31. Wohltätigkeitsturnier der FLENDER-Fußballer

31. Wohltätigkeitsturnier der FLENDER-Fußballer
all

In den Dienst der guten Sache stellen sich am Sonntag Fußballer und Fußballerinnen von 20 Firmen aus Bocholt und Umgebung, wenn es zum 31. Mal beim Wohltätigkeitsturnier der FLENDER Fußballer heißt, „Kicken für den guten Zweck“. Bereits um 9 Uhr starten die Betriebsmannschaften in der Euregio-Sporthalle mit ihrem Turnier.
Im Rahmen des Pressetermins stellte Christian Seidel, Präsident der FLENDER-Fußballer, mit seinem Team Mats Schneiders, Niklas Enck, Maik Welling und Stefan Bußhoff alle Aktivitäten zur Auflage eins nach dem 30jährigen Jubiläum vor.
FLENDER ist Titelverteidiger
Titelverteidiger ist das Team des Ausrichters, der zuletzt viermal in Folge den Pokal gewinnen konnte. Für die 30. Auflage im letzten Jahr wurde ein neuer Wanderpokal angeschafft. Den konnten die FLENDER-Fußballer zur PK nicht präsentieren, es wird vermutet das der neue Trainer Matthias “Purzel” Belting, “das Ding” noch in den eigenen vier Wänden hat. Neben den Siegerpokalen gibt es den wichtigen Fairnesspokal der Stadt Bocholt für das fairste Team des Turniers. Auch fürs Promineunmeterschießen gibt es einen eigenen Pokal. Neu sind in diesem Jahr die beiden Teams von Tekloth und Hagedorn. Tekloth hat mit Manuel Jara den Trainer des Oberligisten 1. FC Bocholt an der Seitenlinie stehen.
Gemeinnütziger Zweck ist wichtiger
Neben dem sportlichen Aspekt des Turniers, der für die Aktiven während der Spiele im Vordergrund stehen mag, ist für die Organisatoren neben dem Fair-play und dem Spaß vor allem anderen aber der soziale und gemeinnützige Zweck DER Punkt, der im Mittelpunkt des gesamten Interesses steht. Beim letzten Turnier kam ein Spendenerlös von über 35.000 Euro zusammen. In den letzten 30 Jahren konnten mehr als 635.000 Euro für wohltätige Zwecke erzielt werden. “Die Summe spricht für sich”, ist sich Seidel sicher. “Wir hoffen auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Spenden. Wie in den vergangenen Jahren werden die beiden Hauptspendenempfänger während des Turniers bekannt gegeben”, berichtet Stefan Busshoff von den Flender-Fußballern.
Firmen spenden weiter
“Wir können froh sein, dass wir einen solch großen Stamm an Spenderinnen und Spendern haben. Wir leben aber auch von den Zuschauerinnen und Zuschauern. Ich denke, dass wir ein Drittel der Spendensumme aus der Tombola ziehen”, berichtet Christian Seidel. Hinzu kämen die Antrittsgelder der Firmenmannschaften und die Spenden der Firmen, die nicht mehr mitspielen. Spaleck, in diesem Jahr erstmalig wieder dabei, konnte zum Beispiel einige Jahre keine Mannschaft stellen, spendete aber weiter für den guten Zweck.
Rahmenprogramm ab 15 Uhr
Mit dem Showteam JIVE aus Bocholt-Barlo und der Jugendgruppe Famatro gibt es gleich zwei Aktionen im Rahmenprogramm, das um 15 Uhr beginnt. Showtänze und Twirling-Künste bieten eine gelungene Abwechslung zu den fußballerischen Leistungen der Betriebssportler.
Promi-Neunmeter-Schießen
Ein weiterer Höhepunkt startet um 16:15 Uhr, wenn Klaus Weßing von Gigaset seinen Titel im Promi-Neunmeter-Schießen gegen zahlreiche prominente Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft verteidigen möchte. Bürgermeister Peter Nebelo ist ebenfalls mit am Start.
Tombola mit tollen Preisen
Im Anschluss an das Promi-Neunmeter-Schießen findet die Tombola-Verlosung statt. Sie ist einer der Höhepunkte des FLENDER-Turniers. Den Verantworltichen des Turniers gelingt es in jedem Jahr, tolle Preise zu besorgen, auch wenn das von Jahr zu Jahr schwieriger wird. In diesem Jahr gibt es
einen Reisgutschein vom TUI-Travel Star Reisebüro Geukes Bocholt im Gesamtwert von 500 Euro,
ein Originaltrikot des FC Bayern München, signiert von Thomas Müller und gestiftet von der Bocholter Firma Skeon GmbH
ein original getragenes und handsigniertes Trikot von Simon Terodde vom 1. FC Köln
ein von Robin Gosens getragenes und signiertes Trikot aus der italienischen Serie A von Atalanta Bergamo,
ein vom kompletten Team signiertes Trikot des BV Borussia Dortmund,
hochwertige Gepäckträgertaschen und Fahrradpumpen von Rose Bikes /Biketown Bocholt,
Bobbycars, gesponsort von Autohaus Leiting in Bocholt
zu gewinnen.
FAGUS-Spielzeug – Saunagutscheine – Überraschungstüten
Stefan Bußhoff und Maik Welling vom FLENDER-Fußballteam freuen sich zudem, auch in diesem Jahr wieder hochwertiges Holzspielzeug der Firma Fagus aus der Produktion der Büngertechnik e.V. sowie Sauna-Gutscheine, gesponsort von der BEW, und “FLENDER-Überraschungstüten” verlosen zu können. Für das komplette Siegerteam wird ein Gutschein für einen Besuch des Bocholter BAHIA-Inselbades samt Sauna durch die BEW zur Verfügung gestellt. Zudem bereichern weitere Spenden, wie etwa mehrere hundert Brötchen der Bäckerei BORS zur Verköstigung der Gäste, die Veranstaltung.
Großes Orgateam
Nach dem Turnier ist vor dem Turnier und so hat Stefan Bußhoff jetzt schon die Bestätigung der Hallenreservierung für den 17.1.2021. “Wir sind eigentlich das ganze Jahr über im Einsatz”, so Bußhoff. Das 65köpfige Orgateam aus aktiven und ehemaligen FLENDER-Mitarbeitern wird auch am Sonntag wieder für einen reibungslosen Ablauf sorgen. “Wir sind breit aufgestellt und können uns alle aufeinander verlassen”, betont Christian Seidel. Dazu gehören selbstverständlich auch die Ehefrauen und Partnerinnen, die sich um das leibliche Wohl der Zuschauerinnen und Zuschauer kümmern werden. Auch vom Vorstandssekretariat mit Kimberley ten Broke und Antje Siebke bekommt das Orga-Team große Unterstützung. “Sie regeln den Kontakt zu den Firmen, machen den ganzen Schreibkram und wenn wir die beiden nicht hätten, hätten wir nicht die Hälfe der Preise, die wir in der Tombola anbieten können”, lobt Seidel den Einsatz der beiden FLENDER-Mitarbeiterinnen.
Endspiel/Siegerehrung
Anpfiff des Endspiels ist gegen 17:45 Uhr. Ob dann die von Matthias Belting und Niklas Enck trainierte FLENDER-Mannschaft oder einer der weiteren Favoriten Trox, Setex oder vielleich auch Wiegrink, Borgers den Pokal aus den Händen von Bürgermeister Peter Nebelo und FLENDER-Geschäftsführer Stefan Tenbrock entgegennehmen können oder ein Überraschungsteam, das bleibt abzuwarten. “Benning ist eine so große Firma, da könnte ich mir schon vorstellen, dass die ein gutes Team an den Start bringen”, spekuliert Stefan Busshoff ein wenig. Die Fa. Sinnack sorgte im letzten Jahr als Zweiter nicht nur fußballerisch für Furore, von Beginn an wurdes das Team von einer Fangemeinde lautstark unterstützt. “Das wünsche ich mir von den anderen Firmen natürlich auch”, sagte Christian Seidel.
Für den reibungslosen Ablauf auf der “Platte” sorgen die Schiedsrichter Heinz Heßling, Thomas “Pommes” Ulitzka und Jan-Niklas Schluse.
Am Mikrofon fungieren Thomas Vehoff mit Alfred Krause und Frank Preuß als Sprecher.
Nachtschicht für Techniker
Norbert Hantel von der Firma MAS Elektronik legt regelmäßig eine Nachtschicht ein, um für die FLENDERANER die gesamte Technik für das Turnier vorzubereiten. Am Samstag zuvor sind die TuB-Zweitligavolleyballer noch in der Liga aktiv, und um alle Leitungen für die Liveübertragung der Spiele ins Foyer und in den VIP-Raum zu relasieren, ist der 75jährige fast die gesamte Nacht in der Halle aktiv.
Spendenkonto
Gespendet werden kann auf das Konto bei der Volksbank Bocholt, aber auch direkt vor Ort an der Turnierkasse.
Empfänger: Wohltätigkeitsturnier FLENDER / Flender Fußball
IBAN: DE47 4286 0003 0243 9893 00
BIC: GENODEM1BOH
Verwendungszweck: FLENDER Wohltätigkeitsturnier

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.