichtersonntag in der Bocholter City statt. Lichtilluminationen an ausgesuchten Gebäuden und auf Plätzen ziehen die Besucher von Nah und Fern an. Vor vielen Geschäften werden Laternen und Kerzen von den Geschäftsleuten aufgestellt. Die Beleuchtung wird auch schon am Samstagnachmittag um 16.30 Uhr eingeschaltet. Mehrere Zehn-tausend Besucher waren in den Vorjahren zu Gast in der City. Die Illumination des Lichtersonntags wird unterstützt von der Bocholter Energie- und Wasserversorgung (BEW).Auf dem Markt spielt eine indianische Gruppe Panflötenmusik und sorgt wieder für Gänsehautfeeling. Alle Geschäfte in der City sind an diesem Sonntag von 13-18 Uhr geöffnet.In der gesamten Innenstadt, in allen Parkhäusern und Tiefgaragen kann kostenlos geparkt werden. Die StadtBus Bocholt GmbH richtet einen kostenlosen Sonderverkehr im gewohnten Fahrplantakt auf allen Stadt- und TaxiBus-Linien, auch in den Außenbezirken ein, so dass die Bocholter bequem und von ca. 12.30 bis 18.30 Uhr in die City und wieder nach Hause kommen können.Stadtmarketing Bocholt koordiniert diese Aktionen. Für die Umsetzung der aufwändigen Installation sorgen Berthold Schlütter und sein Team von IBS Showtechnik. […]

Liederner Ringstraße nach Unfall gesperrt

Bocholt (ots) – Nach einem schweren Verkehrsunfall war die Liederner Ringstraße zwischen Raiffeiesenring und Werther Straße für Stunden komplett gesperrt. An dem Verkehrsunfall, der sich gegen 06.50 Uhr ereignet hatte, waren ein 28 Jahre alter Pedelecfahrer aus Bocholt und eine 46 Jahre alte Autofahrerin aus Bocholt beteiligt.Der Pedelecfahrer hatte den Mussumer Höfgraben aus Richtung Bocholt-West kommend befahren und wollte die Liederner Ringstraße geradeaus überqueren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit dem Pkw der Bocholterin, die die Liederner Ringstraße in Richtung Liedern befahren hatte.Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Bocholter ins Krankenhaus […]