November 29, 2021

Aaseehalle und Freizeitanlage werden für 2,5 Millionen Euro modernisiert

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Vergangene Woche starteten die vorbereitenden Arbeiten an dem Hallengebäude und der Freizeitanlage am Aasee. Im Rahmen des sogenannten “Integrierten Handlungskonzepts Fildeken-Rosenberg” wird auf dem städtischen Gelände der Freizeitanlage Aasee das Hallengebäude modernisiert und das Dach der Halle erneuert. Derzeit wird das alte Dach der Halle demontiert.

Auch im Außenbereich wurden vorbereitend für weitere Bauarbeiten im Freizeitgelände die Sitzbänke demontiert. Dort werden neue Skate-, Kletter- und Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche entstehen. Von den insgesamt 2,5 Millionen Euro werden 1,6 Millionen Euro von Bund, Land NRW und EU (Teilmaßnahme Außenbereich) Mitteln bezuschusst.
Während der Bauarbeiten ist die Anlage weder betret- noch benutzbar.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp