Aktion STADTRADELN: Wer sammelt die meisten Kilometer?

Aktion STADTRADELN: Wer sammelt die meisten Kilometer?
all News sl

Bocholt (PID). Bocholt geht ab dem 1. Mai auf Fahrrad-Kilometerjagd. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen sammeln Bocholter Bürgerinnen und Bürger Fahrradkilometer für ein besseres Klima, mehr Radverkehrsförderung und die eigene Gesundheit.

Bocholt will die 500.000 knacken

Das Stadtradeln ist Deutschlands größte Fahrradkampagne. Im vergangenen Jahr beteiligten sich nahezu 500 Kommunen. Dieses Jahr sind schon über 700 Teilnehmerkommunen angemeldet. “Die große Konkurrenz beflügelt den Wettbewerb “, freut sich Karolina Theißen, Klimaschutzmanagerin der Stadt Bocholt. Die Stadt nimmt in diesem Jahr zum vierten Mal am internationalen Wettbewerb “Stadtradeln” teil und hofft auf den Titel der “Fahrradaktivsten Kommune”. Ziel ist es, wieder die 500.000 km-Marke zu knacken. An der drei Wochen langen kreisweiten Kampagne beteiligen sich Ahaus, Bocholt, Borken, Gescher, Gronau, Heek, Legden, Reken, Rhede, Schöppingen, Velen, Vreden und der Kreis Borken selbst.

Motto: Fahrrad statt Auto

Die Aktion steht unter dem Motto “Fahrrad statt Auto”: Mit Spaß und gesunder Fortbewegung soll die Begeisterung für die Benutzung des Fahrrads im Alltag geweckt werden.

Der Countdown läuft und die ersten 90 Teams haben sich bereits angemeldet. Witzige Teamnamen wie “Die flotten Fietser”, “Die Trampeltiere” oder “Kilometerraser” sind zu finden, berichtet Theißen. Zudem beteiligt sich auch die Politik an der Kampagne und zeigt ihr Engagement für ein gesundes Stadtklima. In diesem Jahr sind auch zahlreiche Firmen mit am Start und zeigen so ihr ökologisches Engagement.

Besonders spannend wird der Wettbewerb zwischen den Schülerinnen und Schülern sein. “Die Kinder und Jugendlichen haben im letzten Jahr gut 100.000 km geradelt. Hier kommen also ordentlich Kilometer zusammen”, so Theißen.

Mitmachen: So geht´s

Und so geht es: Jeder, der Spaß am Fahrradfahren hat und in Bocholt lebt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Ausbildungsstätte besucht, kann sich unter www.stadtradeln.de/bocholt anmelden und entweder ein eigenes Team gründen oder sich einem bereits bestehenden Team anschließen. Im offenen Team Bocholt sind alle Radlerinnen und Radler herzlich willkommen.

Die Fahrradkilometer können online oder per STADTRADELN-APP (die pünktlich zum STADTRADELN-Start im App-Store kostenlos heruntergeladen werden kann) eingetragen werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Internetzugang nutzen die Kilometer-Erfassungsbögen, die auf der Rückseite der STADTRADELN-Flyer aufgedruckt sind. Die Flyer liegen im Rathaus oder in der Tourist-Info aus und können auch dort ausgefüllt eingereicht werden.

Jeder Kilometer, der während des Aktionszeitraums mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, zählt. “So kann jeder selbst etwas für den Klimaschutz tun, bei sich vor Ort”, sagt Karolina Theißen. “Die Teilnahme an der Kampagne bedeutet nicht nur, ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Radfahren ist gesund, macht viel Spaß, spart Sprit und damit auch bares Geld.”

Radeln und gewinnen

Um in Bocholt zusätzlichen Ansporn zu schaffen, werden die aktivsten Teams der Stadt bei einer kleinen Preisverleihung ausgezeichnet. Wie im vergangenen Jahr, werden auch wieder Preise für die radaktivsten Teams, Vereine und Schulklassen ausgelobt – bis zu 300 € Preisgeld winken für die fleißigsten Teams.

“Radel die 67!” – 16 Kilometer freie Fahrt für Fahrradfahrer am 6. Mai

Höhepunkt des diesjährigen STADTRADELN ist sicherlich der Aktionstag “Radel die 67!” am 6. Mai 2018. An diesem Sonntag ist die Bundesstraße B67 zwischen Borken und Bocholt allein für den nichtmotorisierten Verkehr freigegeben. Ein attraktives Rahmenprogramm um das Thema Radfahren sorgt für Abwechslung auf der Strecke. So radeln sich die 16 Kilometer doch von ganz alleine.

STADTRADELN lebt vom Fair-Play Gedanken und es wird auf die Ehrlichkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Eintragen der Kilometer vertraut. Rückfragen zur Aktion STADTRADELN beantwortet das Bocholter umweltreferat unter Tel. 02871 953-391 oder -137 bzw. E-Mail klimakommune@mail.bocholt.de .

Internet

Alle Informationen rund ums STADTRADELN in Bocholt unter www.bocholt.de/rathaus/umweltreferat/stadtradeln und www.stadtradeln.de/bocholt

Informationen zum 6. Mai auf www.radeldie67.de.