„AdressBuch Kreis Borken“ erscheint in neuem „Outfit“

Das digitale Angebot der Borkener Kreisverwaltung wird stetig ausgebaut und verbessert: Nun hat das “AdressBuch Kreis Borken” ein neues “Outfit” erhalten. Anregungen dafür gaben Studierende der Fachhochschule Münster. Unter dem Leitsatz: “Eine gute User Experience (Nutzererfahrung und -erlebnis) lässt den Anwender seine Aufgaben und Ziele schnell und effektiv erreichen” haben sie das “AdressBuch Kreis Borken” im Rahmen einer Semesterarbeit untersucht. Sie überprüften dabei nach verschiedenen wissenschaftlichen Methoden hinsichtlich Gesamteindruck, Funktionen und Schwachstellen. “Für uns war das Angebot der FH Münster eine hervorragende Möglichkeit, ein umfassendes Feedback zu unserem ‚AdressBuch‘ zu bekommen – ein toller Erkenntnisgewinn”, erläutert Thomas Westhoff, vom Geodatenmanagement der Kreisverwaltung Borken und ergänzt: “Wir haben nun durch zumeist kleine Anpassungen und Justieren weniger Stellschrauben eine noch bessere Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit des ‚AdressBuch Kreis Borken‘ erreichen können.“

Seit 2019 ist das “AdressBuch” mit nunmehr über 1.300 Einträgen zentral auf der Startseite der Homepage des Kreises Borken www.kreis-borken.de sowie dort auch im Servicebereich bei den einzelnen Dienstleistungen aufzurufen. Darüber können Bürgerinnen und Bürger beispielsweise die Kontaktdaten verschiedener Institutionen sowie Ansprechpartnerinnen und -partner im Kreis Borken abfragen. Inhaltliche Schwerpunkte des “AdressBuches” sind die Bereiche Soziales (dabei insbesondere Pflege und Behinderung) sowie Bildung und Gesundheit. Zudem werden Informationen zu weiteren Angeboten, Einrichtungen oder Beratungsstellen aus anderen Bereichen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten bereitgestellt.
Ab sofort steht das neue Angebot unter www.kreis-borken.de/adressbuch im Internet zur Verfügung. Durch das Einscannen des beigefügten QR-Codes gelangen Interessierte direkt zum neuen “AdressBuch”. Zudem wurde die mobile Darstellung für Tablets und Smartphones nochmals überarbeitet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp