Seit heute leuchtet Bocholt wieder auf

Seit heute, Donnerstag, 14.11., pünktlich um 17 Uhr, erstrahlen die Innenstadtstraßen und Einkaufszentren wieder im adventlichen Licht. Mitarbeiter der Stadtmarketing Gesellschaft und der Bocholter Elektrofirma Rohleder sind seit Anfang November damit beschäftigt, Kristalle, über 200 Girlanden, Lichterrahmen, Kometen und 35 Straßenüberspannungen mit Weihnachtskränzen in der City aufzuhängen. Die Arbeiten sind zum Großteil erledigt, die Großtannen […]

Kfz-Zulassungsstelle zieht in das Gigaset-Gebäude

Bocholt (PID). Die nächsten Umzüge aus dem Bocholter Rathaus stehen an: In der Woche von Montag, 18. November 2019, bis Freitag, 22. November 2019, ziehen die Kreisnebenstelle (KFZ-Zulassung) und der Fachbereich Zentrale Verwaltung in den vorübergehenden Verwaltungsstandort im Gebäude der Firma Gigaset an der Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58. Die Kfz-Zulassungsstelle in Bocholt bleibt am Montag, 18. November, […]

Integration: Weltmusik mit Afrika Mamas

Bocholt (INT). Das Weltmusikkonzert mit den Afrika Mamas, ein A Capella Zulu Sextet aus Südafrika, findet am Montag, 18. November 2019, um 20 Uhr in der Alten Molkerei, Werther Straße 16, statt. Karten für 8 Euro sind nur an der Abendkasse erhältlich. Einlass ab 19:30 Uhr. Das Ensemble “Afrika Mamas” wurde 1998 gegründet. In seinen […]

Vortrag und Buchausstellung zum Mauerfall

Bocholt (VHS). Vor 30 Jahren ist die Berliner Mauer gefallen, das Symbol der deutsch-deutschen Trennung. An dieses historische Ereignis wird jetzt im Medienzentrum Bocholt erinnert. Am Donnerstag, 21. November 2019, wird um 18:30 Uhr eine Buchausstellung eröffnet. Im Anschluss daran hält ab 19:30 Uhr der Dormunder Historiker Wolfgang Hoffmann einen Vortrag zum Thema “30 Jahre […]

Wieder Leergutfässer gestohlen – diesmal aber Warsteiner

Bocholt (ots) – Erneut haben es Unbekannte in Bocholt im größeren Stil auf Leergut abgesehen: In der Nacht zum Donnerstag entwendeten die Täter insgesamt 62 Partyfässer der Biermarke Warsteiner. Die leeren Fässer waren auf dem Gelände eines Getränkehandels an der Straße Am Gut Baarking gelagert. Wie berichtet, hatten erst in der Nacht zuvor Unbekannte 66 […]

Erst klotzen, dann klagen: CDU rudert bei Rathaussanierung zurück

Ein Kommentar von BERTHOLD BLESENKEMPERDem CDU-Stadtverordneten Reiner Bones wurde , so erklärte er jüngst in der Sitzung der Haushaltskommission, mit Blick auf die zu erwartenden Kostensteigerungen bei der Sanierung des Rathauses „schon ganz schwindelig“. Inzwischen ist auch seine Fraktion „in großer Sorge“. Sie fordert laut einer Pressemitteilung von heute Aufklärung und bringt vorsichtshalber vorab „die Streichung einzelner Maßnahmen ins Spiel“. Made in Bocholt hat deshalb bei Stadtbaurat Daniel Zöhler um besagte Aufklärung gebeten. Der versteht die ganze Aufregung nicht. „Momentan bleibt es bei 50 Millionen Euro zuzüglich der Kosten für die Steigerung im Baupreisindex. Alles andere ist reine Spekulation“, meinte er auf Anfrage. Die wahren Kosten könnten ohnehin erst jetzt nach dem Auszug der ermittelt werden, heißt es weiter. Mit dem Ergebnis ist bis April 2020 zu rechnen.Doch die CDU will offenbar nicht so lange warten. Für sie ist schon jetzt nicht ausgeschlossen, einzelne geplante Sanierungsmaßnahmen zu streichen. Entscheidend dürfe allein sein, „dass die Bürgerinnen und Bürger am Ende wieder ein funktionales Rathaus mit Kulturzentrum haben und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sinnvoll ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung stehen“, erklärt Johannes Dyhringer. Bereits 2018 habe man vorgeschlagen, das Budget für die Sanierung festzuschreiben, heißt es weiter. „Leider wurde dies nicht von allen Parteien unterstützt“, stellt zudem der CDU-Fraktionsvorsitzende Burkhard Weber fest.Dabei verschweigt Weber allerdings geflissentlich, dass seine Partei wesentlich für das Dilemma verantwortlich ist. Die CDU war es, die über Jahre auf die strikte Einhaltung des so genannten Schuldendeckels bestanden hat. Das zwang die Verwaltung dazu, an allen Ecken und Enden – und hier vor allem auch an der Instandhaltung – zu sparen. Die Folge: Die lange nutzbaren Vorteile der Niedrigzinsphase wurden verpasst. Erst jetzt, wo der galoppierende Baupreisindex den Zinsvorteil mehr als auffrisst, werden neue Darlehen aufgenommen. Ein in der rückwirkenden Betrachtung fataler Fehler.Zudem war es die CDU, die die rund 6,5 Millionen Euro teure Aufstockung des Rathauses um ein viertes Staffelgeschoss gefordert hat. Und beim 2,1 Millionen Euro teuren, zusätzlichen Multifunktionssaal war Fraktionschef Burkhard Weber erst dafür, dann dagegen, zurzeit ist er wieder dafür und wahrscheinlich demnächst wieder dagegen.Erst klotzen, dann klagen, so etwas geht aber nicht. Und die Schuld auf andere schieben zu wollen, mag in Zeiten eines verfrühten Kommunalwahlkampfes zwar ein probates Mittel zu sein. Aber der Bürger ist nicht so blöd, dass er nicht genau weiß, wer sowohl im Rathaus als auch im Rat in den vergangenen Jahren wirklich das Sagen hatte.Bleibt abschließend positiv festzuhalten, dass ein Umdenken einzusetzen scheint. Gut so. Vielleicht wäre es gar nicht so schlecht, noch mal ganz von vorne zu denken. […]

Arved Fuchs: Mit dem Haikutter zum Kontinent der Superlative

Von BIANCA MÜMKEN (Text und Fotos) Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Volkshochschule stand gestern Abend im städtischen Bühnenhaus ein Vortrag der ganz besonderen Art auf dem Programm. Der durch zahlreiche Fernsehdokumentationen und Fotoreportagen bekannte deutsche Polarforscher und Buchautor Arved Fuchs nahm die Besucher mit auf seine Expedition nach Feuerland mit seinem legendären Kap Hoorn sowie […]

Gigaset erweitert AS690A und AS690 durch neues HX-Mobilteil

Die AS690-Familie von Gigaset bekommt Zuwachs. Die Modelle AS690 und AS690A sind bereits seit Mai 2019 auf dem Markt. Nun legt das Unternehmen mit dem AS690HX ein Universal-Mobilteil für den Betrieb an Routern sowie als Ergänzungsmobilteil für bestehende Systeme nach. Alle Varianten – ob mit oder ohne Anrufbeantworter oder als Universal-Mobilteil – werden im Stammwerk […]

Rathaussanierung: CDU fordert Aufklärung und bringt Streichung einzelner Maßnahmen ins Spiel

Die sich abzeichnende Kostenentwicklung bei der Rathaussanierung betrachtetdie CDU-Fraktion mit großer Sorge. In diesem Zusammenhang halte sie es fürnicht ausgeschlossen, einzelne Sanierungsmaßnahmen zu streichen, wieJohannes Dyhringer, Stadtverordneter und CDU-Sprecher im BetriebsausschussGebäudewirtschaft, betont. Wichtig sei es, dass am Ende den Bürgerinnen undBürgern ein funktionales Rathaus zur Verfügung steht.„Mit großer Sorge haben wir die aktuellen Entwicklungen bei derRathaussanierung zur Kenntnis genommen. Bereits 2018 haben wir deshalbvorgeschlagen, das Budget für die Sanierung festzuschreiben. Leider wurdedies nicht von allen Parteien unterstützt“, stellt derCDU-Fraktionsvorsitzende Burkhard Weber fest.Für die CDU ist es jetzt wichtig, dass die laufenden Kostenberechnungenfertiggestellt und der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt werden. Dabeimüsse auch geprüft werden, inwieweit die Mehrkosten durch den Denkmalschutzdurch Fördermittel aufgefangen werden können. Johannes Dyhringer erklärt:„Nur auf dieser Basis können wir beurteilen, ob einzelne Sanierungsmaßnahmensinnvoll und wirtschaftlich sind. Für die CDU ist es dabei nichtausgeschlossen, einzelne geplante Sanierungsmaßnahmen zu streichen.Entscheidend darf alleinig sein, dass die Bürgerinnen und Bürger am Endewieder ein funktionales Rathaus mit Kulturzentrum haben und denMitarbeiterinnen und Mitarbeiter sinnvoll ausgestattete Arbeitsplätze zurVerfügung stehen.“ Ergänzend fordert er, ebenfalls zu prüfen, ob es durchdie derzeitigen Entwicklungen Verzögerungen im Zeitplan gibt.In Richtung der anderen Parteien sagt Fraktionsvorsitzender Weber: „Um jetzteine schnelle und vernünftige Lösung zu finden, müssen wir gemeinsamhandeln. Es reicht ausdrücklich nicht, zu sagen, dass es ‚so nicht geht‘,ohne eine alternative Lösung vorzuschlagen. Bei einem so großen undwichtigen Projekt wie der Rathaussanierung müssen wir die anstehendenHerausforderungen parteiübergreifend angehen!“Im Hinblick auf die weiteren städtischen Gebäude und Bauwerke unterstreichtdie CDU Fraktion nochmals die Notwendigkeit der laufendenUnterhaltungsmaßnahmen. „Es darf nicht noch einmal passieren, dass einstädtisches Gebäude über Jahre hinweg in der Unterhaltung so vernachlässigtwird!“, so Weber abschließend. […]

Wer wird „Lesekönigin“ oder „Lesekönig“ von Bocholt?

Bocholt (PID). Am kommenden Freitag, 15. November 2019, ist es soweit: Dann wird sich entscheiden, wer in diesem Jahr Bocholts „Lesekönigin“ bzw. “Lesekönig” wird. Um 15 Uhr treten im Medienzentrum der Stadt Bocholt, Hindenburgstraße 5, 13 Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen beim Vorlesewettbewerb an. Teilnehmen werden: Lenya-Sophie Ehlting / Clemens-Dülmer-Schule Thea Fischer / Kreuzschule […]

Drei neue Spielpunkte und Bäume in der City

Die Innenstadt wird verschönert. Das sieht ein Sofortmaßnahmeprogramm der Verwaltung vor, das gestern im Ausschuss für Planung und Bau vorgestellt wurde. Demnach werden in der Oster-, der Neu- und der Nordstraße neue so genannte „Spielpunkte“ eingerichtet. Zudem wird am Europaplatz, an der Langenbergstraße und am Liebfrauenplatz jeweils ein neuer Baum und am Europaplatz zusätzlich ein […]

Zöhler sieht gute Chancen für neuen Lebensmittelmarkt in Lowick

Stadtbaurat Daniel Zöhler sieht gute Chancen für einen neuen Lebensmittelmarkt in Lowick. Durch die angedrohte Schließung von Edeka Elskamp im kommenden Jahr ergebe sich die Chance, das zurzeit genutzte Grundstück an der Werther Straße neu zu bebauen, meinte der Dezernent gestern im Ausschuss für Planung und Bau. Mit Elskamp sei diese Variante nicht umsetzbar gewesen, […]

Proklamation des neuen Prinzenpaares am Samstag

Am Samstag den 16.11.2019 findet vor dem historischen Rathaus auf dem Bocholter Marktplatz unter dem Motto “Karneval schweißt Bocholter Narren zusammen” die diesjährige Proklamation der neuen Prinzenpaare der Stadt Bocholt für die Session 2019/20120 statt. Das Kinderprinzenpaar Tom II. (Kroesen) und ihre Lieblichkeit Kinderprinzessin Nela I. (Spieker) und das große Prinzenpaar Prinz Fred I. (Krämer) […]