25-Jähriger ärgert sich über Autolärm und wirft Gegenstände auf die Straße



Aus dem Fenster hat ein Mann am Montag in Bocholt Gegenstände auf die Straße vor einem Haus geworfen. Eines der Wurfgeschosse traf ein Auto, mit dem eine Bocholterin gegen 13.00 Uhr den Burloer Weg befuhr. Sie brachte den Wagen mit einer Vollbremsung zum Stehen und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den Urheber des Vorfalls schnell ausfindig machen: Der polizeibekannte Tatverdächtige erklärte, dass ihn der Verkehrslärm gestört habe. Der 25-Jährige gestand zudem ein, Drogen konsumiert zu haben. Die Beamten nahmen den Bocholter mit zur Wache. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe, um den Drogenkonsum nachzuweisen. Der 25-Jährige wurde in Abstimmung mit der örtlichen Ordnungsbehörde in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert