31-Jährige von Hund in Arm gebissen

31-Jährige von Hund in Arm gebissen
all News sl

Bocholt (ots) – Ein böses Ende nahm für eine 31-jährige Bocholterin am Sonntag ein Spaziergang mit ihrem Hund. Sie befand sich gegen 17.05 Uhr mit ihrem Vierbeiner auf dem Hundeplatz im Langenbergpark, als ein fremder Hund ihr in den Unterarm biss. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen. Der unbekannte Hundehalter entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990.

Kommentare (14)

  1. Hallo leider war es schon ein Listenhund, es ist meiner Freundin passiert und wir kennen den Hund und den Besitzer soweit schon vom Platz her nur leider haben wir uns nie mit Namen oder so vorgestellt oder wo er wohnt!

  2. Die junge 31-Jährige sollte sich mal überlegen ob nicht ihr eigener Hund sie in den Arm gebissen hat. Denn die Hunde haben sich untereinander gerauft und die Zähne gefletscht. Sie griff einfach dazwischen. Laut meiner Meinung (ich war mit meinem Hund selbst anwesend um die Uhrzeit) könnte ich jetzt nicht genau sagen welcher sie gebissen hat. Sie nahm auf dem Hundeplatz die gesamte Schuld auf sich . Sie sagte: Ich hätte ja nicht dazwischen greifen dürfen. Aber mein Hund ist mein Baby.

    1. Das ist so nicht richtig und zum Glück können das auch mehrere Personen bezeugen. Zu mal das es nicht der erste Vorfall war… Wochen vorher hat dieser Hund einen anderen angegriffen wegen einem Ball!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Name

Webseite

Kommentar

Einverständniserklärung - Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. *

Ihre Schnellanfrage