7. Seniorenmesse in Bocholt über die “Zukunft des Alters”

7. Seniorenmesse in Bocholt über die “Zukunft des Alters”
all News sl

Bocholt (PID). Am Samstag, 1. September, findet von 10–15 Uhr die 7. Bocholter Seniorenmesse auf dem St. Georg-Platz statt. Unter dem Motto „Zukunft des Alters – Altern in Zukunft“ werden über 60 Aussteller ihr Angebot rund um das Thema Alter präsentieren.
Neben vielen Ausstellern, die auch bisher an der Seniorenmesse beteiligt waren, wie beispielsweise den Bocholter Pflegediensten, Seniorenheimen, sozialen Institutionen und Sanitätshäusern, sind dieses Mal auch einige neue interessante Angebote zu finden. “Die Messe bietet eine gute Vielfalt an Aktionen und Informationen”, so Jutta Ehlting, Leiterin des Bocholter Seniorenbüros.
E-Bike-Simulator
Eine Attraktion wird der Stand der Kreispolizeibehörde Borken und des Fachbereichs Öffentliche Ordnung der Stadt Bocholt sein. Hier steht ein Pedelec-Simulator zur Verfügung, der auf Initiative des Seniorenbeirates von der Kreispolizeibehörde Wesel ausgeliehen werden konnte. Der Simulator kann realitätsnah die Nutzung eines E-Bikes im Straßenverkehr darstellen und der Fahrer nimmt dabei interaktiv auf einem feststehendem Pedelec am Straßenverkehr teil. Außerdem gibt es Infos rund um das Thema “Sicher mit den E-Bike unterwegs”.
Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Tandemrädern eine Probefahrt zu machen. Mit den Tandemrädern können zwei Personen mit Elektro-Unterstützung nebeneinander u. a. zu Pättkestouren aufbrechen und gewinnen dadurch wieder ein größeres Maß an Mobilität.
An einem Stand wird die Fabi mit dem Repair Café zusammen Messer schärfen, die die Besucher gerne von zuhause mitbringen dürfen. Hier werden aus stumpfen Klingen wieder scharfe Klingen gemacht.
Ehrenamtlich engagieren – so gehts
Wer sich gerne ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich am Stand der “Freiwilligen-Agentur Bocholt” über Vermittlungsmöglichkeiten informieren oder sich direkt an die Stände ehrenamtlicher Gruppen wenden. So sind beispielsweise der ökumenische Arbeitskreis Eine Welt, der Omega Hospizdienst und verschiedene Projekte der Initiative “Engagiert-in-Bocholt”, wie z. B. das Internetprojekt Mouse Mobil, auf der Messe vertreten.
Alt werden und gesund bleiben
Was gibt es auf dem Markt, um möglichst selbst bestimmt und gesund zu leben? Was erleichtert das Leben? Wie kann ich sportlich unterwegs sein? Auch zu diesen Fragen finden Besucher Antworten an vielen unterschiedlichen Ständen.
Neue Broschüre “Bocholt für Senioren”
“Die Broschüre “Bocholt für Senioren” erscheint nach sechs Jahren neu und wird erstmalig auf der Seniorenmesse an Interessierte verteilt”, verrät Seniorenbürileiterin Jutta Ehlting. Sie ist am Stand des Seniorenbüros und Seniorenbeirates der Stadt Bocholt zu haben.
Zusätzlich zu den Attraktionen an den einzelnen Ständen wird es ein unterhaltsames Bühnenprogramm geben. Nach Eröffnung der Messe durch Bürgermeister Peter Nebelo werden folgende Programmpunkte zu sehen sein:

Fiff – Improtheater zum Thema “Zukunft des Alters – Altern in Zukunft”
Gesundheitszentrum Westmünsterland zeigt Hocker-Gymnastik
Bocholter Sportgemeinschaft – Rhythmische Tanzgruppe
Vorstellung eines Defibrillators
Interview mit Vertretern des Altentheaters “Die Spätzünder”
Musikschule – Erwachsenen Akkordeongruppe und – Offenes Singen – Mundorgelprojekt
“Nicht mit mir – Selbstverteidigung mit dem Gehstock” – Rollenspiele der Selbstverteidigungsgruppe vom Sportzentrum Hatzky
Bocholter Vielharmonika

Die Musikschule stellt im Pfarrheim von St. Georg neue Angebote auch für Senioren vor. Darunter ein Workshop zur Veeh-Harfe. Die Veeh-Harfe ist benannt nach ihrem Erfinder Hermann Veeh und ist ein Saitenzupfinstrument – einfach in der Handhabung, ansprechend in der Formgebung und bezaubernd im Klang. Dieses Instrument kann ohne Notenkenntnisse gespielt werden. Der Traum vom gemeinsamen Musizieren von Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten kann hier verwirklicht werden.
Sollte die Zeit des gemeinsamen Singenn auf der Bühne nicht ausreichen, wird im Pfarrheim ein Nachschlag angeboten.
Wegen der Seniorenmesse wird der Crispinusplatz, die Straße zum St. Georg Platz und der St. Georg Platz für Fahrräder gesperrt. Die dortigen Fahrradständer stehen dann nicht zur Verfügung. Darauf weisen die Veranstalter hin.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.