Dezember 3, 2021

Abrissarbeiten für neues Stadtviertel haben begonnen

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Für 110 Millionen Euro entsteht bekanntlich auf dem KuBAaI-Gelände (zwischen Aa und Münsterstraße) ein neues Stadtviertel mit 400 Wohnungen. Zurzeit laufen die Abrissarbeiten. Die Sparkasse Westmünsterland und die WohnBau Westmünsterland haben für das Projekt bekanntlich eine eigene Gesellschaft gegründet. Gemeinsam mit WohnBau-Aufsichtsratsmitglied Thomas Kerkhoff stellten Sparkassendirektor Krumme und Wohnbau-Chef Jägering jetzt die Pläne und Details exklusiv nur für die Leser des BBV vor. 

Rund die Hälfte des künftigen Bestandes dort ist für sozialen Wohnungsbau reserviert. Sechs Euro Miete  soll der Quadratmeter kosten. Die frei vergebenen Wohnung schlagen mit zehn Euro je Quadratmeter zu Buche. Auf der gegenüberliegende Seite der Aa liegt das so genannte Ibena-Gelände seit Jahren brach. Hier ist bekanntlich der Investor abgesprungen. Ein neuer wurde gearde erst gefunden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp